Werde mich umbringen, wie viele Schlaftabletten brauche ich?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r whitewolf222,

es ist sehr wichtig, dass du in deiner Situation über deine Gefühle sprichst.

Wir bitten dich eine professionelle Beratungsstelle aufzusuchen. Schau doch bitte mal auf dieser Seite vorbei http://www.telefonseelsorge.de/

Dort gibt es die kostenlose Telefonnummer der Seelsorge (Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/1110111 & 0800/1110222) und auch einen anonymen Chat.

Alles Gute und viele Grüße

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

2 Antworten

Du schreibst, du hast dir also bereits lange darüber Gedanken gemacht und lange recherchiert und Informationen gesammelt? Das glaube ich nicht, sicherlich hast du einiges ausgelassen.

Denn wenn du das gemacht hättest, wärst du zu einem anderen Entschluß gekommen. Natürlich kannst du machen, was du willst oder geplant hast, bedenke aber, dass Niemand diesen Schritt rückgängig machen kann, das solltest du vorher noch einmal überdenken.

Ich weiß nicht, was dich zu diesem Vorhaben gebracht hat, NICHTS auf der Welt würde einen Suizid rechtfertigen. Hast du schon mal gesehen, wie glücklich und zufrieden Menschen sind, denen es wirklich schlecht geht? Menschen im Rollstuhl z.B. oder unheilbar Kranke, die trotz ihres Leidens anderen, gesunden Menschen Mut machen.

Jeder von uns ist für das, was er macht verantwortlich, schaue dir mal bitte das an, die Schmerzen, die du auf Erden hast sind nichts gegen das, was deine Seele nach dem Suizid eventuell erleben könnte :

http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=113229

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tu das nicht. Es geht vorbei. In ein paar Jahren wirst du glücklich sein und mit Schrecken hieraufhin zurückschauen. Du wirst dich fragen, warum du das nur hattest tun wollen? Bitte, versuch noch ein bisschen durchzuhalten. Stark zu sein. Alles wird besser werden!

Viel Glück.

Lisa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?