Wie gefährlich sind nun die Weichmacher wirklich?

2 Antworten

Hallo, dringend absolut keine PVC (=Jelly) Dildos/Analdildos verwenden! Diese sind krebserregend (entspr. div. Studien), darüber hinaus sind sie für Schwangere ein absolutes Tabu (beeinflussen Gesundheit des Kindes)! In anderen Produkten sind Weichmacher (phthalate) entweder ganz verboten oder nur bis zu 0,05% u. dergleichen erlaubt, in Sexspielzeugen gibt es kein Verbot (skandalöser Weise!) so dass diese Dildos/Plugs häufig über 50% Weichmacher enthalten. Dass es noch kein Verbot gibt liegt nicht etwa daran, dass diese Dildos ungefährlich wären, sondern dass die Politik dieses Thema feiger Weise nicht aufgreift! Dies ist ein schändliches Unterlassen betrachtet man die Gefahr dieser Produkte. Bsp: PCV Anal-Plugs (das sind Anal-Dildos, die durch ihre Form für den längeren Verbleib im Enddarm gemacht sind) sind frei verkäuflich ohne jeden Hinweis auf die Gesundheitsgefährdung. Die Weichmacher werden bei Gebrauch massiv ausgeschwemmt (PVC und Weichmacher sind chemisch nicht verbunden) und von der Darmwand und deren Kapillaren aufgenommen. Die Krebsgefahr nimmt dadurch gefährlich zu.

Nun in Spielzeug, Flaschen, Büchsenbeschichtungen usw. sind Weichmacher enthalten diese Weichmacher sind z.T. hormonell wirksame Stoffe wie z.B. das Bisphenol A . Dabei wirkt das Bisphenol A in etwa wie Östrogen

So ist dieser Weichmacher auch in Babyschnuller, in Plastikgeschirr, Lebensmittelverpackungen usw. Solche Weichmacher z.B. BPA stehen in Verdacht Unfruchtbarkeit, Schädigungen der Gehirnentwicklung und Brustkrebs hervorzurufen. Dabei gibt es diese negative Auswirkungen nicht nur bei bei Babys (m/w) amerikanische Hormonforscherrechnen den Weichmachern auch Übergewicht, Diabetes oder Immunstörungen zu provozieren und Veränderung des Erbgutes zu! (gesundheitxxl.com/allgemein/hormonell-wirksame-substanzen-plastikhormone-endokrine-disruptoren-endocrine-disruptors-und-ihre-wirkung-auf-den-menschen/)

Es ist also schon etwas problematischer in Flüssen und Seen in denn auch Bisphenol A iudgl vorkommt hat dei Anzahl der Zwitter unter den Fischen , Eisbären usw. deutlich zugenommen. Inzwischen findet man Weichmacher auch im Staub von Kindertagesstätten! Nun welche Auswirkungen das auf die Geburtenrate hat ? Falls doch noch irgendwann in ferner Zukunft man in Deutschland mehr für Kinder......

http://www.oekopol.de/de/Archiv/U-%20und%20G-Produkte/Hormone%20in%20Kunststoffen/Additive.pdf

Du hast Dir sehr viel Mühe gegeben, trotzdem weiß die Fragestellerin immer noch nicht, ob sie ihren Dildo gefahrlos benutzen kann.

Ich würde mal sagen: ja, sie kann.

0
@evistie

Nun wie hier der Spiegel berichtet scheint das Problem zu bestehen. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/weichmacher-im-sexspielzeug-gruene-kaempfen-gegen-gefaehrliche-dildos-a-771715.html Ich schätze den Grünen ging es allgemein um das Thema Weichmacher.

Ob nun alle Hautiiritationen in dem Bereich auf Weichmacher zurück zuführen sind wage ich zu bezweifeln. Denn die Benutzung dieser S. spielzeugs ist doch nicht ganz so ausgeprägt wie die Benutzung von Schnullern, Babyflaschen udgl.. Die täglich mehrmals benutzt werden. Wie Schnuller u.U. über Stunden

Denn ich schätze mitunter könnten auch andere Zusammenhänge da eine Rolle spielen die eine Schädigung des Scheidenmilieu zur Folge haben.
Evtl. nach einer Behandlung durch Antibiotika. Aber auch Erkrankungen ..... Clamydien usw.. Ob hier wirklich Tampons mit etwas naturreiner Joghurt über einen gewissen Zeitraum etwas bringen muss Frau ausprobieren.

Es gibt Frauen die sehr schnell "allergisch" reagieren selbst bei handelsüblichen Tampons da kann es natürlich bei Dildos, Kondomen auch zu Hautiritationen kommen. Wenn nun man einen Dildo gefahrlos benutzen will sollte man doch evtl. eher auf andere Materialien umsteigen z.B. **Silikondildos, Glasdildos oder Edelstahldildos .. ** Denn ich fürchte es ist nicht nur eine Geschichte der Weichmacher allein ....

Es wurden auch schon früher Tests zu dem Thema gemacht siehe hier .. (lovetoytest.net/knowhow-tipps-tricks/kunststoff-test-sexspielzeug-giftig.html) Ich habe mich allerdings mit dem Thema noch nicht so beschäftigt als Mann Sorry!

0

Weihrauchcreme / Boswelia bei Keratosen

Ich habe eben im Internet einen interessanten Beitrag dazu gefunden. Hilft Weihrauch wirklich bei dieser Vorstufe von Hautkrebs und Verhornungen? Wer hat hierzu Erfahrungen gemacht? Welches Produkt habt ihr benutzt?

...zur Frage

Ist Glitter wirklich gefährlich für die Augen, oder übertreibt mein Vater mal wieder?

Hallo Community. Mein Vater hat ein riesen Problem mit Glitter. Egal wo, zb bei Weihnachtsdeko dreht er immer durch, weil er es für gefährlich hält.. Angeblich sind das Glaspartikel und wenn man die ins Auge bekommt.. Blabla und haste nich gesehen was da alles passieren kann. Inzwischen sagt er schon, ich solle meinen glitzerlidschatten bloß nicht mehr benutzen, denn das könnte ja ins Auge kommen. Mal ehrlich, die würden sowas doch nicht verkaufen, wenn es schädlich oder gefährlich wäre, oder? Wieso denkt mein Vater, von Glitzer wird man gleich blind oder so? Ich versteh ihn echt nicht. Geht das in Richtung Phobie, oder ist da was wahres dran? Danke!

...zur Frage

Dauerstress -> Haut irritiert -> Hormonflecken auf dem Rücken -> MiniWucherungen

Hallo,

ich (26) suche in Kürze einen Hautarzt auf. Würde mich dennoch über ein paar Erfahrungsberichte von euch freuen.

Mein Allgemeinarzt hat mich mehrmals untersucht. Die Blutwerte waren tatsächlich in grünem Bereich. Bis auf Vitamin D3, da war der Wert im Keller. Urin Tests wurden ebenfalls durchgeführt: Keine Keime. Ich habe, im Übrigen, schon des Öfteren die Blutwerte checken lassen.

Erleide zur Zeit viel Streß und schlafe nicht wirklich gut, wegen meiner Wohnung, weswegen ich bald ausziehen werde. (Dauert noch ein wenig)

Mir ist ständig kalt, ich habe Schüttelfrost und Gliederschmerzen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es eine verschleppte "Sache". Das ist schon 2 Jahre her. Mir ist immer noch ständig kalt. Ich laufe im Winter mir 3 Pullis rum und 4 T-Shirts rum.

Mein Arzt hat beim Abtasten einen irritierten Magen diagnostiziert. Er soll annscheinend schon sehr empfindlich geworden sein. Sobald mir kalt ist, zwickt mein Magen und es schmerzt. Mein Herz stolpert ein wenig. Verspüre bei Kälte Herz-Rythmus-Störungen.

Meine Kopfhaut juckt fürchterlich und Schuppen bildet sich auch gelegentlich. Ich ernähre mich nicht wirklich gut. (Früher schon), aber wegen dem Stress keine Lust auf nichts. Ich trinke zwar 1,5 Liter Mineralwassser am Tag, aber dafür mindestens 0,5 Liter Cola. Über den Tag verteilt.

Ich habe auf dem Rücken solche braunen Hormonflecken, die haben sich plötzlich gebildet, als ich VitaminD3 hoch dosiert (10.000 Einheiten) zu mir genommen habe. Vielleicht hat das was mit der Einnahme auf sich?

Auf dem Bauch sind mir plötzlich 2-3 kleine mini - klumpen gewachsen. Ich weiss nicht wie ich es erklären soll. Warzen? Mini Wucherungen? Das haben ja gewöhnlich viele Leute, aber ich hatte so Etwas noch nie. Vielleicht sind das Ablagerung. Meine Haut erscheint mir auch ein wenig irritiert zu sein.

Mein Rücken ist wahrschein auch blockiert. Ich habe mal Dehnübungen gemacht, das wirkte sehr befreiend. Muss ich sagen.

Mein Urin wies zwar keine Keime auf, aber dafür befanden Leukozyten im Urin. Das stand zumindest so auf dem Laborbericht.

Was meint ihr denn? Könnt ihr vielleicht Erfahrungen austauschen?

...zur Frage

Ich habe vom Zahnarzt eine Zahnschiene aus Silikon erhalten. Sind im Silikon Weichmacher oder andere Chemikalien enthalten, die der Gesundheit abträglich sind?

...zur Frage

Ist wichsen mit Vorhautverengung gefährlich?

Hi zusammen! Ich bin 12 und habe sehr wahrscheinlich 'ne Phimose. Ich habe letztens gewichst (einfach bis wo ich die Vorhaut ziehen kann) und dann habe ich gelesen, dass wichsen mit Phimose Krebserregend sein kann oder zu Schwellungen führen kann. Das hat mir ziemlich Schiss gemacht und seit da wichse ich nicht mehr. Ist es wirklich gefährlich?

Und noch eine Frage: Sind Dehnungsübungen (um die Vorhaut zu dehnen)auch gefährlich? Denn ich will diesen Kack bevor ich zum Arzt gehe selbst loswerden, allerdings ohne Risiken.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?