Therapie nach Oberschenkelsehnenriss-OP

2 Antworten

Ich würde mich auf die Aussagen der Physiotherapeuten verlassen und deren Rat befolgen. Ich erlebe im Sptalalltag, dass die Physiotherapeuten die Profis sind für das weitere Training wie Muskelaufbau, Sehnen/ Bänder vermehrt beanspruchen,... und nicht die Ärzte. Lieber Gruss, Karin

Hallo habe mir vor 5 Wochen eine femorissehnenruptur zugezogen. Die sehne wurde perOP wieder befestigt. Hat jemand Erfahrungen mit der Therapie? Gehe jetzt schon ohne Krücken.

Wenn Sie Ihre Frage nun als FRAGE einstellen, bekommen Sie vielleicht auch noch Antworten. Anhängen an eine andere Frage bringt nichts, schon gar nicht, wenn sie sooooo alt ist.

0

Vollbelastung nach Knie-OP - schwere Beine normal?

Hallo zusammen!

Vor einigen Wochen hatte ich eine Knie-OP und durfte danach 6 Wochen lang nur teilbelasten. Seit etwa 1,5 Wochen kann ich vollbelasten, trage aber noch eine Orthese. Meine Muskulatur am operierten Bein ist immernoch sehr schwach. Seitdem ich vollbelaste und freies Laufen ohne Stützen übe habe ich jeden Tag schwere Beine und Muskelkatergefühl in den Waden. Ist das normal? Oder sollte ich mir zwecks Durchblutungsstörungen o.ä. Sorgen machen?

Würde mich über Antworten freuen, meine Gedanken kreisen ganz schön..

...zur Frage

Wer kann mir weiterhelfen

Habe eine bakterielle Infektion (Bursitis olecrani, Eryspiel laut Arzt) im Schleimbeutel im linken Ellenbogen. Habe seit 2 Tagen eine 90 grad Schiene um dem Arm. Muß 2mal am Tag mit Rivanol behandeln und 3mal am Tag nehme ich Amoxicillin 1000mg. Punktiert wurde es nicht. Habe immer noch starke schmerzen. Wie lange muß ich die Schiene ungefähr tragen und wie lange dauert so eine Erkrankung? Bin jetzt 2 Wochen krank geschrieben. Arbeite teils am Schreibtisch, teils muß ich auch mehrmals am Tag Postkisten heben. Würde gerne erfahren wie lange da üngefähr arbeitsunfähigkeit besteht. Vielen dank im vorraus

...zur Frage

Warum kann ich mein Bein nach Knie-OP nicht anheben?

Vor 3 Tagen hatte ich im linken Knie eine Knorpeltransplantation. Jetzt darf ich das Knie nicht belasten und muss 6 Wochen lang eine Schiene tragen die nur eine 30 Grad Beugung zulässt. Die Patellasehne musste für die OP durchtrennt werden und dann mit einer Titanschraube im Unterschenkelknochen fixiert werden. Gegen die Schmerzen bekomme ich Morphium, deswegen habe ich zZ keine Beschwerden. Aber: Ich kann das Bein im liegen nicht anheben oder den Oberschenkelmuskel anspannen. Nicht mal einen Millimeter. Da rührt sich rein gar nichts. Aber nach links, rechts, nach hinten... das ist alles kein Problem, aber nach oben geht eben nicht. Der Operateur meint dass wäre normal. Der Kopf will die Bewegung machen, aber der Reiz geht nicht bis zum Muskel. Angeblich hört dieser Zustand von selbst wieder auf, von einer Sekunde auf die andere. Aber langsam werde ich nervös und bekomme es mit der Angst zu tun. Hat jemand Erfahrung mit diesem Problem?? Vielen Dank!

...zur Frage

Kreuzband Op -ab wann vollständiges beugen??

Hallo, Ich hatte vor 8 Tagen eine Operation am rechten vorderem Kreuzband. Bei der Entlassung aus dem Krankenhaus wurde mir eine Schiene verschrieben und mitgegeben wo ich das operierte Knie nur bis 90° anwinkeln darf und soll. Schaffe leider nur max. 50° dann habe ich Schmrezen und komme nicht weiter.

Kann einer mir sagen wie lange das noch so ist und wann man das ca. vollständig beugen kann oder hat jemand Erfahrung was ich am besten machen kann ??? Oder einen Tipp wie ich den heilungsprozess zu hause am besten beschleunigen kann??Danke im vorraus

...zur Frage

Sehnenriss oder doch nur Prellung?

Vor ca. 1 Woche bin ich die Treppe runter gestürzt auf dem Röntgenbild wurde kein Bruch festgestellt. Nun bildeten sich nach 2-4 Tagen blaue flecke an der zehenwurzel und ich kann die Zehen nur unter Schmerzen beugen und strecken. Eine große Schwellung lag und liegt nicht vor hatte allerdings gleich nach dem Sturz gekühlt und hoch gelagert. Kann da doch mehr kaputt sein als der Arzt feststellen konnte?

...zur Frage

Thrombosespritze und Strumpf nötig?

Hallo,

Ich hatte eine Innenmeniskuslesion, die OP ist nun eineinhalb Wochen her. Mittlerweile habe ich eine bewegliche Schiene bekommen und darf das Bein teilbelasten (20 kg). Laut Hausärztin soll ich mich solange ich mein Bein nur teilbelaste spritzen und den Strumpf tragen. Braucht man wirklich noch Beides? Habe noch für zwei wochen spritzen aufgeschrieben bekommen und muss noch ca. 3 Wochen mit Krücken laufen.

Danke für eure Infos.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?