Wer ist schon mal mit den Venen/Krampfadern operiert worden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist nix, wovor Du Dich fürchten müsstest. Ich hab's an beiden Beinen hinter mir und kann Dir versichern, da tut hinterher nichts weh, trotz der kleinen Schnitte, die aber (in der Regel) schnell verheilen. Ab und zu mal ein Ziepen, mehr nicht.

Die zweite gute Nachricht: Du kannst nicht nur gleich danach wieder laufen, Du musst es sogar! Das ist ganz wichtig wegen der Blutzirkulation und etwaiger Thrombosegefahr. Aber auch das Laufen ist schmerzlos (ebenso das  Treppensteigen!).

Das Lästigste an so einem Venenstripping ist die Zeit, wo Du ständig diese Kompressionsstrümpfe tragen musst. Bei mir waren das, glaube ich, zwei Wochen, das wird aber unterschiedlich gehandhabt.

Jedenfalls hast Du Dir die beste Jahreszeit für ein Stripping ausgesucht. Bei Wärme ständig Kompressionsstrümpfe tragen zu müssen, ist doppelt unangenehm. So aber sind Deine Beine wieder glatt und schön, falls Du im Sommer mit kurzen Hosen gehen möchtest. ;o)

vielen Dank evistie :)  das klingt ja nicht schlecht.  tja,das mit den Kompressionsstrümpfen kenne ich weil ich schon mal eine Thrombose hatte..im Sommer nerven diese Dinger besonders :( schöner Gruss,

0

Hallo wurde damals beidseits operiert. Mit den schmerzen War es bei mir ganz erträglich. Bin sehr viel gegangenen und auch absichtlich Treppe gestiegen. Das ist sehr wichtig das man ganz normal weiter macht mit bewegen und laufen. Gott sei Dank hats auch schnell verheilt bei mir

vielen Dank helgone :)

0

Hallo evistie,

ich habe mir vor 2 Monaten die Krampfadern an beiden Beiden entfernen lassen.

Ich habe lange nach einem Spezialisten gesucht, weil für
mich die Strippingmethode, aufgrund der verbleibenden Narben, nicht in Frage
kam. Außerdem habe ich gelesen, dass der Heilungsprozess recht lange dauert und man nach der OP wohl doch Schmerzen hat.

Durch eine Empfehlung einer Bekannten bin ich dann an einen
Phlebologen in München gekommen.

Im Gegensatz zu der herkömmlichen Methode des Strippings
setzte dieser Chirurg, der meiner Meinung nach sehr viel Erfahrung mit dieser
neuen Methode hat, einen Katheter in die Vene und verödete die Venen mit
Laserstrahlen oder mit Radiowellen. Ich kann diesen Arzt wirklich nur sehr
empfehlen und wurde ausführlich und kompetent beraten.

Ich wurde an einem Freitag operiert und konnte am Montag
wieder schmerzfrei arbeiten gehen. Ich hatte keinerlei Schmerzen oder
Einschränkungen nach der ambulanten OP. Ich kann diese schonende Methode nur empfehlen.
Gerne kannst du dich bei mir melden, wenn du noch Fragen hast.

LG Biene

Hallo Biene, ich weiß nicht, warum Du mich direkt ansprichst - ich hab's ja bereits hinter mir. :o)

Trotzdem finde ich Deinen Hinweis interessant. Bist Du privat krankenversichert, oder anders herum gefragt, weißt Du, ob die GKV die Kosten für diese Methode übernehmen?

1
@evistie

Hallo evistie, 

ich wollte nur meine positiven Erfahrungen die ich bei Dr. Netzer und der OP hatte, mit der Community teilen. Vielleicht ist dem Einen oder Anderen damit geholfen. Ich bin privat versichert. Meine Krankenkasse hat die Kosten komplett übernommen. 

Liebe Grüße

Biene

0

Was möchtest Du wissen?