Habe ein angerissenes Labrum in der rechten Schulter, hat damit jemand Erfahrungen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Hummelschwarm,

in deinem Fall besteht die Gefahr, dass es immer wieder zum "Auskugeln" des Schultergelenks kommt, also zur Luxation desselben; dies ist in bis zu 90% aller Fälle typisch....

Therapie: Mittel der Wahl ist eine operative Korrektur, meist minimal invasiv in Form einer Arthroskopie (=Gelenkspiegelung).

Bei Bedarf stehen auch andere Techniken zur Verfügung, die gegebenenfalls auch kombiniert werden können.

Liebe Grüße, Alois

Ich bin Träger einer zweifach ausgekugelten Schulter links. Beim Vollleyball jeweils passiert, beim zweiten mal wurde erst ein MRT gemacht, mein neuer Arzt der das veranlasst hat, hat die Hände über der Rübe aufeinandergeschlagen als er hörte dass es beim ersten Male nicht gemacht wurde. Ich hatte Glück, nix gerissen, gerade nochmal so vorbei. Volley hab ich aber gelassen, kann gut sein dass ich mir beim nächsten mal die Bänder in Ar*** spiele und mir die chulter von selbst wieder reindrücken kann, weil alles ausgefranst ist. Wenn was gerissen ist, besteht die Option, dass du das auch bald kannst - ohne OP. Wenn dein Arzt trotz Risses davon abrät, verlang deine 10 Euro zurück und geh zu einem anderen Arzt, wenn da noch so eine Pfeife sitzt, hör dich mal um, wer bei der Bundeswehr arbeitet. Die sind ja in diesen Zeiten geschult, radikal, aber EHRLICH auszusondern und haben meist aber gute Begründungen dafür. Meinem hab eich auch das MRT zu verdanken.

Ich denke das hängt auch davon ab was im Gelenk sonst alles betroffen ist. Bei einem abklingenden Ödem ohne Muskuläre oder sonstige Weichteilbetiligung wird nicht zwingend operiert, gerade wenn das Labrum nur angerissen ist.

Habe im mrt ein kleinen riss im labrum ,meine Frage heilt ein kleiner riss von alleine aus wieder ? Es ist ja nicht abgerissen und sonst liegt nix vor ? Danke

0

Was möchtest Du wissen?