Wie bändige ich meine ständige Lust auf Süßigkeiten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist die Frage, warum Du ständig ans Essen, besonders an Süsses denkst. Was bedeutet es denn für Dich, Süsses zu essen?

Hintergrund: In vielen Familien wird Süsses als "Trostpflaster" verwendet. Dadurch verbindet sich im Gehirn folgendes: "Es geht mir schlecht, ich esse etwas Süsses, dann geht es mir besser."

VIelleicht geht es Dir ja auch. Deshalb auch meine Frage. Hilfe kann schon sein, wenn Dir klarwird, was Dir eigentlich fehlt, z.B. Liebe, Trost, Zuwendung.

Denn dann kannst Du dafür sorgen, dass Du auch wirklich bekommst, was Du brauchst, statt mit Süssem zu kompensieren.

Vielleicht liege ich auch völlig falsch, aber in sehr vielen Familien werden diese Verbindungen: Süsses = Trost im Kindesalter gesetzt und als Erwachsene haben wir dann oft Probleme, uns daran zu erinnern.

Einerseits durch Ablenkung und in dem du den Magen mit viel Flüssigkeit bei Laune hälst. Das heißt, schon bevor der Hunger kommt, immer sehr viel Wasser oder Kräutertee trinken, damit immer so ein Füll-Gefühl im Magen ist. Und dann natürlich aktiv Bewegung an der frischen Luft machen, das lenkt ab vom ständigen Nachdenken über die nächste Ration Süßes.

Denke drüber nach was für Konzequenzen es hat wenn du weiter so viel Süsses isst, du wirst dick, deine Haut wird schlechter Pickel vlt bekommst du Dehnungsstreifen habe ich z.b. bekommen von der Gewichtszunahme und du wirdt träger etc. halte das immer präsent in deinem Kopf, schreib das auf einen Zettel und klebe ihn auf einen Spiegel z.b das es dir immer präsent im Kopf bleibt.

Wie viel Kohlenhydrate nimmst du denn sonst über den Tag verteilt zu dir?

Der Körper weiß, dass er durch Süßigkeiten schnell und einfach Energie bekommt. Kurzkettige Kohlenhydrate kann der Körper schnell aufspalten und als Energie nutzen.

Bei langkettigen Kohlenhydraten wie z.b. Kartoffeln, Nudeln oder Reis braucht der Körper längere Zeit, um diese aufzuspalten und davon Energie zu gewinnen. Das bedeutet aber auch, dass wir länger gesättigt sind, wenn wir diese Lebensmittel zu uns nehmen.

Diesen Fehler machen viele Frauen. Sie versuchen komplett alles was sie essen zu minimieren, treiben Sport bis zum geht nicht mehr und wundern sich dann, dass der Körper geradezu nach Süßigkeiten schreit. Dass der Heißhunger auf Süßes kommt. Ist ja logisch. Der Körper braucht Energie um zu funktionieren und Süßigkeiten sind Energie!!!

Hierzu mein Vorschlag. Iss einfach nen Tick mehr Nudeln, Reis oder Kartoffeln und du wirst sehen, dass der Heißhunger auf Süßigkeiten verschwinden bzw. gar nicht erst auftauchen wird!

Was möchtest Du wissen?