Ich habe schon monatelang morgens Durchfall und habe es die ganze Zeit auf den doppelten Espresso zum Frühstück geschoben, den ich mir nicht verkneifen kann und will. Vorgestern hatte ich wieder DF aber keinen Espresso, sondern nur den morgendlichen Vitaminsaft zu mir genommen. Durchfall. Gestern habe ich die Gegenprobe gemacht: Espresso aber keinen Vitaminsaft: Kein Durchfall. Nun kenne ich den Bösewicht.

Kann es sein, dass Du etwas zu Dir nimmst, auf das Du vielleicht plötzlich reagierst? Lass mal nacheinander zwei Tage alles weg, was Du seit 24. Mai so zu Dir genommem hast. Aber immer nur ein Nahrungsmittel. Vielleicht findest Du so den Übeltäter.

LG

...zur Antwort

Vielleicht hast Du Dich mal gekratzt beim NB (Du weisst schon, tut jeder)

Ich würde jetzt mal zwei, drei Tage warten. Wenn es nicht nochmal vorkommt, war es eine einmalige Sache und nicht schlimm.

Wenn es aber jetzt öfter vorkommt und vor allem wenn Du in Nase oder im Kopf böse Schmerzen bekommst, solltes Du zum Doktor gehen.

LG und gute Besserung

Fuexel

...zur Antwort

Was willst Du denn damit üben? Wenn Du Pech hast, rutscht dir das Stäbchen irgendwie dumm aus den Fingern und bleibt drin. Wandert vielleicht auch innen hoch. Dann hast Du ein Problem, das der Doktor lösen muss.

Du merkst, wenn es soweit ist mit Deiner Periode. Haben seit tausenden von Jahren alle Frauen gemerkt.

Lass, bis Du älter bist, alles weg, was nicht dahin gehört.

Du merkst, wenn es Zeit ist.

Liebe Grüsse

...zur Antwort

Von Herzen Glückwünsche zu diesem grossen Erfolg!

Ich habe mal, in ähnlichem Zusammenhang gelesen, dass Körper/Seele so "weinen". Vielleicht brauchen beide noch ein wenig Zeit sich an die neuen Gegebenheiten zu gewöhnen und trauern ihrem "Tröster oder Spassmacher" nach.

Um die Umstände in den Griff zu kriegen, würde ich Dir raten für eine Zeitlang Windelhosen zu tragen, wenn Du aus dem Haus gehen musst. Bis die Umstellung gelungen ist. Und vorher unbedingt nochmals auf die Toilette gehen und ein Weilchen sitzen. Beides gibt Dir Sicherheit.

Noch ein Satz, den ich mal gelesen habe: " Nicht das Aufhören ist die Kunst, sondern das Nichtwiederanfangen!"

Bitte suche Dir für eine Zeitlang eine Selbsthilfegruppe, wie z.B. die Anonymen Alkoholiker. Das sind alles Menschen, die den Wahnsinn auch selbst erlebt haben und Dir viele Tips zum Trockenbleiben usw. geben können. Es gibt sogar Foren hier im Internet.

Von Herzen Glück nochmals für eine zufriedene Nüchternheit.

Liebe Grüsse

...zur Antwort

Nehmen sie noch andere Medikamente?

Bei meinem Mann hat auch eines einen agressiven Husten ausgelöst. Leider weiss ich nicht mehr den Namen. Nur dass sich u.a. Jod darin befand.

War aber für Herz/Kreislauf nicht für Schilddrüse verschrieben.

MfG

...zur Antwort

Situationsbezogener Ständiger Harndrang?

Hallo zusammen,

mein Problem ist folgendes und zwar leide ich seit mittlerweile 3 Monaten an ständigen Harndrang. Ich war bereits beim Hausarzt und beim Urologen allerdings konnten beide nichts feststellen weswegen ich davon ausgehe, dass es was psychisches sein muss. Bestärken tut diese Vermutung auch, dass dieser Ständiger Drang aufs Klo zu gehen auch nicht immer aufritt. Bei mir zuhause hab ich so gut wie keine Problem und schaffe es auch 6-8 Stunden gar nicht aufs Klo zu müssen. Auch wenn ich in der Natur bin komme ich relativ gut klar. Sobald ich allerdings zur Schule, in die Stadt oder zum Sport muss schlägt das sofort auf die Blase teilweise allein schon bei dem Gedanken daran, weswegen ich nicht nötige Strecken immer öfter vermeide. Was das Ganze zusätzlich noch verschlimmert ist das ich an Agoraphobie leide. Sprich gerade in Situation in denen man nicht aufs Klo kann reagiere ich halt panisch was immer häufiger auch zu unkontrollierten Panikattacken führt. Selbst 500 Meter die Hauptstraße lang wird regelrecht zur Qual.
Was ich allerdings gemerkt habe ist, dass solange ich es schaffe mich zu beschäftigen und ich es einfach schaffe nicht auf die Blase zu achten ich kein Problem habe, was allerdings leichter gesagt als getan ist. Beim Sport beispielsweise hatte ich lange Zeit überhaupt keine Probleme, da war ich mit den Gedanken einzig und allein bei der Sache. Da mir dieser Umstand allerdings immer bewusster geworden ist achte ich leider unbewusst zunehmend darauf und nehme die Situation ganz anders war (ich werde extrem nervös, Harndrang verstärkt sich, etc.).
Da ich mich bereits etwas eingelesen habe weiß ich, dass man um die Agoraphobie loszuwerden man sich der Situation halt stellen muss, was für mich im Moment so gut wie unmöglich ist da ich mir gefühlt in die Hose mache. Um das Problem mit dem Harndrang zu lösen muss ich wahrscheinlich aber zuerst die Agoraphobie loswerden.
Mir wäre wahnsinnig geholfen wenn ich zumindest das Problem mit dem Harndrang loswerden könnte. Vielleicht hat ja jemand ne Idee.

...zur Frage

Vielleicht habe ich eine Idee:

Zuerst zu Hause ausgiebig Pipi machen und für unterwegs eine Windelhose.

Wenn das Hirn sicher sein kann, dass Du nicht in die Stoff-Hose machen kannst, weil Du drunter einen Schutz hast, beruhigt es sich vielleicht. Und Du kannst in ein pasr Tagen dann wieder "ohne" raus. Vielleicht verschreibt sogar der Doktor die Hose.

Und für einen "Restharn" brauchst Du wahrscheinlich auch keine ganz dicke.

Mein Bruder hat sich nach einer Operation mit den Monatsbinden seiner Frau beholfen , bis alles normal war.

Vielleicht hilft was davon.

Liebe Grüsse

...zur Antwort

Google mal nach Weichteilrheumatismus.

Und nach Fibromyalgie.

Ist beides ähnlich, aber nicht ganz.

Vielleicht findest Du Dich in den dort angegeben Symptomen wieder.

Wünsche Dir von Herzen alles Gute

LG

...zur Antwort

Engelschen, auf was wartest Du noch? Es kann doch nur besser werden und vielleicht sind bald so viele Probleme Vergangenheit.

Nimm Deinen Mut zusammen, such Dir den Lachgas-Sedierungs-Zahnarzt und nichts wie hin.

Denk mal so: Auf der Welt sind so viele Menschen mit schlimmen (Zahn-)Schmerzen, die nicht die Möglichkeit haben ihrem Leid zu entfliehen.

Mir hat mein damaliger Zahnarzt mit 14 Jahren ohne Betäubung ( der (Schmutzbeutel!!!) im Nerv eines Backenzahnes gebohrt um ihn stillzulegen. Dass ich mir nicht die Finger gebrochen habe, wundert mich heute noch. So habe ich mich in die Lehne gekrallt ( damals gabs die noch). Der Zahn ist noch in meinem Mund, mit einem goldenen Häubchen. Der Zahnarzt ist von hinnen. Ich habe beidemale nicht geweint.

Aber, ganz ehrlich, mir wird auch mulmig, weil sich an einem Schneidezahn etwas ungutes tut.

Nehmen wir uns beide halt übers Internet an den Händen und die Müte zusammen und "machen den "Mund weeeiiit auf".

Wir schaffen das. Sagt die erste Fraau im Staate.

Liebe Grüsse

...zur Antwort

Eigentlich kann ich den Arzt nicht verstehen. Zu meinem Mann mit 80 Jahren wurde gesagt 140 sei zu hoch.

Ich habe gelesen, dass bei alten Leuten der Druck höher sein darf. Aber Du bist noch so jung.

Wenn das jetzt 4 Wochen so bleibt, verlange vom Hausarzt zu einem Internisten zu gehen.

Im Moment können Deine Beschwerden Nebenwirkungen vom Betablocker sein. Aber wenn Du auch Schmerzen in der linken Körperseite bekommst, und/oder auch wenn Kopfschmerzen oder Taubheitsgefühle hinzukommen, geh gleich zum Arzt oder noch besser ins Krankenhaus.

Und schau mal bei Google unter:

Symptome Herzinfarkt

Und

Symptome Schlaganfall

damit Du sofort ins Krankenhaus gehst, wenn davon etwas auf Dich zutrifft.

Ich wünsche Dir alles Gute

...zur Antwort

Also ich hab das manchmal an einem Ringfinger. Aber nie so schlimm. Und heilt auch schnell wieder ab.

Ich würde an Deiner Stelle mal zum Hautarzt gehen. Schliesslich tut es weh, nicht wahr? Und eine ständige Wunde ist sehr gefährdet für eine Infektion. Gerade an den Händen.

Alles Gute und liebe Grüsse

...zur Antwort

In meiner Jugend gab es verschiedene Kleien z. B. von Weizen. Man nahm die vor dem Essen, um schon eine Sättigung vorab zu erzielen. Um dann nicht so reinzuschmatzen. Das Zeug schmeckte wie Papier, aber es half. Man war schon ziemlich satt, bis die Schüsseln auf dem Tisch standen.

Und gegen das Kaloriendefizit: Essen

Altmodische Hausmannskost, wie Oma sie kochte.

Rezepte im Intetnet.

Aber auf jeden Fall:

Immer warm, zum Hauptgericht mögl. MITTAG: (Fleisch etc. + Kartoffel etc) Gemüse oder Salat.

Morgens 1 bis 2 Scheiben Brot mit Belag nach Geschmack. Gas Gleiche am Abend. Dazu Obst und Milch.

Und dann wird das Höslein bald wieder hüpfen können.

Liebe Grüsse

...zur Antwort

Heute ist Freitag. Wenn das alles anhält, am Montag zum Doktor.

Wenn Du Dir die Technik vorstellen kannst und dann auch noch ausführen, wäre ein Klistier sehr hilfreich, wie Winherby geschrieben hat.

Auch Zäpchen aus der Apotheke könnten Abhilfe schaffen beim "Nichtkönnen". Bleibt aber der Bauch danach hart, musst Du zum Doktor, vor allem wenn auch Bauchweh hinzukommt. Davon schreibst Du ja noch nichts.

Liebe Grüsse und alles Gute

...zur Antwort

Mein Mann hat, sogar vom Augenarzt, immer nur Brillen gekriegt zum Weitsehen. Und später dann Brillen "zum unten lesen und oben Autofahren".

Das wurde allmälich aufgrund seines Alters wahnsinnig gefährlich beim Treppengehen und Autofahren.

Irgendwann sind wir drauf gekommen, für 2, 3 Euro aus dem Supermarkt Brillen zum Lesen zu kaufen und die alte Weitsichtbrille zum Fahren.

Besser und billiger ist es ihm nie gegangen. Und sollte ich mal eine "Nahbrille" brauchen, werde ich sie auch zusammen mit Wurst und Milch kaufen.

Liebe Grüsse

...zur Antwort

Ich würde noch eine Magen/Darmspiegelung machen lassen. Ich weiss aber nicht, ob das heutzutage eine Igelleistung ist. "Zu meiner Zeit" war sie kostenlos.

Ist ziemlich unangenehm, aber man überlebt es.

Liebe Grüsse und alles Gute

...zur Antwort

Hallux Valgus.

Wird mit den Jahren schlimmer. Kommt oft vom Gehen in hochhackigen Schuhen.

Fussgymnastik (Google) Barfusslaufen. Und flache Schuhe.

Alles Gute und

LG

...zur Antwort

Schnell zum Tierarzt morgen. Sieht aus, als hätte sie irgendwo festgehangen.

Ich habe ein Katerchen so verloren.

...zur Antwort

Ich kann Dir nur raten, aus eigener Erfahrung, das Giftzeug langsam(!!!) auszuschleichen und Dir eine Selbsthilfegruppe zu suchen. Dort lernt man ohne Chemie und sonstige "Hilfsmittel" sein Leben zu meistern, was ja bekanntlich nicht immer leicht ist. Auch wenn die Werbung uns das mit den vielen lachenden Gesichtern uns einreden will.

Und zu Schizophrenie:

"Wer bin ich und wenn ja, wie viele?" Blöder Spruch von meinem Mann.😏

Ich habe schon von Kindheit an das Gefühl, dass ich nicht weiss, wer oder was ich bin. Und wenn man im vertrauten Kreis ein wenig rumhört, scheint das vielen Menschen so zu gehen. Und von daher eine menschliche Eigenschaft zu sein. Wenn Du Dich oder andere nicht schädigst, was ist denn dann daran schlimm?

LG

...zur Antwort

Nichts als lauwarmes Wasser für die Gesichtspflege nehmen.

Alles aus der Kosmetik meiden weil es die Poren verstopft.

Habe ich mein ganzes Leben so gemacht und hatte immer eine Pfirsischaut. Viel mehr als ein halbes Jahrhundert.

LG

...zur Antwort

Wenn es rauh ist, könnte es "Zahnstein" sein. Obwohl die Stelle ziemlich ungewöhnlich ist.

Putzt du auch die Kaufläche der Zähne oder nur die Innen- und Aussenseite?

Beim nächsten Termin wird der Zahnarzt es wegmachen.

Vielleicht wäre es gar nicht schlecht, wenn Du einen Termin vereinbarst, wenn Du mehr als ein halbes Jahr nicht dort warst.

LG

...zur Antwort