Nach 8 wochen Meniskus OP Knie immer noch dick und schmerzen

6 Antworten

Sofort wieder zum Arzt, wenn er dir deiner Meinung nicht befriedigent weiter hilft, Arzt gegebenenfalls wechseln. Gibt leider genügend unmotivierte in diesem Berufszweig! Nichts ist wichtiger als die eigene Gesundheit denk daran.

Eigentlich klingt das nicht gut. Mich haben sie nach einer gleichen OP am nächsten Tag mit Krücken nach Hause geschickt und nach einer Woche konnte ich schon gut gehen. Das Knirschen und Knacken ist normal, da fehlt halt ein Stück im Knie.

Aber mit den Schmerzen und dann noch mit Schwellung? Gehe sofort zum Arzt. Und wenn dein Arzt nicht findet, dann gehe zur Sicherheit zu einem Zweiten!

Gute Besserung!!!

Mach Quarkwickel...nimm zusätzlich innerlich Arnica Globoli D12, 3 X 5 Stück am Tag. Das Du die regelmässigen Kontrolluntersuchungen beim Arzt machst, setze ich voraus...gute Besserung...LG

Meine Mum hatte keine Op, aber Menikusprobleme, die etwa ein halbes Jahr andauerten. Dann gingen zumindest die Schmerzen zurück, dennoch braucht sie eine Krücke, weil sie manchmal den von Dir beschriebenen stechenden Schmerz hat.

Mein Tipp: Lasse an einer Spitalsabtl. einmal das betroffene Bein auf Blutgerinnsel am Knie oder knapp darunter ordentlich testen. Auch auf Lymphödem (die beschr. Schwellung) und Diabetes.

Das Bein entlasten, aber auch konsequent rausgehen tgl. und Bewegung langsam, aber kontinuierlich machen.

Alternative: Grinberg Methode.

Alles Gute!

Hallo,

die Probleme sollten nach der langen Zeit schon längst abgeklungen sein.

Wurde vor der OP die Beinstatik untersucht?-

Was möchtest Du wissen?