Ständig Durchfall, Blähungen, verstopfung alle Untersuchungen ohne Befund wer hat ähnliche Probleme

5 Antworten

also ich hatte es genauso und es kam später heraus, dass ich lactoseintoleranz habe. das gibt es auch noch mit fructose und gluten. einfach mal beim gaestrologen testen lassen. ansonsten gebe es noch die möglichkeit des reizdarmsyndomes oder psychosomatischen bauschmerzen. wurde beides bei mir damals ebenfalls vermutet.

genau das hätte ich auch vermutet. Oder Reizdarm durch Stress z. B.)

Ich hab das leider auch. Einige Stunden, nachdem ich einen Apfel gegessen habe. Über Weihnachten und Silvester war das besonders schlimm. Zum Arzt bin ich deswegen nicht gegangen. War nur kurz davor, weil mein aufgeblähter Bauch mir so weh tat und ich nicht mehr richtig auf die Toilette "gehen" konnte.

Ich würde es mal mit einer Darmsanierung versuchen, das hilft meistens kaufe dir dafür in der Apotheke DaRei fit ist Lactose und Glutenfrei, es reinigt deine Zoten und das stärkt dein Immunsystem enorm. Nimm über einen Zeitraum von 3 Monaten täglich einen Kaffelöffel mit dem Frühstück, es kann sich auch positiv auf Reizdarm auswirken wenn dieser vorhanden sein sollte. Bevor ich zum Mittel einer OP greifen würde ich alles andere probieren, anfangen würde ich mit DaRei Fit das hat schon wirklich vielen geholfen auch dann wenn man schon dachte es sei Aussichtslos.

kann psychosomatisch sein... ansonsten hilft immer (auch bei psych. Problemen) Sport, regelmäßig essen, genug schlafen und genug trinken!

Pizza,Döner,Hamburger,Cheesburger u ähnlichen Dreck weglassen.Statt dessen Rindersteak mit Nudeln u Feldsalat.essen.Hinterher nen guten Enzian u 2 Bier.Dann gehts dir gut

Was möchtest Du wissen?