Angst vor Vorbiss (Überbiss)

1 Antwort

Hallo, ich würde an Deiner Stelle zu einem Kieferorthopäden gehen - das ist mit Sicherheit für Dich der richtige Ansprechpartner. Ich bin ohnehin erstaunt, dass die Korrektur in den letzten Jahren von Deinem ZA vorgenommen wurde. Normalerweise geht man mit einem Fehlbiss und beim Bedarf von festen oder losen Zahnspangen immer zum Kieferorthopäden. Auf alle Fälle tust Du Dir bestimmt auf Dauer keinen Gefallen, wenn Du Dir eine unnatürliche Kieferhaltung angewöhnst. Das kann zu schlimmen Verkrampfungen führen. Ich kann Dich übrigens beruhigen - meine Schwester hatte noch mit 50 Jahren eine erfolgreiche Korrektur ihrer Zahnfehlstellungen, und das ist kein Einzelfall. Je früher man mit einer sinnvollen Korrektur anfängt, umso besser ist es natürlich und vor allem ist der Dauer der zu tragenden Spangen oder Brackets kürzer. lgGerda

Danke für die Antwort. Was genau meinst du mit "Auf alle Fälle tust Du Dir bestimmt auf Dauer keinen Gefallen, wenn Du Dir eine unnatürliche Kieferhaltung angewöhnst. Das kann zu schlimmen Verkrampfungen führen." Was für Verkrampfungen?

0

Was möchtest Du wissen?