Kann man mit Obst, Gemüse, Kartoffeln, Reis, Haferflocken abnehmen?

16 Antworten

Ja, wenn du nicht zu viel davon isst. Wie bei allen Lebensmittel gilt auch hier: iss weniger, als du verbrauchst. Dann nimmst du ab. Haferflocken sind insofern, als sie dich lange satt halten.

Hi,

das ist doch eher einseitig und klingt (für mich) furchtbar -.- Und wenn man sich alles "ungesunde" dauerhaft untersagt, macht das Ganze auch nicht besonders glücklich und man hält es nicht lange durch... ein Leckerchen sollte auch mal sein XD

Warum so auf einzelne Lebensmittel beschränken?

Warum kein Brot? - Getreideprodukte als solches sind gesund und wichtig und sollten daher zu sich genommen werden. (Ich könnte ohne Brot nicht leben^^)

Und was ist mit Fleisch? - Fleisch hat wenig kcal, Fett und Kohlenhydrate und ist daher kein Problem beim abnehmen... (ich esse fast täglich Fleisch und nehme ab XD)

Du solltest Dich ausgiebig über Ernährung informieren sowie Grundumsatz/ Leistungsumsatz, etc. (also wieviele kcal Du aufnehmen darfst) und vielleicht überlegst Du mal ein Ernährungstagebuch zu führen (dazu sollte man aber echt eine App benutzen da es das ganze stark vereinfacht)... ist zwar Anfangs etwas nervig und gewöhnungsbedürftig, aber nach ein wenigen Wochen hat man sich dran gewöhnt.

Ich selbst führe Ernährungstagebuch, achte auf Kalorien und Kohlenhydrate (mache eine leichte Form von LowCarb) und mache etwas Sport und nehme moderat echt gut ab... ;)

Da jeder Körper doch etwas anders funtkioniert muss man schauen was zu sich passt (ich kann zB. nur mit Kalorienreduzieren nicht abnehmen, ich muss auch Kohlenhydrate reduzieren. Fett reduzieren bringt bei mir garnichts), und man sollte nicht gleich aufgeben. Zudem sollte man immer beachten: der Körper ist keine Maschine sondern ein Organismus!
Soll heißen; nur weil man einen Tag zB. Ernährungs- und Sporttechnisch alles richtig gemacht hat, muss es nicht sein das man das Ergebnis schon am nächsten Morgen erhält, sondern erst nach 2-3 Tagen oder 1 Woche, denn es spielen ungeheuer viele Prozesse im Körper mit und das geht nicht immer alles sofort. Ich habe zB. auch alle 3-4 Wochen eine einzige Woche in der ich 0 gramm abnehme (ist bei Frauen leider oft so) und ziehe das dennoch die ganze Woche durch, und in der Folgewoche gehts dann aber steig weiter runter ;)

Also: informieren und dann umsetzen In den ersten Wochen kann es sein das man ein bisschen an seiner Enährung justieren muss.

Und ein Tip: mach es so das Du es ohne Probleme durchhalten kannst. Keine Diät, keine Einschränkungen oder gar hungern sondern eine richtige Ernährungsumstellung bei der man "viel" und vielseitig essen kann, alles wichtige an Nährstoffen enthält und auch mal kleine Leckerchen mit drin sind ;)

Gruß

ynk91863 
Beitragsersteller
 27.12.2020, 10:41

Bei mir kommt leider dazu, das ich Knochen/ Gelenkserkrankungen bekommen habe. Vor der Krankheit wog ich, m, mit 30 Jahren 56 Kg, war relativ untergewichtig, nun kann ich keinen Sport mehr treiben, was die Gewichtszunahme mehr oder weniger erklärt. Deswegen muss ich wohl zur größten Keule greifen die sich mir anbietet, d.h. meine Ernährung nur auf solches Zeugs beschränken, was man jetzt nicht als besonders geschmacksattraktiv bewerten würde, damit ich nicht zu viel davon verschlinge. Klingt doch irgendwie logisch!?

Fleisch nehme ich aus Gewissensgründen nicht mehr zu mir, mag ich jetzt aber nicht drauf eingehen, Fleisch spielt in meinem Leben jedenfalls nie wieder eine Rolle. Es geht mir auch vom Kopf her besser seitdem ich kein Fleisch mehr verzehre, ich hab schon genug Tierleid gesehen, was mir den Genuss eines Stück Fleisches immer vermiest hat, nun hab ich diese Konflikte im Kopf nicjt mehr und es eht mir besser damit. Positiv auf mein Gewicht wirkte es sich aber nicht aus, das nur so am Rande..^^

monara1988  27.12.2020, 10:59
@ynk91863

Hab Dir gerade noch auf eine andere Frage geantwortet... ^^

Bei mir kommt leider dazu, das ich Knochen/ Gelenkserkrankungen bekommen habe.

Aber auch damit musst Du dich doch irgendwie bewegen können denn nur mit rumsitzen geht es einfach nicht. Es reicht wenn Du sehr schnelle Spaziergänge machst, so dass Du ins Schwitzen kommst ;)

Und Sportübungen wären gut, da kann man von Physioterapeuten Videos anschauen und mitmahchen (zB. auf Youtube), auch mit Gelenksproblemen.

Als Tip: Schau Dir mal Übungen von Gabi Fastner an, die hat auch Übungen im Sitzen und für "alte Leute" ;)

Deswegen muss ich wohl zur größten Keule greifen die sich mir anbietet, d.h. meine Ernährung nur auf solches Zeugs beschränken, was man jetzt nicht als besonders geschmacksattraktiv bewerten würde, damit ich nicht zu viel davon verschlinge. Klingt doch irgendwie logisch!?

Logisch, aber unrealistisch und funktioniert nicht.

Ernährung und Sport in Kombination sind das Zauberwort. Nur mit einem geht es nicht.

Zudem: Essen ist extrem wichtig für Körper und Geist. Der Körper braucht einiges an Vitaminen und Minderalstoffen, Balaststoffe uvm. und das geht nur mit ausgewogener Ernährung.

Auch macht verzicht auf Mahlzeiten oder essen einen totalen Stress im Kopf, Stress schüttet ein bestimmten Stoff aus (ich meine es war Kortisol) und das verhindert das abnehmen!

Man sollte keine (Crash) Diäten machen, denn die machen unglücklich und man hat danach alles wieder drauf, sondern eine Ernährungsumstellung. Und das heißt sich für immer anders zu ernähren udn die funktioniert nur mit ausgewogener Ernährung und auch mal kleinen Leckerchen. Mit verzichten bringt das garnichts....

Fleisch nehme ich aus Gewissensgründen nicht mehr zu mir (...)

Das ist natürlcih blöd, da es Dir sehr viele Möglichkeiten an Nährstoffen (Proteinen) nimmt und auch an Möglichkeiten an zu kochenden Gerichten... ohne Gerade dann wäre Ausgewogenheit daher sinnoll. Und auch die Überprüfung Deiner Blutwerte (Vitamine) denn fehlen bestimmte Nährtstoffe dann kann der Körper auch nicht richtig arbeiten und man kann somit auch oftmals nicht richtig abnehmen...

Ja, durch Mangelernährung kann man auch abnehmen.

Du kannst auch mit Fleisch und Zuckerwatte abnehmen.

Du musst eben darauf achten das du in den Bereich eines Kaloriendefizites kommst. Und Kartoffeln, Reis und Haferflocken darf man eben nicht unbegrenzt essen.

Von Experte Jokerfac3 bestätigt

Solang die Kalorienbilanz stimmt, ja. Kannst auch mit Pizza, Schokolade und Cola abnehmen

ynk91863 
Beitragsersteller
 26.12.2020, 17:25

Wie kann ich meine Kalorienbilanz herausfinden, also wie viel ich essen darf, damit ich Gewicht verliere?

Sillexyx  26.12.2020, 17:27
@ynk91863

Das kannst du ausrechnen. Es gibt auch gute Apps. Ich habe eine App genutzt, war stark übergewichtig, habe 40 Kilo in einem Jahr abgenommen.

ynk91863 
Beitragsersteller
 26.12.2020, 17:31
@Sillexyx

Kenn keine App, hab auch kein Smartphone.. kann ich mir das auch auf dem Laptop ansehen?

Sillexyx  26.12.2020, 17:33
@ynk91863

nein das ist eine App für ein Smartphone

Kevin240501  26.12.2020, 17:53
@ynk91863

Das einfachste ist einfach bei uns 2500kcal anzufangen, gucken ob du ab oder zunimmst und dann in 100er Schritten zu justierenn