Sport nach meniskusnaht (bewegungsschiene)

2 Antworten

Hallo Justinee,

ich würde eher auf das Fitnesscenter verzichten. Vor allem wenn Du noch mit Krücken läufst.

Du solltest auch wenn die Schiene weg kommt Dein Knie schonen das heißt eine Orthese bzw. Manschette wären da sinnvoll. zumindest am Anfang!. Wenn man jetzt den Meniskus genäht hat und geglättet hat - hat der Meniskus nicht mehr die gleiche Stärke .

Es gibt wie Du weist vier Grade bei der Knieschädigung - also gibt dem Knie etwas Zeit. Denn ich weis nicht ob man mit einer Knieprothese auch so gut ist im Fitnesscenter.

VG Stephan

Wenn du noch an Krücken läufst, ist das Fitnesscenter wahrscheinlich noch nicht das Richtige. Fahrrad fahren, sollte mit Schiene schon gehen und eventuell auch fahren auf dem ergometer mit geringer Belastung. Kraul - und Rückenschwimmen könntest du wahrscheinlich ach schon wieder, aber nicht übertreiben!! Ansonsten frage am besten deinen Arzt nochmal, wenn er wieder Sprechstunde hat, um ganz sicher zu gehen. Gute Besserung ;)

Antibiotika als Vorbeugung..

Hallo liebe Community,

Ich bin fast 22, studiere Sport und mache leistungsmäßig Kunstturnen.

Ich bin eigentlich so gut wie nie krank. Aber wenn ich krank werde, dann immer im Winter und dann auch so richtig. Ich habe NIE eine rinnende Nase, bei mir beginnt das immer mit einem Kratzen und Brennen im Rachen und nach 2-3 Tagen wird es so richtig schlimm.

Wie auch immer, gestern schon hat mich mein Rachen leicht gekratzt, heute ist es noch schlimmer. Im Hals oder Nase spüre ich aber noch nichts. Normalerweise wäre ich ja geduldig und würde das ganze "rauskommen" lassen und einfach sehen, was passiert, aber hier das Problem: Ich habe nächstes Wochenende Staatsmeisterschaften, bei denen sich außerdem entscheiden wird, ob ich ein Stipendium bekomme und in Amerika studieren darf! Also mega mega wichtig!

Ich müsste nächste Woche unbedingt noch trainieren, damit alles sitzt! Außerdem darf ich auf keinen Fall Kraft verlieren, sonst kann ich meinen Aufgang am Schwebebalken vergessen.

Daher meine Idee: Ich nehme schon heute Antibiotika, für 5 Tage, um einem großen "Infekt" vorzubeugen, also vielleicht entwickelt er sich dann gar nicht und ich kann schon vorher die Bakterien abtöten. Dann wäre ich die nächsten 2-3 Tagen vielleicht etwas schwach, aber spätestens am Dienstag sollte ich wieder fit sein, oder?

Ist es denn wirklich so schlimm, mit Antibiotika Sport zu treiben?

Ich achte wirklich sehr auf meine Gesundheit. Ich rauche nicht, trinke keinen Alkohol, esse gesund und schlafe ausreichend. Aber das ist irgendwie ein Notfall, da meine Zukunft davon abhängt und ich eigentlich mein Leben lang darauf hingearbeitet habe.

Ich muss spätestens am Dienstag wieder so fit sein, dass ich voll trainieren kann. Könnt ihr mir helfen? Ich bin gerade wirklich verzweifelt...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?