Frag mal den Papi, ob er so viel Geld übrig hat.

Und überleg Dir auch gleich, ob Du die Schmerzen aushalten kannst, wenn Dein Gesicht noch wächst. Natürlich wächst die Nase/haut auch weiter, bis Du ausgewachsen bist. Und so lange hast Du dann ein übles Ziehen an der Narbe.

Es ist keine Kunst sich so zurichten zu lassen, wie z.B. Cheer.(BrrrrrGeisterbahn) Es ist aber eine Kunst, das zu akzeptieren, was der Schöpfer einem mit auf den Weg gegeben hat. Er wird sich was dabei gedacht haben.

Und schau mal ins Internet, was für entstellte Menschen demütig ihr Schickdal ertragen. Und dann frage nochmal, wenn Du Dich nicht schämst.

...zur Antwort

Leider kann Sodbrennen Wochen und Monate anhalten. Und mit den chemischen Mitteln wird es oft noch viel schlimmer, weil die abhängig machen. Wenn man sie absetzt kommt alles zurück.

Schau mal lieber, ob Dir ein Hausmittel hilft ( Google).

Bei meinem Mann war es Milch oder ein Stückchen Butter.

Aber bei Dir kann etwas ganz anderes vielleicht helfen.

Nicht aufgeben. Und vor allem nicht ängstigen. Das macht den Körper erst anfällig.

Liebe Grüsse

...zur Antwort

Ich habe schon monatelang morgens Durchfall und habe es die ganze Zeit auf den doppelten Espresso zum Frühstück geschoben, den ich mir nicht verkneifen kann und will. Vorgestern hatte ich wieder DF aber keinen Espresso, sondern nur den morgendlichen Vitaminsaft zu mir genommen. Durchfall. Gestern habe ich die Gegenprobe gemacht: Espresso aber keinen Vitaminsaft: Kein Durchfall. Nun kenne ich den Bösewicht.

Kann es sein, dass Du etwas zu Dir nimmst, auf das Du vielleicht plötzlich reagierst? Lass mal nacheinander zwei Tage alles weg, was Du seit 24. Mai so zu Dir genommem hast. Aber immer nur ein Nahrungsmittel. Vielleicht findest Du so den Übeltäter.

LG

...zur Antwort

Ich schon wieder....

Früher hiess das Babyspeck. Wie versprochen, es wächst sich aus.

Vielleicht musst Du etwas mehr Proteine ( Joghurt etc.) einbauen in die Ernährung und Gemüse. Und dafür weniger Kohlenhydrate.

Und vor allem weniger Komputer, dafür mehr frische Luft mit Spazieren, Rennen Radfahren etc.

Im Internet gibt es Videos "Jerusalema" ein "ansteckender" Tanz. Selbst ich olle Oma versuche mitzumachen, auch wenn es überall zwackt, bei jeder Bewegung.

LG

...zur Antwort

Vielleicht hast Du Dich mal gekratzt beim NB (Du weisst schon, tut jeder)

Ich würde jetzt mal zwei, drei Tage warten. Wenn es nicht nochmal vorkommt, war es eine einmalige Sache und nicht schlimm.

Wenn es aber jetzt öfter vorkommt und vor allem wenn Du in Nase oder im Kopf böse Schmerzen bekommst, solltes Du zum Doktor gehen.

LG und gute Besserung

Fuexel

...zur Antwort

Was willst Du denn damit üben? Wenn Du Pech hast, rutscht dir das Stäbchen irgendwie dumm aus den Fingern und bleibt drin. Wandert vielleicht auch innen hoch. Dann hast Du ein Problem, das der Doktor lösen muss.

Du merkst, wenn es soweit ist mit Deiner Periode. Haben seit tausenden von Jahren alle Frauen gemerkt.

Lass, bis Du älter bist, alles weg, was nicht dahin gehört.

Du merkst, wenn es Zeit ist.

Liebe Grüsse

...zur Antwort

Von Herzen Glückwünsche zu diesem grossen Erfolg!

Ich habe mal, in ähnlichem Zusammenhang gelesen, dass Körper/Seele so "weinen". Vielleicht brauchen beide noch ein wenig Zeit sich an die neuen Gegebenheiten zu gewöhnen und trauern ihrem "Tröster oder Spassmacher" nach.

Um die Umstände in den Griff zu kriegen, würde ich Dir raten für eine Zeitlang Windelhosen zu tragen, wenn Du aus dem Haus gehen musst. Bis die Umstellung gelungen ist. Und vorher unbedingt nochmals auf die Toilette gehen und ein Weilchen sitzen. Beides gibt Dir Sicherheit.

Noch ein Satz, den ich mal gelesen habe: " Nicht das Aufhören ist die Kunst, sondern das Nichtwiederanfangen!"

Bitte suche Dir für eine Zeitlang eine Selbsthilfegruppe, wie z.B. die Anonymen Alkoholiker. Das sind alles Menschen, die den Wahnsinn auch selbst erlebt haben und Dir viele Tips zum Trockenbleiben usw. geben können. Es gibt sogar Foren hier im Internet.

Von Herzen Glück nochmals für eine zufriedene Nüchternheit.

Liebe Grüsse

...zur Antwort

Ich bin 155 cm gross, würde von Deinem Gewicht träumen, habe mich aber trotzdem lieb.

Gibt es für Dich denn wirklich nichts anderes als Dein Gewicht, um Dich liebhaben zu können?

Ich bin sehr alt, habe Sommersprosse viel Speck und rotgraue Haare und weil mir sehr viel weh tut, muss ich an zwei Stöcken rumhinken.

Und trotzdem habe ich mich sehr lieb.

Und warum? Weil ich der einzige Mensch bin, der sich um mich kümmert. Der mir was zu Essen gibt und mich abends zudeckt.

Und ich schalte mir auch den Komputer an oder lese mir die Zeitung vor. Kein anderer Mensch lebt so nah mit mir. Und wenn ich mich mal nicht mehr mag, werde ich eingehen wie eine Primel. Dieses Risiko ist mir zu gross

Und Du???

LG

...zur Antwort

Auf nüchternen Magen einen halben Liter Wasser, so warm wie möglich.

Bauchmassage:

mit beiden Händen rechts unten in Leiste anfangen und an der Bauchaussenseite/Vorderseite hoch bis rechts unter den Rippenbogen von da nach links unter dem Rippenbogen streichen. Von da Abwärts bis zu Leiste. So verläuft ungefähr der Dickdarm. Unten rüber nach rechts und wieder von vorne. Also quasi ein grosser Kreis. Und das Ganze mindestens 36 mal ! Besser noch öfter. Bringt die Darmbewegungen wieder in Schwung. Und noch ein Akkupresdurpunkt: Wenn man den Arm anwinkelt bildet sich auf der Ellenbogeninnenseite eine Falte. An deren Ende im Uhrzeigersinn kleine Massagekreis ausführen, mit Druck und etwas länger.

Turnen: Liegen: rechtes Bein winkeln und anziehen, bis zur Brust, halten, ablegen. Linkes Bein genauso. Dann beide Beine. So viel und oft wie Du kannst und magst.

Alles Gute und liebe Grüsse

...zur Antwort

Nehmen sie noch andere Medikamente?

Bei meinem Mann hat auch eines einen agressiven Husten ausgelöst. Leider weiss ich nicht mehr den Namen. Nur dass sich u.a. Jod darin befand.

War aber für Herz/Kreislauf nicht für Schilddrüse verschrieben.

MfG

...zur Antwort

Also ich vermute ADS auch bei mir.

Werde aber den Teufel tun, mich testen zu lassen.

1. Ist es dann "aktenkundig" und kann irgendwann (gegen mich) verwendet werden.

2. Bekomme ich dann wahrscheinlich Psycho-Chemie-Pillen, die ich freiwillig in meinem restlichen Leben nicht mehr anfassen, geschweige denn einnehmen werde. (Habe da teufliche Erfahrungen)

Ich habe beschlossen, fernab der Onkel Doktoren und Herren Seelenklempner, mein Leben so zu leben, wie Gott mich schuf.

Ist natürlich nicht allzu bequem.😏

Alles Gute und liebe Grüsse

...zur Antwort

Situationsbezogener Ständiger Harndrang?

Hallo zusammen,

mein Problem ist folgendes und zwar leide ich seit mittlerweile 3 Monaten an ständigen Harndrang. Ich war bereits beim Hausarzt und beim Urologen allerdings konnten beide nichts feststellen weswegen ich davon ausgehe, dass es was psychisches sein muss. Bestärken tut diese Vermutung auch, dass dieser Ständiger Drang aufs Klo zu gehen auch nicht immer aufritt. Bei mir zuhause hab ich so gut wie keine Problem und schaffe es auch 6-8 Stunden gar nicht aufs Klo zu müssen. Auch wenn ich in der Natur bin komme ich relativ gut klar. Sobald ich allerdings zur Schule, in die Stadt oder zum Sport muss schlägt das sofort auf die Blase teilweise allein schon bei dem Gedanken daran, weswegen ich nicht nötige Strecken immer öfter vermeide. Was das Ganze zusätzlich noch verschlimmert ist das ich an Agoraphobie leide. Sprich gerade in Situation in denen man nicht aufs Klo kann reagiere ich halt panisch was immer häufiger auch zu unkontrollierten Panikattacken führt. Selbst 500 Meter die Hauptstraße lang wird regelrecht zur Qual.
Was ich allerdings gemerkt habe ist, dass solange ich es schaffe mich zu beschäftigen und ich es einfach schaffe nicht auf die Blase zu achten ich kein Problem habe, was allerdings leichter gesagt als getan ist. Beim Sport beispielsweise hatte ich lange Zeit überhaupt keine Probleme, da war ich mit den Gedanken einzig und allein bei der Sache. Da mir dieser Umstand allerdings immer bewusster geworden ist achte ich leider unbewusst zunehmend darauf und nehme die Situation ganz anders war (ich werde extrem nervös, Harndrang verstärkt sich, etc.).
Da ich mich bereits etwas eingelesen habe weiß ich, dass man um die Agoraphobie loszuwerden man sich der Situation halt stellen muss, was für mich im Moment so gut wie unmöglich ist da ich mir gefühlt in die Hose mache. Um das Problem mit dem Harndrang zu lösen muss ich wahrscheinlich aber zuerst die Agoraphobie loswerden.
Mir wäre wahnsinnig geholfen wenn ich zumindest das Problem mit dem Harndrang loswerden könnte. Vielleicht hat ja jemand ne Idee.

...zur Frage

Vielleicht habe ich eine Idee:

Zuerst zu Hause ausgiebig Pipi machen und für unterwegs eine Windelhose.

Wenn das Hirn sicher sein kann, dass Du nicht in die Stoff-Hose machen kannst, weil Du drunter einen Schutz hast, beruhigt es sich vielleicht. Und Du kannst in ein pasr Tagen dann wieder "ohne" raus. Vielleicht verschreibt sogar der Doktor die Hose.

Und für einen "Restharn" brauchst Du wahrscheinlich auch keine ganz dicke.

Mein Bruder hat sich nach einer Operation mit den Monatsbinden seiner Frau beholfen , bis alles normal war.

Vielleicht hilft was davon.

Liebe Grüsse

...zur Antwort

Google mal nach Weichteilrheumatismus.

Und nach Fibromyalgie.

Ist beides ähnlich, aber nicht ganz.

Vielleicht findest Du Dich in den dort angegeben Symptomen wieder.

Wünsche Dir von Herzen alles Gute

LG

...zur Antwort

Olivenöl einreiben auf Kopfhaut. 20 Minuten wirken lassen mit Kernseife auswaschen. Noch zweimal in den nächsten Tagen machen. Aber nur Olivenöl und Kernseife nehmen, sonst besser sein lassen.

Und danach nur einmal die Haare waschen in der Woche.

Von einer Oma, die früher auch viel Schuppen hatte, wo nichts half. Seit ich Kernseife benutze, für den ganzen Körper geht es Haut und Haaren hervorragend.

Liebe Grüsse

...zur Antwort

Was hast Du gegessen/getrunken. Schau mal bei Googel was harntreibend ist, davon.

Warst Du auf einem kalten Gegenstand/Boden gesessen? Auch in der Natur? Warst Du heute verschwitzt? Vielleicht beim Fussball?

Warst Du kurzfristig zu wenig bekleidet? Es kann immer noch ziemlich kühl im Schatten und ab Abend sein.

Hast Du "Bammel" vor irgendwas (gehabt)?

Falls es länger als 3 Tage anhält, die Nieren anfangen zu schmerzen, oder der Urin sich rot färbt, ist es angebracht, zum Doktor zu gehen.

Bis dahin warm anziehen "untenrum" und unbedingt ein Unterhemd, damit es nicht hochzieht in die Nieren. Tut s a u m ä s s i g weh.

Liebe Grüsse und gute Besserung

...zur Antwort

Engelschen, auf was wartest Du noch? Es kann doch nur besser werden und vielleicht sind bald so viele Probleme Vergangenheit.

Nimm Deinen Mut zusammen, such Dir den Lachgas-Sedierungs-Zahnarzt und nichts wie hin.

Denk mal so: Auf der Welt sind so viele Menschen mit schlimmen (Zahn-)Schmerzen, die nicht die Möglichkeit haben ihrem Leid zu entfliehen.

Mir hat mein damaliger Zahnarzt mit 14 Jahren ohne Betäubung ( der (Schmutzbeutel!!!) im Nerv eines Backenzahnes gebohrt um ihn stillzulegen. Dass ich mir nicht die Finger gebrochen habe, wundert mich heute noch. So habe ich mich in die Lehne gekrallt ( damals gabs die noch). Der Zahn ist noch in meinem Mund, mit einem goldenen Häubchen. Der Zahnarzt ist von hinnen. Ich habe beidemale nicht geweint.

Aber, ganz ehrlich, mir wird auch mulmig, weil sich an einem Schneidezahn etwas ungutes tut.

Nehmen wir uns beide halt übers Internet an den Händen und die Müte zusammen und "machen den "Mund weeeiiit auf".

Wir schaffen das. Sagt die erste Fraau im Staate.

Liebe Grüsse

...zur Antwort

Ich glaube nicht, dass man schwul "werden kann", sondern dass man so geboren wird.

Die Frage ist nur, wann man es merkt und ob man sich traut dazu zu stehen.

In der Jugend probiert mancher junge Mensch dieses und jenes aus.

Und merkt: Ja, das ist das was ich schon immer fühle. Und der eine bleibt bei Jungen/Männern und der andere geht zu Mädchen/Frauen.

Und dann gibt es bei beiden Sorten Menschen, die mit beiden Geschlechtern zu tun haben wollen ( und können!) Die nennt man bisexuell.

Mir ist alles lieb und recht, wenn es mit Achtung, Respekt und Liebhaben seines (Geschlechts-)partners getan wird.

Liebe Grüsse

...zur Antwort

Eigentlich kann ich den Arzt nicht verstehen. Zu meinem Mann mit 80 Jahren wurde gesagt 140 sei zu hoch.

Ich habe gelesen, dass bei alten Leuten der Druck höher sein darf. Aber Du bist noch so jung.

Wenn das jetzt 4 Wochen so bleibt, verlange vom Hausarzt zu einem Internisten zu gehen.

Im Moment können Deine Beschwerden Nebenwirkungen vom Betablocker sein. Aber wenn Du auch Schmerzen in der linken Körperseite bekommst, und/oder auch wenn Kopfschmerzen oder Taubheitsgefühle hinzukommen, geh gleich zum Arzt oder noch besser ins Krankenhaus.

Und schau mal bei Google unter:

Symptome Herzinfarkt

Und

Symptome Schlaganfall

damit Du sofort ins Krankenhaus gehst, wenn davon etwas auf Dich zutrifft.

Ich wünsche Dir alles Gute

...zur Antwort