Befund nach CT - wer kennt sich aus. ??

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Lisi,

was die Streckfehlhaltung angeht hat Deine Wirbelsäule nicht die natürliche doppel S -Form sondern ist ein wenig überstreckt. (Kyphose / Lordose...)

  • Kostotransversalarthrosen (Brustwirbelsäulenbereich...)

zwischen den Rippenköpfchen und den Wirbelkörpern befinden sich die sogenannten Kostovertebralgelenke (Rippen-Wirbel-Gelenke) die eine Beweglichkeit des Brustkorbs sicherstellen. Im Bereich des Brustwirbels TH 10 sind die von Arthrose befallen.

  • Dorsomediane Bandscheibenprotrusionen ( breitbasige Herniationen) L4/L5 und L5/S1 mit Tangierung der Radices K4,L5 und S1 beidsetis. Hepatomegalie

in der Rückenmitte (dorsomedial) Bandscheibenvorwölbung eine Herniatation würde ich allerdings eher als Bandscheibenvorfall einordnen als breitbasig bezeichnet man einen Vorfall auf der gesamten Breite. ( Radices (Nervenwurzeln) hier L4 / L5 (Lendenwirbelsäule und Kreuzbein S1) betroffen. Alles andere wurde bereits genannt!

VG Stephan

Moin,

um es recht kurz zu halten:

Sie haben einen Verschleiß der Wirbelbogengelenke vom 3. Lenden- bis 1. Sakralwirbelkörper. Darüber hinaus auch Verschleiß im Bereich des 10. Brustwirbelkörpers beidseits. Ansonsten sind die Wirbelkörper und der Zwischenwirbelraum unauffällig. Das Kreuzbein ist bei Ihnen besonders stark gebogen. Auf Höhe L4/5 und L5/S1 zudem eine Bandscheibenvorwölbung mit Berührung der Nervenwurzel. Vergrößerte Leber. Fettleber.

VIele Grüße

lisi12 18.09.2014, 13:19

DANKE !!!!

1

Was möchtest Du wissen?