Wird eine Tennisarm operation stationär oder ambulant durchgeführt?

2 Antworten

Hallo tdaeu:

Das hängt von der Größe des Krankenhauses ab; die Operationsmethode spielt keine Rolle, weil die 6 gängigen und ca. 25 noch möglichen Operationsmethoden alle von der Länge her in etwa gleich sind.

In großen Krankenhäusern und Universitätskliniken läuft das so: Nach stationärer Aufnahme wartet man im Krankenzimmer auf die Operation; nach der Operation durchschnittlich 1-3 Stunden auf der Intensiv- bzw. Wachstation; nach neuerlicher ärztlicher Kontrolle erfolgt am gleichen Tag die Entlassung.

In kleineren Krankenhäusern liegt es im Bereich des Möglichen, daß ein dringender Fall (Notfall) eingeliefert wird; steht dann beispielsweise nur 1 Operationssaal zur Verfügung,......; hat man diesbezüglich viel Pech, kann es durchaus sein, daß man länger warten muß.

Im übrigen gehe ich in einem Punkt mit den übrigen Antworten konform: Diese Operation sollte nicht unbedingt Mittel der Wahl sein, wenn andere (konservative=nichtoperative) Methoden zum gewünschten Erfolg führen können.

Liebe Grüße, Alois

Auf jeden Fall nochmal Physiotherapie machen (falls noch nicht gemacht) bevor du dich für eine OP entscheidest,und gucken ob das vielleicht schon ausreicht um die Beschwerden in den Griff zu bekommen!Da wird auch nochmal geguckt woher das Problem kommt und dann zielgerichtet behandelt.

Was möchtest Du wissen?