Wieviele Kcal sollte eine normale Mahlzeit haben?!

2 Antworten

So ungefähr 2000 kcal pro Tag, ja das kommt hin. Für das Abendessen würde ich versuchen, etwas weniger zu veranschlagen, damit nicht doch das eine oder andere Fettpölsterchen hinzukommt. Ansonsten auf die kleinen Häppchen zwischendurch verzichten und wirklich nur diese drei Mahlzeiten einnehmen. Dann passt es wunderbar.

Ich berechne mein Essen nie nach Kalorien, sondern immer nach dem Augenmaß und der Grammzahl. Ein Stück Fleisch sollte so groß wie dein Handteller sein und 150g nicht überschreiten. Gemüse kann man große Portionen essen, wenn sie nicht mit Sahnesoßen und viel Fett zubereitet werden, auch Überbackenes sollte man nur selten essen. Ein Mittagessen besteht meist aus 700 - 800 kcal und noch ein deftiges Getränk dazu, da kann man schon auf 1000 oder mehr kommen. Es kommt aber weniger auf die Kalorien an, mehr auf die Zusammenstellung, Zubereitung, Verdaulichkeit, und dass es satt macht.

Viel Bewegung , in Maßen essen - und trotzdem nicht abnehmen??!!

Hallo Community,

ich versuche jetzt seit ein paar wochen abzunehmen. Ich mache 2 mal die woche ausdauertraining (1 stunde) und 4 mal die woche auf neidrigem belastungsniveau spaziergänge oder Inlinerfahren oder ähnliches (2 stunden). ich esse nicht viel, nur frühstück und eine warme mahlzeit (meistens mittags) und abends fast gar nichts mehr (eventuell etwas rohkost), verzichte auf süßigkeiten und kalorienhaltige kost - ABER es passiert nichts....ich nehme nicht ab und nicht zu, ich habe immer noch probleme mit meinem bauch und meinen beinen. aber noch weniger essen wäre ungesund und ich will ja keinen jojo - effekt haben...:/ wenn jemand das problem kennt dann würde ich mich über tipps freuen - eure Lilli

danke im voraus

...zur Frage

muss dringend einige Kilos zunehmen - hat jemand Ernährungstipps?

Hallo! Da ich durch meine Erkrankung deutlich ins Untergewicht gerutscht bin (BMI 17,6 - 51 kg bei 1,70 m) muss - und will - ich dringend wieder zunehmen. Was aber eben aufgrund der Erkrankung sehr schwer ist. Deshalb bekomme ich schon zusätzlich Kalorien in Pulverform (Maltodextrin).

Ich hatte zwar schon Gespräche mit einer Ernährungsberaterin und von dort auch Tipps bekommen, aber vielleicht hat ja jemand von euch noch andere Tipps.

Es ist so, dass ich mich sehr kalorienreich ernähren soll (mein Arzt hat mir sogar geraten, Cola zu trinken!) aber dabei muss ich aufgrund der Magenentleerungsstörung gleichzeitig darauf achten, dass ich möglichst fettarm esse, da Fett die Magenentleerung verlangsamt. Auch Körner, Müsli etc. soll ich wenn möglich meiden.

Hat jemand von euch noch Tipps? Ich bin für alles dankbar, denn wenn ich bis Anfang Januar nicht 3-4 kg zugenommen habe, droht mir eine Magensonde oder auch ein Magenschrittmacher...

Danke und viele Grüße

...zur Frage

Trost-Essen ..

Hallo Community. Ich wollte fragen ob ihr ein gutes Mittel gegen Kummer-futtern kennt. Seit ca 2 Monaten bin ich nur am Essen. Hab jetzt 4-5 Kilo zugenommen was ich nicht so toll finde. Irgendwie kann ich nicht aufhören :( ich denk immer "morgen machst du mal Bissl langsam" doch wenn ich nach Hause komme Wickel ich mich in die Flauschdecke und futter muffins Kekse Schokolade Eis Kuchen .. Was halt da ist- leider ist immer reichlich da. Ich bin zwar nicht übergewichtig vll eher noch(!!) schlank.. Aber das wird so nicht bleiben :( Auch hab ich oft Magenschmerzen weil ich süßes eigentlich nicht gut vertrage. Es ist seltsam normal neige ich eher zum nix essen bei Kummer.. Aber im Moment Schaufel ich ohne nachzudenken alles rein (nur süßes, deftiges mag ich nicht^^) Keine ahnung was ich tun soll.. Sobald ich traurig oder so bin greiff ich wieder zur zuckerkeule. Hab es mit Sport versucht... Das war eher n Kampf. Jmd von euch einen guten Tip? Vll hat es ja jmd überwunden :) danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?