Beweglicher Hocker gut für den Rücken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, also ich habe auch keinen „Hocker“ sondern einen richtigen Bürostuhl. Mein Physiotherapeut hat mir auch dringlich dazu geraten, da ich anhaltende Nackenschmerzen, Rückenprobleme und Migräne hatte. Ich hab dann etwas gespart und mir den Selben gekauft, den er auch in der Praxis hat. Allerdings hatte ich mich auch vor dem Kauf sehr viel im Internet informiert und hab leider über die IkEA Stühle nicht so gute Sachen gelesen – vorallem sind die nicht wirklich ergonomisch. Bei echten Problemen würde ich mir wirklich einen orthopädischen Stuhl besorgen. Ich hab meinen von hier:

http://www.1000-stuehle-shop.de/Bandscheiben-Gesundheitsstuehle/

Und bin wirklich mehr als zufrieden. Kannst ja mal reinschauen, ob da nicht etwas für dich dabei ist. VG

Prinzipiell ja, aber ein Hocker wirklich gut tut, hängt nicht nur von ihm ab, sondern vor allem von der Haltung des Nutzers.

Wenn man nur zusammengesackt darauf sitzt, dann geht der angestrebte Effekt natürlich verloren.
Eine gute und gesunde Haltung resultiert immer aus dem optimierten Sitz und der Körperhaltung.

Ich habe jetzt seit kurzem an meinem Schreibtisch einen schlichten Holzhocker stehen (12,99 € bei IKEA) und habe damit beste Erfahrungen gemacht. Hinflehtzen geht nicht mehr und krumm sitzen ist so unbequem, dass man es nicht lange durchhält. Meine chronischen Kreuzschmerzen sind nahezu verschwunden. Würde erstmal mit dieser schlichten und günstigen Lösung experimentieren.

Was möchtest Du wissen?