Was hilft gegen Bienenstich/Schwellung am Zeigefinger?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, das allerbeste Mittel gegen Bienenstiche ist das homöopathische Mittel Apis (die Honigbiene). Gib es Deinem Sohn möglichst heute in der Potenz C30. Da werden 2 Globuli unter die Zunge gelegt, bis sie sich von selbst aufgelöst haben. Das hilft innerhalb ganz kurzer Zeit - das weiß ich aus Erfahrung. Kühlen ist natürlich auch sehr gut. Apis C30 ist ein gängiges Mittel, das Du problemlos in allen Apotheken bekommen solltest. Du musst dort auch noch homöopathieverträgliche Zahnpasta kaufen (Elmex homöopathieverträglich, gibt es allerdings auch in allen Drogerien). Keine ätherischen Öle die nächste Zeit verwenden - daher auch diese Zahnpasta. Alles Gute Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr den Stachel der Biene denn rausgezogen, wenn ja, hilft wie Bobby geschrieben hat Fenistil Gel, ich mache es auch gerade durch, meine Hand sieht aus als ob ich sie aufgeblasen habe und sie ist ganz heiß.

Gute Besserung für deinen Sohn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unbedingt kalte Quarkwickel um den Finger binden! Quark nimmt sehr gut die Schwellung und ist entzündungshemmend. Es gibt in der Apotheke fertige Quarkkompressen, die man in kleine Teile schneiden kann (QUARKPACK) und dann um den Finger binden kann. Zusätzlich würde ich homöopathische Globuli empfehlen (APIS C30). Innerhalb weniger Stunden merkt man dann eine deutliche Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo gesundheini, das wichtigste im Moment ist kühlen! Als nächstes empfehle ich Umschläge mit Rivanol - Lösung ( retzeptfrei in der Apotheke erhältlich). Bitte beachten: Rivanol färbt Textilien gelb! Mit freundlichen Grüßen! Fischkopp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fenistilgel auftragen und kühlen.

LG Bobbys :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?