Woher kommt der Hautausschlag (Oberkörper)?

3 Antworten

Hallo,

Kortison ist eine rein symptomatische (also lindernde, nicht heilende) Behandlung - wenn du also weiterhin den Substanzen ausgesetzt bist, welche möglicherweise die Hautraktion verursachen, wird der Ausschlag zumindest nicht vollständig verschwinden.

Ich hatte so etwas auch schon mal, in meinem Fall war es aber auf ein Lösungsmittel zurückzuführen dem ich arbeitsbedingt ausgesetzt war. Das ist wohl eher ein Sonderfall. Klassisch ist oft ein neues Waschmittel, ein neues Kosmetikprodukt wie Duschgel oder eine Creme, ein neues T-shirt o.Ä. für solche Hautreaktionen verantwortlich - natürlich nur falls es sich tatsächlich eine allergische Reaktion handelt. Auch Stress kann das Immunsystem schwächen und derlei Hautreaktionen begünstigen, also überlege dir vielleicht was du in den letzten Monaten verändert hast.

Wenn keine Besserung eintritt solltest du wieder einen Arzt aufsuchen, denn eine Diagnose wird wohl keiner per Bild stellen können - besonders dann, wenn auch der behandelnde Arzt nicht sicher sagen kann was vorliegt.

Grüße und gute Besserung,

FlaeD

Vieles hängt mit Ernährung zusammen. Versuch mal jegliche Lebensmittel wie Brot, Nudeln und alles mit Weizen sowie Fertiggerichte wegzulassen. Weizenproteine wirken wie Messerklingen auf den Darm. Sie können die Darmwand passieren und verschiedene Symptome im Körper auslösen. Ist zumindest meine Erfahrung damit. Hatte öfter einfach so Pickel an Stellen wo ich dachte da kann man keine bekommen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

haut nach dem eincremen

 - (Allergie, Pickel, Hautausschlag)

Du schreibst " nach dem Eincremen " !

Wenn dieser " Ausschlag " danach deutlicher als vor dem Cremen wird, hast Du die Diagnose : Allergie und es wird Dir nur helfen, diese Creme nicht mehr zu benutzen.

Wenn nicht, solltest Du einen Dermatologen aufsuchen.

1

Was möchtest Du wissen?