Was kann man machen, damit die Brille beim Sport besser hält?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es gibt nur die Möglichkeit die Bügel strammer zu machen löassen, d.h. der Optiker biegt sie zurecht.

Oder man tauscht die Bügel aus, das geht dann auch.

Mann kann sich auch ne Zweitbrille zulegen, eine so genannte Sportlerbrille. Bei Fielmann bekommt man so etwas schon zu einem sehr günstigen Preis.

Letzte Möglichkeit. Es gibt Neopren-Gummibänder die stülpt man hinten über die Bügelenden, dann kann die Brille nicht runterfallen. Die gibts in vielen Farben, von peppig bunt bis zum Haarton. Ich selber verwende ein solöches Band.

Es gibt Brillenbänder (ich weiß jetzt gerade leider nicht, wie sie genau heißen) aus Neopren oder einem anderen festen, elastischen Material, das man an die Bügel anbringen kann und hinten um den Kopf binden. Das ist dann so ähnlich wie eine Schwimmbrille, sollte beim Sport gut halten.

Brillenbänder sind eine Option. Wenn du viel Sport treibst würde ich an deiner Stelle über Kontaktlinsen nachdenken.

Sollte man einen Sehtest unbedingt beim Augenarzt machen lassen oder reicht auch einer vom Optiker?

Ist der beim Opktiker genau so genau wie wenn ich einen Sehtest beim Augenarzt machen lasse? Oder handelt es sich eher um einen oberflächlichen Test? Wird beides überall anerkannt? Und wie ist es falls ich eine Brille brauche, arbeitet da der Optiker genau genug?

...zur Frage

Augenbestimmung

Hallo, meine Augen werden etwas schlechter und ich brauch wohl eine neue Brille. Mach ich nun die Bestimmung beim Optiker oder beim Augenarzt?

MfG

Eberhard

...zur Frage

Astigmatismus - Trotz Brille alles verschwommen

Hallo Zusammen,

ich habe da mal eine Frage. Und Zwar hab ich vor kurzem eine Brille verschrieben bekommen. Der Augenarzt hat bei mir Astigmatismus festgestellt und zur Korrektur eine Brille (meine erste Brille) mit diesen Werten verschrieben:

rechts: Sphäre - 0.25 Zylinder - 0.25 Achse 20 links: Sphäre keine Angaben Zylinder - 0.75 Achse 180

Ich habe mir dann eine Brille beim Optiker anfertigen lassen und beim Empfang gemerkt, dass ich weiterhin auf dem linken Auge verschwommen sehe. Der Optiker hat dann nochmals die Werte geprüft. Es war alles so wie der Arzt verschrieben hat.

Der Optiker hat dann vorgeschlagen einen Sehtest bei ihm zu machen. Ich bin drauf eingegangen und habe diesen bei mir durch führen lassen. Wie sich herausstellte kammen ganz andere Werte auf dem linken Auge heraus als die vom Arzt. Hier die Daten:

rechts Sphäre - 0.25 Zylinder - 0.25 Achse 20 links Sphäre - 0.50 Zylinder - 0.25 Achse 180

Ich hatte noch einen Gutschein vom Optiker für die letzte Brillenanfertigung bekommen und habe mir direkt eine Neue mit den Werten vom Optiker machen lassen. Nach ein paar Tagen konnt ich diese abholen und gleich testen. Mit der Neuen Brille sehe ich nicht mehr verschwommen, alles bestens und ganz klar.

Bin darauf hin zum Arzt und wollte eine Entschädigung für das linke Glas bekommen. Er sagte mir, dass seine Werte in Ordnung seien und durch diese die Korrektur mir helfen würde. Mit der Neuen Brille, welche ich vom Optiker jetzt bekommen habe, würde ich meinem Auge nur Schaden. Ist das alles so richtig? Soll ich weiterhin auf dem linken Auge vorschwommen sehen damit sich der Astigmatismus korrigiert? In anderen Foren habe ich gelesen, dass ich mich in solchen Fällen immer an den Optiker wenden soll. Dieser hat aber Astigmatismus bei mir nicht festgestellt. Bitte um Euren Rat.

...zur Frage

Ist für den Sport (Handball) eine extra Brille nötig?

Mein Sohn spielt Handball. Er macht das 3 mal in der Woche und häufiger bekommt auch die Brille etwas ab. Dann müssen wir wieder zum Optiker und die Brille richten lassen. Man sagte uns dort, man könne auch eine extra Sportbrille fertigen. Wir müssten die dann aber selbst bezahlen. Darum meine Frage: sind diese Brille stabiler? Sind sie besser? Brauchen wir so etwas wirklich? Die Brille die man uns gezeigt hatte, sah ein bisschen aus wie eine Taucherbrille und sollte mit Gläsern über 150 Euro kosten. Ist es das wert? Er wächst ja noch...

...zur Frage

Brille oder nicht???

Hallo, ich war heute beim Augenarzt, weil ich in letzter Zeit oft mit tränenden Augen und Kopfschmerzen zu kämpfen habe. Außerdem kann ich in der Schule manchmal nicht gut von der Tafel lesen obwohl ich in der ersten Reihe sitze. Der Augenarzt hat irgendwie nicht soviel gemacht, er hat mich nur ein paar Zahlen vorlesen lassen(die ich teilweise nicht richtig erkennen konnte!) und mir Tropfen in die Augen getan, die die Pupillen öffnen, damit er mir in den Augenhintergrund schauen kann. Da war aber auch nichts und er meinte, ich wäre nicht kurzsichtig und nicht weitsichtig. Und auf die Frage, was es denn sonst sein könnte, bekam ich nur ein Schulterzucken und ein "einfach weiter beobachten" . Jetzt werde ich demnächst mal zum Optiker gehen, um einen richtigen Sehtest zu machen. Aber habt ihr eine Ahnung, warum ich Kopfschmerzen und tränende Augen bekomme, wenn ich mich auf einen Text oder ein Bild konzentriere?

Lg Luluentchen

...zur Frage

Kontaktlinsen aus dem Discounter ausreichend?

Ich habe vor kurzem eine neue Brille bekommen und überlege jetzt, ob ich mir nicht für Sport Kontaktlinsen zulegen soll. Man kann sich ja auch recht günstig so Tageslinsen z.B. bei Rossmann holen. Ist das schlecht, wenn man da welche nimmt, die nicht genau auf sein Auge abgestimmt sind? SOllte man sowas lieber über den Optiker laufen lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?