Vermehrt Urinverlust durch Inkontinenztampon?

Hallo, ich bin weiblich und 62 Jahre alt. Leide seit 3 Monaten unter Inkontinenz. War beim Neurologen, Frauenarzt, Allgemeinarzt - keiner hat organisch was gefunden. Der Urologe hat eine Blasensenkung festgestellt, meint es ist eine überaktive Blase.

Allerdings sprechen nach 8 Wochen die Vesikur 10mg Tabletten noch immer nicht an. Der Heilpraktiker hat aber mit Akkupunktur eine Besserung erreicht. Nun war ich noch in einem Kontinenz-Zentrum (Klinik). Dort meinte der Arzt ich hätte eine Scheidensenkung. Außerdem wären alle Untersuchungen der anderen Ärzte nicht vollständig. Er will alles nochmal von vorne machen (Blasenspiegelung, Blasendruckmessung, Blase röntgen), kann aber nicht sagen ob es hinterher noch schlechter ist mit der Blase.

Ich habe das Gefühl hier geht es nur ums Geld. Er spricht von einer Belastungsinkontinenz, obwohl ich weder bei Husten, Niesen, Heben, usw. keinen Urin verliere. Kurzerhand hat er mir einen Inkontinenztampon eingeführt. Diesen soll ich mehrere Tage testen. Ab dem Zeitpunkt hatte ich plötzlich kein Gefühl mehr wann ich zur Toilette muss. Außerdem lief nun der Urin ständig in die Vorlage. Habe nach 4 Std. diesen Tampon entfernt weil sich alles stark verschlechterte. Aber nun läuft es sogar nachts im liegen.

Kann das von dem Tampon kommen? Gibt es hier wieder eine Besserung?

Blase, Inkontinenz, Urin, Tampon
1 Antwort
Schmerzen beim Sex + angst vor Frauenarzt?

Hallo Ich habe große stechende und drückende schmerzen beim Sex. Ich habe auch schmerzen bei Selbstbefriedigung, ich merke dass an der Scheidenwand innen, ein ganz großer geschwollener Knubbel ist der weh tut wenn man ihn berührt, anfangs dachte ich dass ist nur der G-punkt jetzt hab ich aber angst, dass es ein anderer Knubbel sein könnte der nicht dort hingehört. Auch wenn ich einen Tampon einführen will, tut es so sehr weh, dass es einfach unmöglich ist, und deshalb benutze ich keine Tampons mehr. Ich war schon mal beim Frauenarzt deswegen, der hat herausgefunden, dass ich Scheidenpilz habe/hatte und er meinte, dass deswegen die schmerzen gekommen sind und nach der Salbe wird es besser werden. Aber ich hab immer noch schmerzen und jetzt nicht nur beim Sex sondern auch normal wenn ich gar nichts mache. Es ist auf der linken Seite der schmerz strahlt bis zum Bauch und zu den Hüften aus. Was könnte das sein? Kann es was schlimmes sein. Heute um 14-18 Uhr hat der Frauenarzt offen und ich kann dann noch einen Termin vereinbaren. Ich weiß es klingt total Kindisch aber irgendwie traue ich mich nicht über dieses Problem zu sprechen. Ich traue mich nicht zu sagen, dass es beim Sex oder Selbstbefriedigen weh tut, weil es was persönliches ist. Darüber hinaus mag ich den Frauenarzt gar nicht, ich habe schon krampfhaft nach anderen Ärzten gesucht aber niemand will mich als Patientin nehmen weil alle Praxen irgendwie schon voll sind. Natürlich werde ich heute diesbezüglich anrufen, weil es ja wichtig ist es kann ja sein dass es irgendwas ernstes ist, was herausoperiert werden muss. Außerdem will ich ja mit meinem Partner weiterhin Sex haben, ich möchte nicht das durch so was unser Sexualleben so stark beeinflusst wird. Hatte jemand von euch schon so was ähnliches? Wenn ja was war es?

LG, eine lila Katze.

Schmerzen, Frauen, Frauenarzt, Frauengesundheit, Geschlechtsverkehr, Gynäkologie, Scheide, Sex, Tampon, Frauenärztin, Vagina
8 Antworten
Tambon einführen/ Wiederstand..was tun?

Tampon einführen/ Widerstand? Hallo, Ich habe gestern zum 1. Mal meine Regel bekommen (Von Donnerstag auf Freitag den 13.) Nun will ich ein Tampon benutzen, weil ich mich vor der Regel ekel und mich unhygienisch fühle, wenn das ganze ausfließt und man nachher alles Detailreich sieht. Nun gestern habe ich es dann auch einmal geschafft ein Tampon rein zu bekommen ohne das er stört. Das 2. Mal gestern dann nicht mehr. Es kann daran liegen, dass ne Freundin genau von Donnerstag auf Freitag bei mir geschlafen hat und ich etwas angespannt war, war es ja schließlich zum ersten mal passierte. Ich habe es ihr gesagt, ja, weil sie eine gute Freundin ist, aber trotzdem war ich mir noch nicht ganz wohl wenn ich immer zur Toilette gegangen bin. Au jeden Fall will ich es nochmal probieren. Ich habe heute morgen einen rein geschoben, allerdings merke ich ihn. Es ist nicht schmerzhaft, aber es stört schon ein wenig. Wie mache ich es richtig? Also dass ich es merke, wenn ich ihn rein schiebe, dass er richtig sitzt.Ohne dass ich den Finger rausholen muss und dann laufen/sitzen muss um zu gucken ob es klappt. Wenn ich ihn reinschiebe, merke ich einen Widerstand, und es tut ein bisschen weh bzw, fühlt es sich so an, als ob ich ihn etwas im Po habe... Könnt ihr mir helfen? Ich mache schon an der Spitze etwas Gleitgel dran, womit es dann ein bisschen besser geklappt hat. Ich muss sagen, dass ich momentan nicht die kleinsten OB's habe, aber welche die auch recht klein sind. Gestern hatte ich noch 2 von einem Starter-Paket aus der Grundschule den wir bekommen haben.

Könnt ihr mir helfen? Ach ja ich bin 13 und werde bald 14!

glg

Menstruation, einführen, Tampon, OB
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Tampon

Was passiert, wenn man das Tampon vergessen hat?

5 Antworten

Was passiert, wenn man den Tampon in der Scheide vergisst?

3 Antworten

Wenn man seine Regel erwartet und urlaubsbedingt ständig unterwegs ist, kann man dann Tampons auch bereits "vorsorglich" tragen?

9 Antworten

Bauchschmerzen durch Tampons?

6 Antworten

Starke Schmerzen beim Versuch Tampon einzuführen

6 Antworten

Periode, Unterleibschmerzen mit Tampon... was tun?

6 Antworten

Wird man von Alkohol-Tampons wirklich betrunken?

10 Antworten

Tampon in mir vergessen - sollte ich zum Frauenarzt?

7 Antworten

Infektionen durch Tampon im Schwimmbad?

3 Antworten

Tampon - Neue und gute Antworten