Habe ein angerissenes Labrum in der rechten Schulter, hat damit jemand Erfahrungen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Hummelschwarm,

in deinem Fall besteht die Gefahr, dass es immer wieder zum "Auskugeln" des Schultergelenks kommt, also zur Luxation desselben; dies ist in bis zu 90% aller Fälle typisch....

Therapie: Mittel der Wahl ist eine operative Korrektur, meist minimal invasiv in Form einer Arthroskopie (=Gelenkspiegelung).

Bei Bedarf stehen auch andere Techniken zur Verfügung, die gegebenenfalls auch kombiniert werden können.

Liebe Grüße, Alois

Ich denke das hängt auch davon ab was im Gelenk sonst alles betroffen ist. Bei einem abklingenden Ödem ohne Muskuläre oder sonstige Weichteilbetiligung wird nicht zwingend operiert, gerade wenn das Labrum nur angerissen ist.

Was möchtest Du wissen?