Crocs für Kinder zum barfuß tragen nicht gesund?

5 Antworten

Deine Befürchtung ist berechtigt. Vor einiger Zeit war es im TV ein Thema. Dort wurde mit Hilfe eines Labors bewiesen, dass die billigen Nachahmerprodukte ( < ca. 25 € ) viel zu hohe Konzentrationen von PAK hatten, besonders auffällig die Schwarzen. Zudem haben alle diese "Bootsschuhe", - also auch die originalen Crocs -, heftig viel Weichmacher im Material, - die sind ja nicht aus Versehen so angenehm weich. Weichmacher und die PAK können über die Haut resorbiert werden.

Fazit dieser Sendung, die billigen Plagiate möglichst meiden, möglichst nur weiße Crocs tragen, und immer nur mit Socken benutzen, nie barfuß.

Traumprizessin, wenn deine Tochter sie nur kurz am Strand oder in der Badeanstalt trägt ist , du solltest dann aber auch nur die guten etwas teureren nehmen. Da die Crogs, vielleicht im Material Weichmacher enthalten, würde ich vorsichtig sein

Zum kurz tragen sind die Crogs OK, ich habe auch welche, die ich als ich im Krankenhaus war von meiner Tochter bekam, dort habe ich sie zum duschen getragen. Seit ich wieder zu Hause bin, habe ich sie kaum noch getragen, denn für den Fuß sind sie nicht so gut, schon gar nicht für einen Kinderfuß der noch wächst.

Botten, An Gymnastiksandalen, auch Klapperlatschen genannt, Klompen, die traditionellen holländischen Holzschuhe, die ganz aus einem Stück Holz gefertigt sind, taugen für Kinderfü0e genau so wenig wie die Crocs oder Gummistiefel.

In Schleswig-Holstein heißen Holzschuhe Hotschen oder Niederdeutsch (Holt)Tüffeln. (een tüffeligen Minsch - ist jemand, der sich bei den einfachsten Dingen schon tollpatschig anstellt, über seine eigenen Füße fällt, und auch sonst nicht besonders helle ist)

Warum waren Holzschuhe besonders im Norden Deutschlands wohl so weit verbreitet? In der norddeutschen Tiefebene geht man nicht so oft hangaufwärts. Dort ist das Land so flach, sind die Häuser so niedrig, dass man Plattdeutsch sprechen und Flundern essen muss ;-)

Holzschuhe dienten lange auch als Sicherheitsschuhe. Beim Torfstechen kann man sich damit nicht so leicht mit dem Spaten in den Fuß stechen. Im Deichbau werden sie in den Niederlanden bis heute als optimale Sicherheitsschuhe genutzt. Holzschuhe gehörten im Hüttenwesen und in Gießereien zur Berufsbekleidung, wurden aber zunehmend von Stahlkappenschuhen verdrängt

In der norddeutschen Tiefebene geht man also nicht so oft hangaufwärts, denn wer will schon immer auf den Deich klettern. Insbesondere bei den klassischen holländischen Holzschuhen, die vollständig aus Holz bestehen und im Spann geschlossen sind, treten beim Laufen Hebelkräfte auf, die den Fußrücken im Abrollen des Schritts gegen das Holz pressen. Dieser Druck ist beim Laufen hangaufwärts am stärksten und kann durch Gewöhnung und Lernen günstigerer Laufweisen vielleicht vermindert werden, verschwindet jedoch nie ganz. Und ein Spann aus Leder oder Plastik gibt fast ebenso wenig nach.

In jedem starren Schuh, Pantoffel oder Latschen würde ein Kind unweigerlich anfangen zu watscheln, die Fußspitzen nach außen stellen und eher über die Fußinnenseite abrollen. In Gummistiefeln machen sie das auch unweigerlich. An End hartscht de dörch de Welt as soon Klütenpedder - Nach dem Pflügen wurde über den Acker gegangen, um zu groß gebliebene Erdklumpen klein zu treten (pedden). Anzuraten sind Schuhe mit starrem Spann und starrer Sohle zumindest für Kinder ganz und gar nicht.

Bei mir z.B. drückt der Spann solcher Klompen, Botten, sogar schon bei Filzpantoffeln so sehr, dass nach hundert Metern schon meine großen Zehen vollkommen taub sind, ganz gleich, wie ich darin laufe, es sei denn, ich gehe wie Charlie Chaplin.

Sind Gummistiefel schädlich für Kinderfüße?

Meine Kinder tragen draußen im Frühling, im Herbst und an kalten Sommertagen immer Gummistiefel, weil sie viel durch den Matsch springen und im Sandkasten spielen. Für eines meiner Kinder mussten wir jetzt Einlagen machen lassen. Liegt das daran, dass meine Kinder so häufig Gummistiefel tragen oder ist das Zufall? Gummistiefel haben ja kein Fußbett. Ich habe mir schon Vorwürfe gemacht... was meint ihr?

...zur Frage

Wie oft und wie lange müssen Kinder Schuheinlagen am Anfang tragen?

Meine Tochter (6) hat seit 2 Wochen Einlagen in ihren Schuhen und beklagt sich, sie seien so unbequem. Wir haben jetzt einen Deal geschlossen, sie trägt die Einlagen nachmittags beim Spielen und 2 mal in der Woche morgends in der Schule. Ist das der richtige Weg? Ich habe keine orthopädischen Einlagen und kann mir nur vorstellen, dass das am Anfang sehr unbequem sein muss. Wie sind eure Erfahrungen und wie habt ihr euch an die Einlagen gewöhnt?

...zur Frage

Kann man Einlagen in jeden Schuh einlegen?

Braucht man für Einlagen gute Schuhe oder genügen da auch die Schuhe, die man besonders gerne trägt, die aber qualitativ nicht so hochwertig sind. Meine Tochter liebt Stoffschuhe, die scheinen mir aber für Einlagen völlig ungeeignet zu sein?

...zur Frage

Barfuß für Mädchen ungesund?

Meine Mutter & vor allem meine Oma schimpfen mich immer wenn ich barfuß laufe. Ich bin inzwischen 18 & darf mir das schon seit 8 Jahren anhören. Als ich frage was daran so schlimm sei - barfuß laufen ist soweit ich nicht falsch liege eig. gesund - meinten die: das erhöht das risiko dass du später mal keine Kinder kriegen könntest.

Stimmt das jetzt wirklich oder nicht? Ich hätt schon gern eigene Kinder

...zur Frage

Sind Second Hand Klamotten für Kinder am besten?

Ich habe gehört, dass man gar nicht unbedingt neue Kinderklamotten kaufen soll, weil diese oft mit Schadstoffen belastet sind. Bei gebrauchten Klamotten sind diese schon rausgewaschen und deshalb besser für die zarte Kinderhaut geeignet. Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?