Welche Kost nach Magen-Darm-Virus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Freund wird Appetit haben auf bestimmte Nahrungsmittel oder Speisen. Man sollte hier der natürlichen Nahrungsintelligenz vertrauen. Antiviral wirkt das natürliche Bienenpropolis (Extrakte in Kapseln erhältlich). Sollten die Viren (Ausscheidungs-) Toxine ausgeschüttet haben, hilft Heilerde aus der Apotheke. Sie bindet Giftstoffe. Selbst gemachte Hühnersuppe ist immer klasse: Am besten einen großen Topf mit Biohuhn + Gemüse kochen und in einzelne Portionen für Notfälle einfrieren.

Ich habe immer eine leichte Cremesuppe aus der Tüte gemacht, das hat mich oder auch meine Kinder schnell wieder auf die Beine gebracht.

Dann könntest du Kartoffelbrei, Spinat und Rührei machen.

Natürlich immer dazu viel Trinken.

Eine Suppe ist nie verkehrt. Das darf sogar eine selbstgekochte sein, mit Knochen, Suppennudeln und etwas Gewürzbrühe. Oder eine Einlaufsuppe, also mit eingerührten Eiern. Kartoffelpüree und Spinat, wie von Mahut beschrieben ist auch genau richtig. Im Grunde genommen geht fast alles, ausser fetten Speisen, Hülsenfrüchten und Krautgerichten. Die sind definitiv nicht geeignet nach einer Darmgrippe. Weiterhin gute Besserung.

In den ersten Tagen danach sollte man darauf achten, nur sehr leichte Sachen zu essen. Man kann dem Darm nun schon etwas mehr an Belastung gönnen, sollte aber grobe Ernährungsfehler vermeiden.

Diese sind hauptsächlich folgende:

-Zu schweres Essen

-Zuviel Essen

-Alkohol

-Süßigkeiten

Fruchtsäfte sollten weiterhin gemieden werden, da sie den Darm blähen; Alkohol schwächt die Immunabwehr. . Quelle: http://tr.im/45kr6

Suppe aus Schmelzflocken, oder aus der Apotheke einen Brei, der auch für Erwachsene angebracht ist.

Was möchtest Du wissen?