Was hilft WIRKLICH gegen Pickel?

23 Antworten

Teebaumöl - aber bitte nur wirklich naturreines Öl am besten aus der Apotheke - hilft wirklich, allerdings nur auf die betroffenen Pickel (am besten mit Wattestäbchen) geben und nicht auf die gesunde Haut. Bei 2-3 Pickeln ausprobieren - wenns allerdings nach 3 Tagen nicht besser wird oder allergische Reaktionen auftreten dann ist es für Dich nicht geeignet (bei meiner grossen Tochter hats geholfen, bei mir heute noch - ja auch im Alter kommt das vor, bei meiner Kleinen hats nichts gebracht).

Ausserdem ganz wichtig: Schokolade, Fette (zB Wurst, Käse, Butter) weglassen, manchmal verstärken auch süsse Getränke die Akne (wie Limo, Cola usw.) dann besser auf Natursäfte oder Wasser umsteigen, oft ist auch Essig ein Akneverstärker. Einfach ein wenig testen und eine Woche das eine oder andere weglassen. Alkohol trinken unbedingt meiden - das treibt den Talg nur so raus (allerdings kann reiner Alkohol aufgetupft auch zur Heilung beitragen (früher hat man Obstler oder Slivowitz auf Entzündungen aufgetragen).

Jedenfalls finger weg von chemischen Sachen wie zB Clearasil... machts wirklich nur schlimmer.

Wenn die Entzündung mal ganz schlimm ist abends etwas Ichtiol oder Ichtolan - Salbe (Apotheke) auftragen (stinkt und schaut fürchterlich aus, hemmt aber die Entzündung und verstopft nicht).

PS: bei Mädchen hilft auch die Pille - aber unbedingt mit dem Frauenarzt besprechen

Also ich mache immer ein 0,2l Glas mit warmen Leitungswasser voll und tue dann ein paar Teebaumöltropfen und ein bisschen Rosmarien- und Lavendelstängel rein und lass das Gemisch über Nacht ruhen am nächsten Tag nehme ich ein Wattepad und tunke das in das Wasser.

Ist echt gut.

Ich habe seit ich 13 bin Probleme mit Pickel, teilweise wars ziemlich schlimm. Jetzt mit 21 noch immer vereinzelte, jedoch nehme ich die Pille, was sich sehr gut auf die Haut auswirkt. Neben der Pille habe ich im laufe der Jahre 2 Sachen gefunden, die mir ziemlich gut geholfen haben, und zwar zur Vorbeugung BPO! Damit bekomme ich zwar noch Pickel aber lange nicht so viele wie ohne. Man muss jedoch gucken, dass man das wirklich konstant anwendet, aber nicht übertreiben, weil es trocknet die Haut schon sehr aus! Zum Anderen (ja ich weiss hört sich komisch an) Voltaren auf den Pickel tupfen, so kann ich verhindern, dass der Pickel gross wird wenn ich merke, es kommt einer und er geht dann gleich zurück und nach 1-2 Tagen ist er komplett weg (auch wenn es so riesen Dinger sind, die bei mir sonst über ne Woche brauchen um wieder zu verheilen). Das mit dem Voltaren habe ich erst sehr spät rausgefunden, nachdem ich tausend Sachen schon ausprobiert hab aber ich muss sagen, so komisch es vielleicht auf den ersten Blick erscheint, für mich eine richtige Wunderwaffe. Sonst auch Honigmasken machen ab und zu, ist auch gut und desinfiziert.

äußerliche mittel zu suchen ist der falsche ansatz. die ursache sitzt tief in der geerbten konstitution, und da heilt nach meiner erfahrung nur die richtige anwendung der methode "klassische homöopathie mit einzelmitteln", frag apotheker danach, wer das gut kann.

Hallo:)) Mein persönlicher Tipp-Honig! Honig wirkt entzündungshemmend und antibakteriell. Es hilft die Entzündung sehr schnell abzuklingen und macht die Haut super geschmeidig. Bereits nach einer Anwendung sind die Pickel (zu mindest bei mir) kaum noch zu sehen. http://mittel-gegen-pickel.de/honig-gegen-pickel.html siehe dort. Du kannst natürlich auch statt einer Honig-Milch Maske PUREN Honig auftragen. Lg. BAckingwonder

Was möchtest Du wissen?