Immernoch Hüftprobleme nach Arthroskopie, woran kann es liegen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte 2015 eine Arthroskopie der linken Hüfte (CAM-Impingements inkl. Labrumfixation) und 2017 im März fast das selbe auch auf der rechten Seite. Ich kann dir aus Erfahrung sagen gerade Arthroskopien im Hüftgelenk sind sehr kompliziert durchzuführen und werden noch nicht lange gemacht. D.h. viele Ärzte sammeln noch Erfahrung. Die Heilung im linken Hüftgelenk hat bei über 1 Jahr gedauert und mich sehr sehr mitgenommen. Wo bzw. von wem wurdest du denn operiert? Ich kann dir empfehlen Zweitmeinungen einzuholen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jonas27 27.06.2017, 23:17

Danke für die erste wirklich sinnvolle Antwort hier... Der Operateur führt Hüftarthroskopien dieser Art (Schenkel-Hals-Trimming bei Impingement etc.) wohl schon seit 2007 durch, damals hat er es in den USA gelernt wie er es mir erzählt hat. Bringt also auch schon einige Erfahrung mit, das war auch der Grund weswegen ich mich letzten Endes für ihn entschieden habe. Mittlerweile war ich schon wieder beim Orthopäden und es wurde ein MRT gemacht. Die Arbeit des Operateurs war tadellos, meine Probleme rühren von einer erneuten Chondromatose her, weswegen das Gelenk wohl wahrscheinlich noch einmal operativ ausgeräumt werden muss... leider...

1
Tetrapackerl 28.06.2017, 19:20
@Jonas27

Freut mich sehr zu hören, dass die Arthroskopie problemlos verlaufen ist! Das kommt selten vor und hier hast du echt Glück (um auch etwas Positives aus dem Drama herauszupicken). Gelenkserkrankungen sind sehr vielseitig und treten oft gemeinsam mit anderen Problem auf. Sehr lästig, doch lass dich davon nicht unterkriegen! Ich weiß das sagt sich super leicht, mir hat es geholfen viel zu recherchieren und den Arzt mit Fragen zu löchern. Auch meine engsten Freunde hab ich eingespannt, dass sie sich Ablenkungen und machbare Ausflüge für mich überlegen, damit ich nicht vollkommen de-sozialisiere. Falls du wissen möchtest wer mich operiert hat oder wo ich Physiotherapie gemacht habe, kannst du mir gerne eine Mail schreiben. Bissl was weiß ich mittlerweile über Gelenke und unterstütze einen Leidensgenossen gern!

Hast du schon einen Termin für die Entfernung von Chondromen bzw. wie gehts jetzt weiter?

0

Hüftathroskopie sind ( genau wie Knieathroskopien) bekannt dafür, so gut wie nie Erfolg zu zeigen..Deswegen machen die meisten Ärzte das gar nicht mehr. Wichtig ist Physiotherapie und ein gezieltes training.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sportler brauchen ziemlich viel zusätzliche Mineralien / Spurenelemente / Vitamine / Flüssigkeit.

Das hatte dir anscheinend noch niemand gesagt.

Laß dich für den Anfang mal durchchecken:

www.vitalia-reformhaus.de/blog/cat/news/post/bioscan-swa

Da würde man sehen, ob was fehlt, oder ob das schon degenerative Erkrankungen sind, wo man ohne Ersatzteile nicht mehr rumkommt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?