Angst vor Klassenfahrt, Reizdarmsyndrom?

4 Antworten

HI, ich hab ebenso ein Reizdarmsyndrom mit dem Unterschied bei mir helfen diese ganzen Mittel gar nicht.

Am besten du klärst deine Lehrer darüber auf, damit sie sich nicht wundern und ggf Toilettenpausen eingelegt werden, allerdings sollte sowohl bei Busfahrten als auch Zugreisen nahe zu immer eine Toilette da sein.

Was hilft sind psychologische tricks, oder anders gesagt das gehirn ablenken, in dem du mit deinen klassenkameraden quasselst, musik hörst oder auch nur einfach sodokus löst. je mehr du dir aber vorher schon gedanken machst, des so höher wird dein stresslevel sein und um so wahrscheinlicher dann die beschwerden.

Ebenso solltest du vielleicht vorher auf stark säurehaltige Lebensmittel verzichten, also zitronen, tomaten usw mal paar tage nicht essen und keine Kohlensäure in Getränken am besten Wasser pur oder womit ich gute erfahrungen gemacht habe mineralwasser der Marke "Staatlich Fachingen" das wirkt bei mir sehr beruhigend auf den Darm

Diese Gedanken machst Du Dir reichlich spät. Der richtige Weg wäre gewesen, mit Deinem Hausarzt darüber zu sprechen, damit dieser Dir für den Notfall Bedarfsmedikamente hätte verschreiben können und Dir auch Tipps hätte geben können, wie Du Dich in bestimmten Situationen verhalten müsstest.

Jetzt aber bleibt Dir nur der Weg, Deine Lehrer einzuweihen, damit diese versuchen, bei Stadtführungen u.ä. unauffällig Rücksicht zu nehmen.

Achte jetzt in den nächsten Tagen unbedingt auf Deine Ernährung. Nichts scharfes, nichts fettiges, nichts säurehaltiges und nach Möglichkeit auch wenig Zucker

Ich weiß nicht, inwiefern Dir Mittel wie "Imodium akut" helfen würden. Das ist bei Reizdarmzuständen bei jedem anders, ob man damit über die Runden kommt oder ob das überhaupt nicht wirkt.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und trotz allem eine schöne und unbeschwerte Klassenfahrt.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

ja ich seh das ein, ich hätte früher mich drum kümmern können. Auf meine Ernährung werde ich achten obwohl das an einem Abend nicht so gehen wird weil wir da in einem Bekannten Burger Laden zusammen essen gehen und das ist bekanntlich fettig. Sonst werd ich mich da sehr zusammenreißen.

@TonToenchen117

Da irrst Du Dich … Man sagt zwar, dass das Essen in bekannten Burger-Läden sehr fettig ist, aber das ist gar nicht so. Ganz im Gegenteil. Das Essen ist meist weit kalorienärmer, als wenn man ins Restaurant zum Essen geht. Das gilt jetzt nicht ausnahmslos für alle angebotenen Speisen, aber man kann in diesen Burger-Läden durchaus gesundheitsbewusst essen.

Weiche doch einfach auf Hähnchen oder Fisch aus oder nehme einfach nur einen Salat. Das sollte kein Problem sein. Lediglich von den Pommes würde ich an Deiner Stelle Abstand nehmen. Gleiches gilt für Cola, Fanta, Milchshake und Co.

Viel Spaß bei der Tour

Ich würde dir empfehlen mal zum Arzt zu gehen und nach zu fragen.

Frag mal den Arzt nach Mebeverin. Mir hilft es.

Was möchtest Du wissen?