Wenn schon Süßigkeiten, was ist dann besser, Gummibärchen oder Schokolade?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde auch sagen: es ist doch egal. Ob gesund oder ungesund: "sündigen" darf man mal - nur eben nicht im Überfluss. Und wenn du Probleme mit "Was ist gesünder" hast, versuch doch immer das Gesunde darin zu sehen:

  • Schokolade = Milch, Kakao, Fette (auch Fette sind wichtig); Fazit: wenn du es isst, werden Glückshormone freigesetzt und was ist daran negativ?!?

  • Gummitiere: sind schön Bunt, sind lecker, heben das Glücksgefühl, ein bisschen Zucker braucht der Mensch übrigens auch! und es gibt doch inzwischen schon viele Sorten die mit Fruchtsaft oder Joghurt sind = ist doch auch gesund. Und sie haben kein/gaaaaaaaaaaaanz wenig Fett.

  • Selbst Chips: auch die können gesund sein; sind ja aus Kartoffeln. Macht man sie selber kann man den Fettgehalt reduzieren, aber wie ich schon sagte: fett ist ja nicht gleich ungesund. Und in Maßen schmecken Chips sicher auch besser, als in Unmengen.

Und um nochmal auf dein Schoko-Problem zurückzukommen: nimm doch einfach Früchte oder Trockenfrüchte und mach Schokoladenfondue. Das ist sicher gesund. Aber: die Menge im Auge behalten.

Gutes Naschen wünsch ich! Weil: naschen in Maßen ist gesünder als unglücklich durchs Leben zu gehen, weil man sich was verbietet/verbieten muss. Und wenn man nascht, sollte man auch das naschen, was man gerade bevorzugt. Alles andere macht auch nicht wirklich glücklich...

LG DaSu81

Was möchtest Du wissen?