stechen in der brust, crosstrainer?

2 Antworten

Wenn man nach längerer Pause wieder Sport treibt, sollte man es nicht übertreiben. Lieber langsam, aber stetig und nach einer Gewöhnungsphase langsam steigern. Ich nehme auch an, dass deine Atmung und Haltung beim Training nicht optimal waren. Atme im Takt und versuche den Ausatem immer länger zu ziehen. Das kann man besser, wenn man durch die Nase ein- und durch den Mund ausatmet. Ohne die richtige Haltung ist Sport eher kontraproduktiv, weil es viele Beschwerden nach sich zieht.

hallo. also ich denke mir,dass du obwohl schon ein jahr ohne training,du es jetzt übertreibst,das will heissen,anstatt es langsam an zugehn du nicht sofort volle power hättest geben sollen,dass das der grund für deine beschwerden sind,dein körper muss erst langsam wieder an sport gewöhnt werden,was du jetzt spürst sind deine bauchmuskeln die du jetzt wieder wenn auch zu schnell,wieder sozusagen wieder auf neuaufbau der muskelatur gebracht hast,dass dir durch das training die luft etwas ausgeht,ist normal durch die anstrengung,obwohl du schon 3 wochen trainierst hört der schmerz nicht auf,ist doch logisch,du trainierst falsch und aus dem grund geht es dir im moment so scheisse,also das mit dem lungenkrebs,schlag dir mal aus dem kopf,da hättest du ganz andre symtome,glaub mir,geh doch mal in ein fitness studio und sieh dort auf welche art wieder -einsteiger ins fitness achten müssen,aber wenn du trotzdem glaubst dass du krank bist,geh zum arzt und lass es abklären,vlg,hemeline

48

hemeline > ab und an mal einen absatz oder punkt machen > dann lesen sich deine antworten LEICHTER. ;-)

lg

0

Starke Rückenschmerzen und Unterleibsschmerzen in der 25.Ssw, was kann da helfen außer Schmerztabletten?

Hallo,

ich habe seit knapp 5 Wochen Rückenschmerzen was ja nicht weiter schlimm ist. Aber seit 2 Wochen habe ich noch Unterleibsschmerzen dazu die immer nach unten ziehen, deswegen war ich am Sonntag schon im Krankenhaus um Frühwehen auszuschließen. Die meinten nur das es Dehnungsschmerzen von der Gebärmutter sind. Am Mittwoch hatte ich abends bei liegen auf dem Sofa kurz ein sehr starkes ziehen und stechen nach unten was aber schnell wieder vorbei war. Genauso wie jede Bewegung der Bein wehtut wenn ich sie auf dem Sofa legen will oder wieder aufstehen will tut es immer weh.

Nur leider habe ich jetzt das Problem das ich ohne Schmerztabletten Paracetamol 500mg Nachts nicht mehr schlafen kann und schonen kann ich mich auch nicht da ich noch eine kleine Tochter habe.

Habt ihr vllt eine Idee was ich anstelle der Schmerztabletten nehmen kann um Nachts wieder schlafen zu können, da Tabletten auf Dauer auch nicht gut sind für das Baby.

...zur Frage

Komisches Gefühl / stechende Schmerzen in der Brust / Rückenprobleme?

Hallo,

ich habe schon bei vielen Seiten mein Glück versucht und wollte hier nun auch mal einen Beitrag einstellen.

Ich bin männlich, 23 Jahre alt, wiege ca. 95kg, bin nicht gerade sportlich (Bürojob) und habe seit ca. letztem Jahr (September) ein ungewöhnliches Stechen in beiden Bursthälften, zwischen den Rippenbögen und ab und zu ein Ziehen im Unterarm / Oberarm.

Ich war deswegen bereits einmal mit Verdacht auf Herzprobleme im Krankenhaus. Es wurde ein MRT, ein Echodiagramm und ein Langzeit-EKG gemacht, jedoch zu meinem Glück alles normal bzw. gesund.

Ich war diesbezüglich auch schon beim Orthopäden. Es wurde eine harmlose Skoliose, leichte Verspannungen im linken Rückenbereich und ein Spreizfuß diagnostiziert. Habe im Anschluss 12 Stunden Krankengymnastik verschrieben bekommen.

Bisher hat all das aber nicht weitergeholfen und ich habe noch immer die Stiche in der Brust. Könnte es denn auch etwas anderes sein? Habe in letzter Zeit privat und auf der Arbeit etwas Stress...

Vielen Dank,

Bene

...zur Frage

Plötzliche (starke) Rückenschmerzen vom Autofahren ?!

Hallo ihr Lieben,

mein Arzt hat leider schon zu, aber vielleicht hat ja einer von euch einen Ratschlag?

Ich bin eben ca 1h Auto gefahren (Automatik und rein Autobahn) und irgendwie fing ein Stechen im Rücken an. Bin dann nach einer Pause noch 1h wieder zurück und mittlerweile ist der Schmerz schon fast unerträglich. Sitzt ca genau auf der Hälfte des Rücken und geht von der Wirbelsäule aus. Rund machen geht, nur gerade machen nicht. Der Schmerz wandert nicht aber strahlt leicht in die Seiten und nach unten aus.

Ich bin sportlich, normal gewichtig und noch recht jung. Das Auto fahre ich bereits länger und habe auch keine neuen Sitze. Woher kann der Schmerz kommen bzw. wie lange sollte ich "abwarten" ob es besser wird? Hilft Voltaren Schmerzgel? Auf einem Freitag Nachmittag sind einem ja fast die Hände gebunden....

Liebe Grüße

...zur Frage

Herzstolpern mit einem leichten stechen in der Brust was ist das?

Zu mir ich bin 21(m) heute als auch gestern spürte ich Herzstolpern(die ich schon untersucht hatte sehr oft) diese haben manchmal auch seine gründe z.b schlafmangel,Wenig Wasser getrunken,stress, Mangel an Kalium Magnesium etc.

Naja jetzt denk ich mal nach an mein Erlebniss heute nach dem Sport habe ich Krafttraining durchgeführt verlief alles gut.Als ich nach Hause gefahren bin und in der ruhe saß was überlegte bekam ich Herzstolpern und ein leichtes Stechen in der linken Brust. Ich frage mich ob ich Krank bin oder was ernstes ist? Ich habe eine verstopfte Nase die wirklich lästig ist ich kann die Woche lang schlecht mit der Nase Atmen als auch in meinen Rachen ein gefühl von einer Enge hab auch fieber gemessen 36,3. Obwohl alles ok ist. Ich fühle mich auch gut so weit nur eins beunruhigt mich mit den Erreigniss und frage mich ob da was jetzt wirklich ernsthaftes ist. Eine Herzmuskelentzündung oder oder..... Aber da ich zu sehr in mich hineinforsche denke weiß ich nicht was ich machen soll da ich eine laibel für Angst von Herzkrankheiten habe.
Ich habe im gesamten Jahr 3 x LZ EKG, 4x EKG, 1x Echokardiographie und 1xBelastungs EKG.

Alles in Ordnung denke ich mir dabei blieb ich so und habe damit aufgehört nach Herzproblemen und alles andere an Krankheiten zu suchen.

Die Frage wäre da ich mir selber nicht traue da ich in mich hinein interpretiere und panisch werde. Ist es die falsche Richtung und frage mal in die Runde was ich da machen soll?
Wäre es klug nochmal zum Arzt zu gehen? Oder aber auch ich warte auf mein Psychotherapeuten Termin der in 1 woche ist und mit ihm über das Thema spreche.

Danke an die es schon gelesen haben.

...zur Frage

Stechender Kopfschmerz mit anhaltendem Druck

Hallo ihr lieben, Ich weiß einfach nicht mehr weiter.. Ich habe seit 7 Wochen einen stechenden Kopfschmerz der mit einem anhaltenden Druck verbunden ist. Ich hatte keinen Tag an dem ich nicht dieses Druckgefühl im Kopf hatte. Habe alles abklären lassen weil man ja schon Angst bekommt wenn sowas zum ersten mal auftritt, aber alle Ärzte ( Orthopäde, Neurologe, Chirupraktiker usw ) meinen es sei alles in Ordnung. Dieser Schmerz treibt mich langsam in den Wahnsinn. Wenn dieses Stechen auftritt ( ca. 5 Sek. ) zieht sich das ins ganze Gesicht und fühlt sich auch leicht taub an. Ich verzweifel langsam weil ich wirklich nicht mehr weiter weiß... Es fühlt sich an wie ein zu eng gezogenes Band um den Kopf. Mein Neurologe möchte mir jetzt ein Medikament verschreiben welches Amitriptylin heißt, hat jemand Erfahrung damit? Ach ja, mal sticht es links, mal rechts. Bitte helft mir, ich weiß wirklich nicht mehr weiter, höre immer nur alles ist in Ordnung, aber diese Schmerzen sind einfach nicht auszuhalten. Hinzu kommt noch ein stechender Schmerz in der linken Brust, aber auch hier konnte nichts gefunden werden.

Bitte meldet euch wenn ihr ähnliche Beschwerden hattet oder habt und sagt mir was man dagegen tun kann.

Langsam verzweifel ich...

Vielen Dank schon jetzt.

LG Nina

...zur Frage

Von Schnupfen bis hin zu Rückenverspannung und Brennen in der Brust?

Hallo ihr lieben,

Unzwar stelle ich hier eine Frage die sich um meinen Freund dreht! Angefangen hat es bei ihm mit Schnupfen und leichtem Husten. Trotzdem ist er 2 wochen lang Arbeiten gegangen obwohl er sich evtl schonen hätte sollen. Nach diesen 2 Wochen war sein Hals so zu und entzündet das er zum HNO musste und von ihm bekam er Antibiotika und etwas für den Schnupfen. Es wurde dann auch besser mit Hals aber dann fing es an mit Schmerzen und Stechen in der Brust! Und zu allem Übel kamen noch wahnsinns Rückenschmerzen und Verspannungen dazu! An einem Sonntag ging es ihm so schlecht das sein Kopf total gewackelt hat :( und ich mir sorgen machte! Dadurch bekam er auch noch Angst und Panik. Und als währe das nicht genug, kommt jetzt Brennen in der Brust, Übelkeit und metallischer Geschmack im Mund dazu! Wir schmieren und massieren wie die verrückten. Beim Hausarzt war er schon 1000 x und jetzt hat er MRT termin wegen Rücken und eine Magenspiegelung bekommen.. zudem geht er auch zur Physiotherapie! Schmerzen im Hals hat er auch aber nur auf einer seite wenn er rein drückt!

Was kann das bloß alles sein?? Kann das alles ein Auslöser wegen dem Schnupfen sein? Er war auch seit oktober nicht mehr sportlich unterwegs wegen einer OP im Fuß! Kann es sein das seine Muskeln einfach total schlapp geworden sind?? Wir wissen nicht mehr weiter und können nur noch MRT und Magenspiegelung abwarten. Aber vlt hat jemand von euch auch sowas und weiß was das ist?! :( machen uns totale sorgen!

Danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?