Wirken Bananen stopfend?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum Bananen bei "drückenden" Problemen helfen:

  • Das Vorurteil, dass Bananen "stopfen", haben Wissenschaftler eindeutig widerlegt.

Im Gegenteil: Nach vielen Untersuchungen konnte man beweisen, dass B. geradezu als natürliches Verdauungsregulativ wirken.

  • Denn B. enthalten eine ganze Menge von verdauungsfördernden Ballaststoffen, aber auch relativ viel Pektin. Das ist ein Ballaststoff, der für eine Zunahme des Darminhalts sorgt.

  • Deshalb wirken B. auch bei Durchfallerkrankungen günstig.

    B. können also beides

  • Sie helfen einer Verstopfung vorzubeugen und wirken günstig bei Durchfall.

hier mehr:

http://online-media.uni-marburg.de/biologie/nutzpflanzen/sandra/gesund.htm

Einfach reife Bananen essen, dann bekommt man davon keine Verstopfungen. ;)


Der Gehalt an Stärke und Zucker wird maßgeblich durch den Reifegrad der Bananen bestimmt. Während die unreife, grüne Frucht reich an Stärke ist und somit eher stopft, enthalten reife, gelbe Früchte deutlich mehr Zucker. Fest steht damit zumindest: Geringe Mengen an reifen Bananen kann man ohne Bedenken genießen.

http://www.badische-zeitung.de/gesundheit-ernaehrung/koennen-bananen-zu-verstopfungen-fuehren--65306289.html

Entgegen der wissenschaftlichen Studien wirken Bananen bei mir sehr wohl stopfend. Wenn ich nur eine einzige Banane am Tag esse, hab ich am nächsten Morgen Bauchschmerzen und mein Stuhlgang besteht aus Hasenpollern und ist sehr hart. Und zwar jedes mal, wenn ich Bananen esse. Es ist also wirklich was dran...zumindest bei meiner Verdauung.

Hallo,

essen Sie denn auch Reife Banane? *siehe meine Antwort unten*

0

Was möchtest Du wissen?