Darf man bei Einnahme von Antidepressiva mit dem Auto fahren?

11 Antworten

Die Frage ist nicht, ob autofahren mit Antidepressiva - ja oder nein, sondern autofahren, wenn man müde ist. Es gibt AD, die Müde machen, dann soll man nicht autofahren. Es gibt aber auch Antidepressiva, die aktivieren, dann ist nichts dagegen einzuwenden. Wenn man wegen Schlafmangel müde ist, soll man auch nicht autofahren.

Ja, man darf Auto fahren! Das veraendert den Charakter nicht - nur im Zusammenhang mit Alkohol kann sich die Wirkung (wie bei allen Medikamenten) verstaerken!

Hat echt nichts mit Charakter zu tun.Nur kein Alkohol!Wenn es leichte Medikamenten sind kannst Du Auto fahren,kommt auch auf die Dosis an!

manchmal - kann man denken - dass die Person ausgetauscht wurde..

wieso?

dem kann ich nur zustimmen! Antidepressiva können die Laune stark beeinflussen.

@schweresHerz

in wie fern?

@Knoedelchen

ein Freund von mir nimmt regelmäßig Antidepressiva. Jedesmal ist er total unvorsichtig mit seinen Kommentaren und auch sehr verletzend.

Nein, unter Einfluß von Antidepressiva darfst du kein Auto fahren.

Ob dadurch der Charakter verändert wird??? Die hat sich doch schon zum Negativen verändert und deswegen braucht man Antidepresiva.

genau, DIE Charakter hat sich veraendert... So ein Bloedsinn... Der Antrieb hat sich veraendert, nicht der Charakter!

Wenn du ne schwierige OP hast und monatelang in RH bist, veraendert sich auch deine Lebenseinstellung, aber noch lange nicht Dein Charakter!

@MsPurple

DER Charakter - heul nicht rum!

Anscheinend fühlst du dich persönlich angegriffen, aber dafür kann ich nichts! Der Charakter verändert sich auch. Sobald sich die Lebenseinstellung verändert, verändert sich auch deine Persönlichkeit und dein Charakter und beim nächsten Mal geht das Ganze auch freundlicher, ok????

@kaesbrot

DH. Gibs ihr Kürbis!

Was möchtest Du wissen?