Plötzlich Kieferschmerzen übernacht ?

2 Antworten

Die Zähne sind ja nie ganz seitengleich. Beschäftigt dich im Moment vllt etwas besonders? Machst du dir um etwas oder jemanden Sorgen?

Kieferschmerzen können von nächtlichem Knirschen bzw Aufeinanderpressen der beiden Kieferhälften rühren. Diese Anspannung kommt meist von von innerer Anspannung.

Da du ja eine bereits bekannte Fehlstellung der Zähne hast kann es auch sein, dass auf eine Seite mehr Druck ausgeübt wurde als auf die andere.

Helfen kann da eine Aufbissschiene, langfristig aber nur Behebung der inneren Anspannung.

Hallo MaikVegas, die gleichen Probleme hatte ich vor zwei Jahren auch. Der Zahnarzt konnte keine kranken Zähne ausfindig machen, nur dass ich wegen nächtlichem Aufbeißen und Zähneknirschen eine Schiene tragen muss. Die Schmerzen gingen jedoch nicht zurück und so überwies mich der Zahnarzt zu einem Osteopathen um Kieferverspannungen zu lösen. Schon nach drei Behandlungen verspürte ich Besserung und nach vier Behandlungen war ich wieder schmerzfrei. Nach einem halben Jahr wurde diese Behandlung wiederholt, seit dem geht es mir gut. Also - erst zum Zahnarzt, abklären lassen ob alles in Ordnung ist, wenn ja, um eine Überweisung zur manuellen Therapie geben lassen und damit einen Osteopathen aufsuchen. In diesem Fall hat bei mir die Krankenkasse die Kosten übernommen, musste nur meinen Anteil von 24,-- € zuzahlen. Gute Besserung - Sallychris

Was möchtest Du wissen?