Brandverletzung

außenseite rechter fuß unter Wade, 11.5.13 - (Verbrennung, Wundheilung, Verband)

3 Antworten

Bei so einer Wunde würde ich auch lieber erstmal zum Arzt gehen. Sehr gut gegen Verbrennungen hilft Panthenolspray und die dickfleischigen Blätter der Aloe Vera Pflanze. Wichtig ist immer einen Verband darum zu machen um eine Infizierung der Wunde zu verhindern. Ich schneide immer ein Blatt der Pflanze ab und löse die obere Deckschicht ab und lege die Gelseite auf die Wunde, dann eine Kompresse darauf und eine Binde darüber.

Ich würde die Wunde auch erst einmal einem Arzt zeigen.

Begleitend kannst Du auf jeden Fall das Spurenelement Zink (z. B. Unizink, Apotheke) einnehmen, das die Wundheilung unterstützt. Zur Nachbehandlung von Verbrennungen nehme ich immer Combudoron-Salbe von Weleda.

Warum gehst du mit der Brandwunde nicht zum Arzt, willst du das sie sich entzündet, dann kannst du deinen Urlaub vergessen.

Behandlung und Heildauer bei Dekubitus an der Ferse (Grad 2-3)

Ich hatte vor einigen Wochen einen Unfall, bei dem es zu multiplen, auch offenen, Frakturen des Unterschenkels kam, diese wurden in insgesamt 6 Operationen versorgt. Da die Schmerzen dementsprechend stark waren, wurde mir ein Schmerzkatheter für die Dauer von ca 2 Wochen gelegt. Das hiess keine Schmerzen, aber eben auch kein Gefühl im Bein. 4 Tage vor meiner Entlassung, stellte der Arzt beim Verbandswechsel einen Decubitus fest - ca 4 cm Durchmesser, die Haut schwarz verfärbt, Blasen. Von der weiterbehandelnden Ärztin wurde es geöffnet und Haut(?) enfernt. Jetzt habe ich eine offene, Sekret absondernde, schmerzhafte Wunde. Sie wird mit einer Art Schaumstoff verbunden. Was kann ich tun, um die Wundheilung zu beschleunigen? Mir wird immer wieder gesagt : keine Belastung, Bein hochlagern....Aber dabei kommt es natürlich zu immer stärkerem Muskelabbau. Tja, jedenfalls bin ich ziemlich frustriert und würde gern wissen, ob und was ich zur schnelleren Heilung tun kann.

...zur Frage

Wie mit Abszess Wunde umgehen?

Guten Abend!

Letzten Freitag (also vor ca einer Woche) wurde mir ein Abszess im Intimbereich operativ entfernt. Da ist jetzt eben ein relativ großes Loch (3 bis 4 cm Durchmesser würde ich schätzen). Da meine Mutter Krankenschwester ist, hat mir der Arzt nicht sonderlich viel dazu gesagt.

Also hab ich das so wie meine Mutter es kennt nun erstmal gehandhabt. Beim täglichen Duschen die Wunde ausspülen und den Verband zweimal täglich wechseln.

Nun war ich heute beim Hausarzt zur Kontrolle, dieser schickte mich dann zur Wundmanagerin, die sich das Ganze mal anschaute. Sie war nicht begeistert, sage ich mal und meinte das sei viel zu trocken. Auf jeden Fall hat sie mir komplett anderes Verbandszeug mitgegeben und meinte ich soll den Verband nur alle zwei Tage wechseln. Desweiteren soll ich auf keinen Fall mit Serasept desinfizieren (so wie ich es bisher - bzw meine Mutter- gemacht hab), sondern mit Octenisept.

Tja nun habe ich das meiner Mutter erzählt und die war gar nicht begeistert davon. Sie meinte, dass das regelmäßige Wechseln des Verbandes und das tägliche Ausspülen der Wunde das A und O dort im Krankenhaus sei. Außerdem meinte der Arzt, der meine OP durchgeführt hat, es wäre vollkommen egal ob ich Serasept oder Octenisept verwende. Ein anderer Arzt, den sie fragte und sehr schätzt meinte, dass Serasept das einzige sei, was so eine Wundheilung fördert (was sie wohl auch soeben im Internet nochmal gelesen hat).

Außerdem hat meine Mutter die Wunde immer mit einer Tamponade oder sowas "ausgestopft", die Wundmanagerin hat das nicht gemacht.

Ich hab einfach keine Ahnung, was ich jetzt machen soll, da jegliche Fachperson etwas anderes sagt. Hat jemand hier Erfahrung mit solchen Wunden? Was ist die bessere Methode und wie lange dauert der Heilungsprozess?

...zur Frage

Eine Wunde die nun seit drei Wochen nicht heilt- was kann man da machen?

Ich möchte wissen wie man mit einer Wunde /einem Schorf umgehen soll der nun seit drei Wochen nicht richtig zu geht? Es geht um den Handrücken. Dort ist eben auch oft nass und dann wieder mechanisch beanspruchte Haut... Habt ihr einen Tip? Danke

...zur Frage

Ab wann soll ich meinen Verband wechseln?

Ich wurde gestern genäht am Arm nachdem ich mir eine Schnittwunde zugezogen habe. Die Ärzte haben nichts von Verbandwechsel gesagt aber die Fäden müssen erst in 8-10 Tagen gezogen werden und so lange kann ich ja nicht ein und denselben Verband drauf lassen oder? Hab halt Zuhause kein Octenisept oder steriles Wundmaterial aber würde ich dann kaufen. Soll ich wie üblich alle 1-2 Tage den Verband wechseln oder soll ich ihn bis die Fäden gezogen werden drauf lassen? Und kann ich den Verband schon vor dem Fäden ziehen komplett abmachen?

Danke schonmal.

...zur Frage

Wunde am Ellbogen geht nun seit 9 Tagen nicht zu? Was kann ich machen?

Hallo, ich habe mir eine kleine Wunde am Ellbogen zugezogen. Doch diese will einfach nicht verheilen. Was habt ihr für Tips um die Wundheilug an so einer etwas blöden Stelle zu verbessern? Danke

...zur Frage

Verbrennung - wie verarzten?

ich habe mich mit Wasserdampf ordentlich an der Hand verbrannt. Anschließend hab ich eine Eisbeutel draufgehalten. Der hat aber nur mäßig Schmerzlinderung verschafft. Wie verarzte ich die Verbrennung jetzt am besten, so dass sie in Ruhe abheilen kann? Leider kann ich sie nicht offen lassen, da ich sonst ständig dranstoße.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?