Warum brennt Seife eigentlich in den Augen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In einem Test der Stiftung Warentest habe ich folgendes gefunden:

"Natürlich soll ein Shampoo säubern. Und außerdem soll es besonders sanft zu Haut, Haaren und den Augen sein. Das klappt nur, wenn die Tenside – das sind die waschaktiven Substanzen, die für Sauberkeit sorgen – besonders mild sind. Auch sonst sollten sie möglichst wenige Inhaltsstoffe haben, die die Schleimhaut reizen könnten.

Zu prüfen, ob ein Shampoo in den Augen brennt, ist keine einfache Angelegenheit. Schließlich verbietet es sich, Shampoos zu Testzwecken in die Augen zu träufeln. Da helfen Ersatzmethoden. Mit ihnen kann im Laborversuch festgestellt werden, wie hoch das Reizpotenzial der Shampoos ist. Wir haben das anhand von Zellkulturen untersucht. ... Allerdings können auch die besten Laborergebnisse nicht garantieren, dass Tränen in jedem Fall ausbleiben, wenn Schaum in die Augen kommt. Denn Augen sind unterschiedlich sensibel. Manche reagieren sogar schon auf Wasser empfindlich. Dagegen hilft aber ein altes Hausmittel: Die Augen zukneifen."

http://www.test.de/themen/kinder-familie/test/-Baby-und-Kindershampoos/1133662/1133662/

Was möchtest Du wissen?