Akne Ernährung (Weizen, Milch, Vollkorn usw)?

11 Antworten

Hallo,

ich weiß nicht, ob das schon jemand anders vorgeschlagen hat. Ich habe mich jetzt ein wenig zu Chia-Samen belesen.

Das sollen ja echte Wundersamen sein, die auch das Hautbild verbessern sollen. Sie sind sehr reich an Nährstoffen, das hilft dir vielleicht, wenn du so viele andere Produkte weglassen willst. 

Außerdem haben die Chia-Samen noch viele andere positive Wirkungen. Ich probiere sie auch gerade aus, habe allerdings erst angefangen, dh. zum Hautbild kann ich noch nicht so viel sagen.

Ich drücke dir die Daumen, dass es bald besser wird, Emma

Dinkel könnte besser sein, oder Buchweizen. Statt Nudeln lieber Kartoffeln. DIe wirken dszu noch basisch, die Getreidesorten säuern alle. NImm jetz im Frühjahr alles, was draußen wächst, Löwenzahn, GIersch, Brennessel, Vogelmiere, Spitzwegerich, das reinigt das BLut von GIften.

Nudeln aus Vollkorn wirken genauso wie aus Weißmehl, da 14 Tage altes Mehl genauso schädlich wirkt wie weißes, haben Tierversuceh ergeben. Ess sei denn, Du machst Du nudeln frisch selber.

Allgemeiner Rat: nichts essen, das aus der Fabrik kommt! Das geht!

Was kann ich denn jetzt noch essen? Diese Frage kann ich nicht mehr hören!! Es gibt genügend Produkte als "Brotersatz" zb. Buchweizen und Hirse. Daraus kannst dir auch ein Müsli machen und mit Kokos, dunkler Schokolade und/oder etwas Honig verfeinern. Die Kohlenhydrate in Hirse und Buchweizen sind weitaus komplexer als dieser Weizendreck von heute. Das ist nur schnelle, billige Produktion mit hohem Absatz. Naturreis, Vollkornreis und Kartoffeln sind super. Gluten ist der schlimmste Verursacher von allen Krankheiten, bei denen dein Arzt dir Symptombekämpfer verschreibt. Bei zu Akne neigender Haut feuert es Entzündungen nur zu an. Eiweißquellen sind Fisch, Eier, Linsen, Erbsen, Sojaflocken und was nicht alles. Auch helles Fleisch und Schafskäse in Maßen. Lerne schnell einfache und gesunde Gerichte zu kochen. Gluten bringt alles Durcheinander von der Darmflora bis zu den Hormonen. Viele Menschen macht das nichts aus. Manche Rauchen auch 70 Jahre und es passiert nichts. Du darfst aber nicht auf andere schauen. Jeder ist anders. Die Kohlenhydrate in Weizen schießen dein Insulin höher als raffinierter Zucker. Wie lange ist man denn nach toast mit marmelade satt? Höchstens eine halbe Stunde. Da ist nichts drin was der Körper gebrauchen kann, außer schnelle Energie für 20 Minuten. Deswegen verkauft sich das ja Massenhaft. Die Leute kaufen mehr um "satt" zu werden. Das wissen die Verkäufer ganz genau. Versuche so natürlich wie möglich zu leben wenn du die Akne loswerden willst. Kein Gluten!!! Damit sind die meisten so dermaßen überfressen und die Lobby ist politisch, wie wirtschaftlich so mächtig. Es wird niemals in der Schulmedizin in Verrufung kommen. Schon gar nicht in Deutschland! Mein Tipp ist. Lass es mal radikal weg. Die Entzündungen werden sich deutlich mildern. Und du wirst manchmal wie ein Drogensüchtiger danach schmachten, selbst wenn du pappensatt ist. Das Zeug ist eine Gesellschaftsdroge. Ich mein jeder ist für sich selbst verantwortlich. Ich verurteile auch niemanden der es isst. Ein Versuch ist es vorallen dann wert wenn Krankheitsbilder wie Akne, Neurodermitis etc. vorliegen. Typische Krankheiten gegen die man manchmal ein lebenlang nur Symptome bekämpft. Genauso wie auch Reizdarm.

Hallo, was kann ich machen damit mein Stoffwechsel sehr gut läuft?

Alle meine Freunde essen so viel wie sie wollen und dann noch ungesund und sind trotzdem schlank. Ich achte auf meine Ernährung da ich mein Gewicht halten kann , aber wie kann ich das machen das ich das esse was ich will und dann immer noch schlank bleibe also wie meine Freunde dann ich bin 15

...zur Frage

Ist meine Ernährung ungesund?

Das Problem: Ich bin seit einiger Zeit Vegetarier und kann und konnte nie kochen.

Ich esse meistens zwei "Hauptmahlzeiten" am Tag. Bis jetzt besteht das aus Cornflakes, Brötchen mit Aufstrich oder Haferflocken zum Frühstück und vegetarischen Fertig-Gerichten am Abend z.B Vegetarische Schnitzel, Falafel, Spaghetti usw.

Als Beilage versuche ich immer etwas Gemüse zu essen, Tomaten, Gurken, Radieschen etc.

Und zwischendurch esse ich etwas Obst als Snacks, Banane, Apfel, Melone, Orange und was es noch so alles gibt. Meistens schaffe ich aber nur eine Banane und 'ne halbe Orange am Tag.

Ich esse auch jeden Tag etwas kleines aber feines zum Nachtisch. Wie Pudding, Milchschnitte, was halt so bei mir gerade im Kühlschrank da ist.


Ist meine Ernährung so noch in Ordnung? Sollte ich irgendetwas ändern? Ich habe komischerweise in den letzten Wochen drei Kilo abgenommen (Kann aber auch am Sport liegen).

Früher hab ich wirklich fast nur Fast-Food und gar kein Gemüse oder Obst gegessen, litt auch sehr häufig unter Vitamin-Mangel.

Ich kenn mich mit Ernährung und so überhaupt nicht aus, deshalb brauche ich euren Rat :)

Ich bedanke mich für eure Hilfe :)

...zur Frage

Könnte es eine Histaminintoleranz sein?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen nach dem Essen Blähungen. Einen richtigen Blähbauch. Sonstige Symptome habe ich keine - keine roten Stellen, keine Probleme mit dem Zyklus, keine laufende Nase oder zuschwellende Nasenhöhlen etc. Durchfall habe ich auch nie, eher Verstopfung. Gestern Nacht hatte ich nach Beeren, Joghurt und Bananen zum Abendessen mehrere Stunden später einen starken Blähbauch und Juckreiz. Ob das an dem Essen liegt, weiß ich jedoch nicht - kann auch trockene Heizungsluft etc. sein. Kopfschmerzen habe ich sehr selten, Symptome wie Kreislaufprobleme oder Herzrasen sind mir nicht aufgefallen.

Meine Ernährung ist aber generell ziemlich histaminreich, ich liebe Beeren, Tomaten, Avocado, Pilze, Bananen, Kakao, Balsamico etc. etc. - eine Intoleranz gegen Histamin wäre daher sehr schwer für mich, gerade weil ich nach einer leichten Essstörung gerade eine Ernährung gefunden habe, die generell gut für mich passt.

Ich weiß, dass die letzte Diagnose nur ein Arzt stellen kann - aber ich sitze zuhause und habe so Angst, meine Ernährung wieder komplett umstellen zu müssen & mir wieder ständig Gedanken machen zu müssen, was und wie ich esse. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, mir sagen, ob beispielsweise Verstopfung Symptome für Histaminintoleranz sein können bzw. ob fehlende Symptome was Hautirritationen, Herzrasen und Kreislaufprobleme oder Kopfschmerzen eher gegen die Intoleranz sprechen? Gestern habe ich größtenteils histaminarm gegessen, abends dann Bananen, Beeren, Trockenobst und hatte Stunden später Beschwerden, die ich tagsüber nicht so stark hatte. Das macht mir Angst, kann jedoch auch an zu viel rohem Obst etc. liegen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?