Was macht man wenn die neue Brücke stört?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

An deiner Stelle würde ich eine Zweitmeinung von einem anderen Zahnarzt einholen. Wenn die Brücke nicht passt, muss sie, wenn wirklich nichts zu Korrigieren geht, wieder entfernt werden. Das hatte ich auch. Es ist zwar nicht gerade das Angenehmste, die entfernen zu lassen, aber bei mir ging das ganz gut. Die nächste war wesentlich besser. Das solltest du dann auch mit deiner Krankenkasse klären. 

Aber leider ist auch die beste Brücke nicht so schön wie es die eigenen Zähne waren. Abstriche muss man machen. Wenn auch die Zweitmeinung dahin geht, dass die Brücke das Beste ist, was möglich ist, solltest du dir genau zeigen lassen, wie du mit Zahnseide etc. die Essensreste gut entfernen kannst. Wichtig ist, dass die Brücke keine Druckstellen verursacht, die schmerzen. Mit dem Rest lernt man, sich zu arrangieren. Braucht halt eine Weile.

Hallo..,

Wenn der Zahnarzt die Brücke runter machen will zerstört er die Brücke.  Mein Zahnarzt hat dies einmal versucht eine Brücke mit einer Zange zu entfernen. Die Folge ein Zahn ist abgebrochen. Seitdem gehe ich ungern zum Zahnarzt da sie für sehr viel Geld oft nicht gerade Qualität liefern.

Also ich würde einmal mit der Krankenkasse bzw.  mit der http://www.patientenberatung.de

Noch hast Du ja Garantie drauf..!

Gruss Stephan 

Abnehmen kann man sie wieder. Dein ZA ist gerade in einer Zwickmühle. Schlussendlich wirst aber Du entscheiden, ob die Arbeit okay ist. Wobei das Problem auf den ersten Blick beim Labor liegt; wenn Dein ZA beim Abdruck keinen Fehler gemacht hat.


Das musst du mit deinem Zahnarzt klären!

Was möchtest Du wissen?