Luftanhalten bis man Ohnmächtig wird?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wirst es zwar nicht durchhalten, wenn aber doch, dann hättest du natürlich irgendwann zu wenig Sauerstoff im Blut, da dieser im Körper abgebaut wird, und das führt zur Ohnmacht.

Alles was alle Leute hier gesagt haben ist mehr oder weniger fasch oder sogar Unsinn, bis auf den Oberschülerkram.

Das ist sogar eine sehr gute und wichtige Frage, da sie lebensrettend sein kann.

Extremsurfer und Marinetaucher und US Firefighter trainieren das regelmäßig. Das ist sehr unangenehm und auf Dauer natürlich auch nicht gesund, aber im Ertrinkens oder Erstickensfalle wichtig, denn so gewinnt man sogar 5 Minuten, da dann unter Wasser der Atemreflex aussetzt und die Atmung im verqualmter oder verfifteter Atmosphäre drastisch reduziert ist.

Und fünft Minuten sind eine verdammt lange Zeit um zu sterben oder auch gerettet zu werden.

Prosit

Ja, das ist möglich; als ich zur Schule ging, war das grade unter den Oberstuflern des Gymnasiums "in", die haben solche Blödheiten ausprobiert.

das ist ein reflex es ist eigentlich unmöglich es sei denn du trainierst dir den reflex ab... aber wer würde das schon wollen das ist extrem gefährlich da man anhaltende schäden davontragen

keine Chance - Luftholen ist ein unwillkürlicher Reflex, d.h. wenn dein Körper in der Sauerstoffmangel kommt, musst du automatisch einatmen.

Was möchtest Du wissen?