Was tun nach einem verrauchten Abend in einer Kneipe, wenn man Kopfschmerzen hat?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viel Wasser trinken, um dem Körper zu helfen, den Mist wieder auszuscheiden, und - wie hier schon empfohlen - an die frische Luft gehen.

Künftig möglichst verrauchte Räume meiden (und auch im Freien den Tabakrauchstrom nicht einatmen).

Übel, dass es in Deinem Bundesland noch Raucherkneipen gibt. In Hamburg gibt's die nur noch, wenn dort keine Speisen gereicht werden, und dort geht das Normalovolk ja nicht hin.

Passivrauch ist ja gar nicht so harmlos. Google mit

passivrauchen daten zahlen fakten

Klick - wenn möglich - nicht auf die Überschrift, sondern rechts aufpoppend auf Im Cache, dann hast Du die Suchworte farbig markiert.

Und lies dies:

http://de.wikipedia.org/wiki/Passivrauchen

Lass auch nicht neben Dir Leute mit einer sogenannten elektronischen Zigarette "dampfen" (wie es genannt wird, um sich vom Rauchen abzuheben). Es wird dabei Nikotin ausgeatmet, das sich in der gemeinsamen Atemluft verteilt.

"Dampfern" kannst Du ja auch den Unfall hinweisen (google so):

e-zigarette explodiert im gesicht

(gerade erst passiert).

Was möchtest Du wissen?