Wie hoch ist die Selbstbeteiligung bei Rezepten für Krankengymnastik?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zuzahlung bei Physiotherapie/Krankengymnastik: 10 % der Kosten plus 10 Euro je Verordnung. Die genauen Kosten kannst du bei deinem Physiotherapeuten erfragen. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich beim letzten Mal für 6 Behandlungen 18 Euro bezahlt.

http://muko.info/Zuzahlung-Aufzahlung-und-Selb.297.0.html

Was tun gegen Rückenschmerzen bei der Gartenarbeit

Jetzt, im Frühling, muss natürlich einiges im Garten getan werden. Ich bin fleissig dabei zu pflanzen etc.. Nach einiger Zeit in gehockter Position, verkrampft sich mein Rücken aber scheinbar derartig, dass ich kaum wieder hoch komme. Belaste ich den Rücken falsch, habe ich eine falsche Position...? Eigentlich habe ich nämlich ansonsten keine Rückenbeschwerden. Kennt ihr das vielleicht und habt Tipps für mich?

...zur Frage

Krankenhauskosten für Rezept für die Pille danach!?

Hallo Leute,

mir ist folgendes passiert... nach einem Verhütungsunfall bin ich ins Krankenhaus, um mir ein Rezept für die Pille danach verschreiben zu lassen. Es war Sonntag, von daher blieb mir nichts anderes übrig.

Man sagte mir dann, dass diese Pille im Krankenhaus 100€ kosten soll, jedoch sollte ich erst einmal mit der Gynäkologin reden und mich untersuchen lassen bevor ich mich entscheide.

Also bin ich rein, wurde untersucht und mir wurde empfohlen die Pille danach so schnell wie nur möglich einzunehmen. Also stellte sie mir ein Rezept aus, für eine Pille die ich für ca. 20€ an der Notfallapotheke kaufen sollte. Jedoch sagte sie mir dann auch, dass das ausstellen des Rezeptes und die vorige Untersuchung/Beratung das sind, was mich 100€ kosten sollen. Da ich das Geld nicht dabei hatte, sagen sie mir ich soll die Rechnung später abholen...

Danach an der Apotheke allerdings hat die Apothekerin mich ziemlich schräg angeguckt, als ich ihr das erzählt hab, und hat geraten die 100€ nicht zu bezahlen und mir einen Rat bei meiner Krankenkasse zu holen. Sie meinte das Ausstellen des Rezeptes dürfe nie im Leben so viel kosten.

Was haltet ihr davon? Bitte um Antwort, das macht mich wahnsinnig und ich hab auch eigentlich keine 100€...

Achja, ich bin 19 Jahre alt und bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert.

Liebe Grüße

...zur Frage

Warum muss ich als Beihilfeberechtigter für Physio mehr bezahlen als der Kassenpatient?

Ich habe Manuelle Therapie (MT) und Krankengymnastik am Gerät (KGG) vom Arzt verschrieben bekommen und als ich in der Physio die Termine gemacht habe, musste ich einen Vertrag mit den Kosten unterschreiben. Kosten pro Anwendung - MT = 26,00 €; KGG = 40,00 €. Als ich die Rechnung bei meiner Kasse / Beihilfestelle eingereicht hatte, wurden für MT 22,50 € anerkannt und für KGG 35,00 € anerkannt und vergütet. Auf meine Nachfrage bekam ich zur Antwort, dass der Innenminister seit 25 Jahren die Beihilfe nicht erhöht hat, deshalb muss der Beihilfeberechtigte zuzahlen. Meines Wissens bekommen die Physiotherapeuten bei Kassenleistungen weniger Vergütung als den Beihilfesatz. Die Behandlung unterscheidet sich nicht von der des Beihilfeberechtigten. Ich habe dies bei der KGG mitbekommen. Mir kommt es vor als wenn hier Verluste aus dem Kassenleistungen mit den Privatpatienten ausgeglichen werden sollen.

...zur Frage

Falsche Diagnose - Was tun?

Hallo,

folgende Situation: Ich hatte im November letzten Jahres einen Unfall beim Handball, wobei ich mir den Daumen gebrochen habe. Leider bin ich erst nach 3 Wochen zum Hausarzt, dieser hat einen Bänderanriss oder Bänderriss diagnostiziert. Für diese Diagnose hat er den Daumen betrachtet, betastet und eine Ultraschall Untersuchung durchgeführt. Nach 1,5 Monaten Ruhigstellung durch eine abnehmbare Schiene waren die Muskeln im Damen so zurück gebildet, dass ich 3 Monate lang zur Krankengymnastik musste, um die Muskeln wieder aufzubauen. Inzwischen wurde zwar eine MRT Untersuchung gemacht, jedoch vom falschen Bereich, was dem Arzt nicht auffiel und er daher keine Verletzung diagnostiziert hat. Da die Beschwerden (dauerhafter Schmerz) nicht weggingen, war ich erstmals bei einem Chirurgen zum Röntgen. Dieser stellte fest, dass mein Daumen gebrochen und später schief angewachsen ist. Meine Gelenkfläche und der Knorpel haben dabei einen großen Schaden erlitten, was ich im Juni bei einem Chirurg im Krankenhaus erfahren habe. Aufgrund der falschen Diagnose (also dass der Bruch nicht erkannt wurde) wurde ich falsch behandelt und habe nun weiterhin Schmerzen. Folge: Der Daumen muss gerichtet werden.

Welche Schritte kann man in diesem Fall einleiten? Aus meiner Sicht hat der Arzt eine völlig falsche Diagnose gestellt. Was könnt ihr mir raten?

...zur Frage

Kennt jemand ein Magnesium, was 24 Stunden wirkt?

Hallo zusammen,

Ich suche ein Magnesium was 24 Stunden wirkt, als einmal Einnahme. Wisst ihr was und was man Bezahlen kann. Vielleicht auch als Rezept. Da ich 24 Stunden es brauche, selbst im Schlaf, reicht bei mir keine 6 oder 8 Stunden Wirkung. Denn oft schlafe ich über 10 Stunden und wache dann oft auf und muss dann Magnesium schlucken. Was mein Schlaf nicht gut tut. Denn wenn ich bei meine ca. 12 Stunden Schlaf öfters aufwache, bekomme ich auf Dauer durch Schlafstörungen. Denn dann kann ich gleich meine Mirtazapin weg lassen. Es ist ein Antidepressiva, dass man vor dem schlafen einnehmt, dass auch gegen Schlafstörungen Werken soll.

Danke für eure Antworten. Eure Strenwanderer

...zur Frage

Erst Krücken, dann Rezept?

Hallo liebe Community,

ich bin gestern auf der Treppe gestürzt und hatte ziemliche Schmerzen im rechten Knöchel. Ich habe schon einen Retterspitzumschlag gemacht und das Bein hochgelegt, deswegen sind Schmerzen und Schwellung schon etwas zurückgegangen. Ich kann aber mit dem rechten Fuß nicht auftreten und hätte deswegen gerne Krücken, damit ich nicht in meiner Wohnung festsitzen muss.

Nun mein Problem: Ich habe mir schon eine Orhopädiepraxis rausgesucht. Zwei Gehminuten davon entfernt wäre auch gleich ein Sanitätshaus. Diese kurze Distanz erscheint mir aber, da ich nur auf einem Bein hüpfend vorwärts komme, gigantisch. Ich würde mir ein Taxi nehmen, um zum Arzt zu kommen, aber es ist doch wirklich blöd, für die Strecke zwischen Arzt und Sanitätshaus, die mit dem Auto vllt ne halbe Minute dauert, noch mal ein Taxi zu bestellen. Deswegen hatte ich mir überlegt, mich mit dem Taxi gleich zum Sanitätshaus bringen zu lassen, dort Krücken zu kaufen und dann auf den Krücken zur Arztpraxis rüberzugehen. Meine Frage: Könnte ich die Quittung für die Krücken zusammen mit dem Arztrezept bei der Krankenkasse einreichen und würde das Geld wiederbekommen? Oder muss ich zwangsläufig erst das Rezept haben, wenn ich die Krücken nicht komplett selbst bezahlen will?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?