Wie bringt man den Tampon wieder raus?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn all die Tipps, die Du bereits bekommen hast, heute keinen Erfolg zeigen, könntest Du noch folgendes versuchen:

Den Tampon rausziehen, so weit es ohne Schmerzen geht, und Dich dann in die Badewanne mit warmem Wasser setzen (ersatzweise Schüssel). Erreicht soll werden, dass der Tampon sich voll Wasser zieht. Das vergrößert ihn zwar, macht ihn aber zugleich nachgiebig und weich.

Vielleicht hast Du es schon mal beim Zahnarzt erlebt: er hat doch diese gepressten Watteröllchen, die er z. B. vor dem Bohren zwischen Zähne und Lippen schiebt, damit sie den Speichel aufsaugen. Wenn er sie dann wieder rausnehmen will, kleben sie manchmal schmerzhaft fest. Dann weicht er sie mit warmem Wasser auf und die Entfernung ist kein Problem mehr. So ähnlich musst Du es Dir auch bei Deinem Tampon vorstellen! Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest mit Gleitgel oder Vaseline deine Scheide ein wenig gleitfähiger machen und ihn dann versuchen zu entfernen - nebenbei bemerkt, es ist nicht ungefährlich, den Tampon so lange drin zu lassen! Es kann zum Toxic Shock Syndrome kommen, das steht auf jedem Beipackzettel der Tampons. Wenn deine Periode so schwach ist, daß der Tampon sich nicht vollsaugen kann und damit auch gleitfähig ist, dann solltest du eher auf Binden oder Slipeinlagen zurückgreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du es mal mit pressen versucht ? Dazu auf den Rücken legen, die Beine aufstellen und pressen, das sollte gehen.

Du kannst auch vorher mit einem Finger die Scheide etwas gleitfähiger machen. Das geht mit normalem Speiseöl oder Gleitgel.

Sollte das nicht zum Erfolg führen dann einen Finger einführen (so das die Handfläche nach oben schaut und der Finger an der Scheidenwand unter dem Tampon ist) und unter dem Tampon entlang bis du das Ende spürst. Dann den Finger etwas anwinkeln und ihn raus schieben. Das geht natürlich besser, wenn es dein Freund oder Mann macht, soweit vorhanden.

Ansonsten morgen zur Gynäkologie gehen und entfernen lassen.

viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde zum Frauenarzt gehen auch wegen der Gefahr der Blutvergifung und zwar eigentlich jetzt noch also heute noch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?