kind alleine zum logopäden reinschicken?

5 Antworten

Hi, es kann wirklcih so sein,dass er abgelenkt ist, aber auch, dass dich die Logopädin nur "draußen" haben will. Mach ihr nächstesmal doch den Vorschlag, dass du ganz weit weg sitzt und nichts sagst (tust du das?). Also es soll fair verlaufen, und vor allem - es soll deinem Kind zu Gute kommen. Du kannst das ja nächste Woche mti dem Arzt besprechen. LG Korinna

Meinen Tochter geht seit 2 Jahren zur Logo und ich warte draussen. Die Logopädin ruft mich zum schluss rein und berichtet. Wir bekommen Hausaufgaben ( Übungen). Ich denke, es ist wichtig, dass die Logopädin ihre Arbeit in ruhe machen kann und das Kind nicht beeinflusst wird. Mache locker und habe Vertrauen, bei uns läufts super !!!

also ich kenne es auch das die eltern nicht jedesmal dabei sind, aber am ende informiert werden, was gemacht wurde oder auch erklärt bekommen was sie zuhause für übungen machen können.

im übrigen wird die logopädin getest haben, wie dein sohn sich verhält, wenn du nicht dabei bist.

ich persönlich weiss aus erfahrung, das als kind wenn die eltern dabei sind sich anders verhält, als wenn sei ncith da sind

Hallo,

ich bin selbst Logopädin und schicke die Eltern immer aus dem Therapieraum während der Stunde. Die Kinder verhalten sich einfach anders, wenn die Eltern nicht dabei sind und fokussieren mich dann besser, machen besser mit etc. Am Ende der Stunde holen wir dann die Mama hinein und erklären gemeinsam, was gemacht wurde bzw welche Übungen zu Hause durchzuführen sind (wir führen sie gemeinsam vor usw).

Es ist also absolut üblich, dass das Kind alleine bei der Logopädin im Zimmer ist.

Liebe Grüße

bin selber logopäde und ich weiss wie es ist, wenn das kind abgelenkt ist. dann profitiert es nur die hälfte, wenn überhaupt. und: das kind kann auch abgelenkt sein, wenn du als mutter nichts sagst und es dich nicht anschaut.

stell dir nur mal vor, du wärst dein kind und du weisst, dass deine mutter in deinem rücken sitzt und zuschaut. da würde ich mich irgendwie auch nicht wohlfühlen...

klar kannst du aber um eine kurze nachbesprechung bitten, damit die logopädin kurz bericht erstattet, was gelaufen ist und dann die hausaufgaben geben.

hoffe es klappt gut in zukunft...!

liebe grüsse

daniel

Wie soll ich meinem Sohn beibringen das er das nicht macht?

Mein 12 jähriger Sohn hat heute einer spinne draußen die Beine ausgerupft und zwar alle.ich wußte erstmal nicht was ich sagen soll und ich hab dann gesagt:,,jetzt tötete sie wenigstens schnell damit sie nicht mehr leidet.sowas macht man nicht"

Vor einer Woche hat mein Sohn sich auch an ein größeres Tier herangewagt:vor dem e-center hab ich zu ihm gesagt:,,ich geh Mal kurz auf Toilette".mein Sohn hat sich währenddessen auf dem Weg zu nem angebundenen kleinen hund gemacht.ich kam von der Toilette wieder aber er bemerkte nicht daß ich schon wieder da war und dann schlug er den hund auf die nase und er biss ihm in die hand.mein Sohn schrie auf und ich ging auf ihn zu und er sagte:,,der Hund hat mich gebissen",,du bist selbst schuld.tiere schlägt man nicht das ist Tierquälerei",,aah das tut so doll weh Kauf mir bitte ein Pflaster",,du bist selber schuld das du gebissen wurdest".

Auf nem wochenendausflug hat mein Sohn an der Landstraße absichtlich einen kleinen Spatz auf die Füße getreten und dabei böse gelacht.,,hör auf das Tier so zu quälen"hab ich dann zu ihm gesagt.dann hat er nochmal auf die Füße getreten und ich hab dann gesagt:,,hör jetzt sofort auf das ist Tierquälerei",,Tiere spüren doch eh nix hat unsere relilehrerin in der Grundschule gesagt.",,sie hat Unrecht hör jetzt sofort auf sonst Streich ich alles verstanden".und dann hörte er endlich auf.

Mein Sohn hat mir gestern gesagt:,,papa ich hätte gerne hamster.die sind so süß",,nein so wie du Tiere behandelst auf gar keinen Fall"

Wie kann ich dafür sorgen das er mit sowas aufhört?und warum will er nen hamster haben bestimmt nur damit er nen eigenes Tier hat was immer um ihn Rum ist und was er jeder zeit quälen kann oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?