Aus Reha wegen Hüft TEP gekommen - wo finde ich eine leicht umzubauende Toilettensitzerhöhung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Am besten ist es, wenn du die Sanitätshäuser nicht anschreibst, sondern direkt mit deiner Krankenkasse sprichst(zwecks Kostenübernahme) und in ein Sanitätshaus deiner Wahl gehst. Oder du bittest einen nahen Angehörigen darum. Ich habe das damals für meine Mutter alles gemacht, sie bekam eine Sitzerhöhung mit Seitengriffen, die man verstellen kann(gut zum Stützen am Anfang). Diese darf sie behalten, solange sie lebt. Es wurde direkt vor Ort von der Sanitätsfirma angebracht,ohne etwas an der Toilette zu entfernen.

Alles Gute

Wenn du eine Verordnung hast, gehe doch einfach zum Sanitätshaus und lasse dir die Sitze zeigen.

Mein Nachbar hatte auch eine Sitzerhöhung nach seiner Hüft OP verordnet bekommen.

Suche mal bei Google nach Toilettensitzerhöhung oder nach Toilettensitzerhöhung auf Rezept, da findest du sehr viel.

Hallo!

Ich denke schon, dass es sowas in Sanitätshäusern gibt. Das haben die ja z.B. in Krankenhäusern auch. Und auch meine Oma hatte das vor 20 Jahren schon. 

Also ich denke, das sollte kein Problem sein, solch eine Sitzerhöhung zu bekommen. Vielleicht musst du einfach mal im Sanitätshaus anrufen um direkt mit jemandem zu sprechen.

Oder frag doch mal deinen Arzt, der kann dir das ja ggf. verordnen und er hat vielleicht auch eine Idee, wo du solch eine Erhöhung bekommst. 

Viel Erfolg! Lexi

Was möchtest Du wissen?