Warum läuft die Nase, wenn man weint?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Tränenflüssigkeit, die wir zur Benetzung der Hornhaut brauchen, wird von der Nase in den Rachen transportiert. Dies funktioniert gut, solange nicht zu viel Tränenflüssigkeit anfällt. Wenn wir weinen, dann "läuft die Nase über".

Quelle: Prof. Dr. med. Hans Scherer, Ordinarius für Hals-,Nasen-, Ohrenkrankheiten an der Charité in Berlin.

Weil in der Nase der Tränenkanal endet ( Tränennasengang . Daher läuft dir dann auch die Nase weil da zu viel Tränenflüssigkeit abgeleitet wird.

Meine Antwort ist : dass von den Tränendrüsen die Tränenflüssichkeit zu der Nase geführt wird die "laüft dann sozusagen über"!

Was möchtest Du wissen?