Ist es normal dass sich 2 Wochen nach dem Stechen um mein Zungenpiercing eine feste Schwellung gebildet hat?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,
Ja das ist relativ normal :-)
Zwar hat das nicht jeder, aber viele und das geht wieder weg.
Geh einfach ganz normal zum Piercer, der wird dir das auch noch mal bestätigen und dich beruhigen können ;-)
Lg,
Lilith

Die gesamte Zungenpiercing Heilung nimmt zwischen drei bis sechs Wochen in Anspruch. Da jeder Körper auf das neue Schmuckstück unterschiedlich reagiert ist es nicht möglich, eine pauschale Heilungszeit zu nennen. Dennoch ist es gewährleistet, dass bei den meisten Menschen nach spätestens sechs Wochen eine vollständige Zungenpiercing Heilung erfolgt ist und dann auch keine Schmerzen mehr auftreten.

Um Entzündungen in dieser Zeit zu vermeiden ist es ratsam, die Tipps vom Piercer zu befolgen und den Mund nach jedem Essen gründlich zu reinigen und auch auf säurehaltige Nahrungsmittel zu verzichten.

http://www.zungenpiercing.org/heilung.htm

Eigentlich ist das nicht normal, das Zungenpiercing sollte nach 2 Wochen schon verheilt sein. Der Piercer wirds ja dann aber eh sehen.


Voll verheilt ist es nach 4-6 Wochen. Nur weil es nicht mehr geschwollen sein sollte, heißt es nicht dass es verheilt ist.

@PiinkBliinq

Im Mund verheilen Wunden sehr schnell, 4-6 Wochen ist sehr lang.

@kuttenkiara

Ich kann dir nur sagen was mein piercer und viele Foren sagen.

Nur weil etwas verschlossen ist (wenn man sich auf die Backe beißt z.b.) oder etwas nicht mehr dick ist (siehe Zungenpiercing) heißt es nicht das es verheilt ist. Auch die tatsächliche, vollständige Heilung unserer Haut, egal wo, nimmt wesentlich mehr Zeit in Anspruch als wir aktiv wahrnehmen!

Was möchtest Du wissen?