Undefinierbare Zahnschmerzen, v.a. nachts beim Liegen.....Nervenstörung/-schaden?

1 Antwort

Hallo muflonschaf, ich denke du hast dir mit deinen Erkenntnissen aus deiner Frage die richtige Antwort gegeben. Die Antwort von deinem Zahnarzt, es handele sich mit Wahrscheinlichkeit um die Nerven (Störung) wird mit hoher Wahrscheinlichkeit die richtige Antwort gewesen sein. Warum? Ich habe die gleichen Symptome, wie die von dir geschilderten. Großflächiger Kieferschmerz nachts im Bett, Kopf Seite links und rechts geht gar nicht, dann kommen die Schmerzen und ich kann nur auf dem Rücken liegen mit Kopf gerade. Sollte der Kopf einmal anders liegen, dann hilft nur Aufstehen und die Schmerzen gehen zurück. Ibuprofen schlägt bei mir auch nicht an, Acesal z.B. auch nicht. Bei mir kommt eine Empfindlichkeit bei Kälte und sehr warmen (heißen) Stoffen und ein leichtes Ziehen im Kiefer dazu. Was wird bei mir nun die Ursache sein? Ich habe eine Polyneuropathie (PNP), also eine Empfindungsstörung in beiden Beinen. Um eine Reparatur bzw. Aktivierung der Empfindsamkeit zu erreichen, habe ich Kapseln dafür,über mehrere Wochen eingenommen, nur das der ausschlagende Erfolg nicht in den Beinen eintrat, sondern zu einer Empfindlichkeit der Nerven im Kieferbereich. Ich kannte vorher keine Zahnschmerzen und schon gar nicht mit diesen Symptomen, weil ich auch regelmäßiger Zahnarzt-Besucher bin. Die Kapseln werde ich nicht mehr nehmen und ich denke die Schmerzen werden nach geraumer Zeit auch wieder verschwinden. Wie es sich bei dir nun individuell und im Tieferen verhält, darüber wird dich, denke ich, ein hilfreicher Besuch beim Neurologen aufklären. Gute Genesung.

Was möchtest Du wissen?