Spätfolgen Magersucht durch unnormale Körperfett-und Muskelwerte

1 Antwort

Hallo Evelyn,

bei einer Magersucht spielt auch der Mineralstoffmangel eine Rolle was Du an Deinem Haarausfall schon gezeigt hat. Du schreibst von Deiner Periode die damals ausgesetzt hat. Nun es gibt inzwischen Möglichkeiten die Periode wieder anzuregen. Ob Du Probleme mit der Verdauung hast weis ich nicht ...

Hiewr kannst Du einmal etwas genauer nachlesen welche Auswirkungen dies hat bis hin zur Leber /Niere! Von den psychischen Auswirkungen möchte ich erst gar nicht schreiben denn das würdest Du sofort verneinen..!

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_magersucht-auswirkungen_509.html

VG Stephan

Verschwinden die Folgen von Untergewicht wieder?

Eine Freundin von mit hat in den letzten Jahren sehr stark abgenommen und ist nun magersüchtig. Mit dem Ausbleiben der Periode stellt sich die Frage, ob sie noch Kinder bekommen kann. Sie ist jetzt 25 und bewegt sich schon seit 2 Jahren im Untergewichtsbereich (BMI <18). Sie hat Angst für immer unfruchtbar zu sein, weil die Periode seit dieser Zeit auch nicht mehr regelmäßig kam, bzw. vollständig ausgeblieben ist.

...zur Frage

Diät-Frage: Mit Salat und Thunfisch abnehmen gesund? (+Sport)

Hallo,

ich habe aufgrund verschiedener tragischer Ereignisse leider innerhalb von 4 Monaten das zugenommen, was ich in 1,5 Jahren zuvor abgenommen hatte. Viel Frustessen und mit Sport aufgehört aufgrund von Trauer und Schock.

Nun ja, nun bin ich da, wo ich schon mal war bzw. sogar noch 1 Kilo drauf.

Ich versuche es diesmal aber schneller zu schaffen und direkt die Ernährung umzustellen, was ich damals nicht sofort gemacht hatte, so sollte es keine 1,5 Jahre dauern, denke ich.

Aber zu meiner Frage:

Ich habe ab und an doch recht guten Appetit. Den Appetit versuche ich logischerweise durch viel Trinken zu stillen, aber das hat noch nie wirklich gut bei mir geklappt oder vielleicht schon, aber gefühlt nicht, außer, dass ich oft auf Klo rennen muss. :)

Ich mache mir nun seit ein paar Tagen schon immer wieder einen Salat. Paprika, Tomate, Gurke, etwas Öl, manchmal etwas Käse und ne Thunfischdose dazu. Da komm ich dann, hab ich errechnet, auf ca. 250 kcal pro großer Salatportion. Aber so richtig satt, also für 10 Stunden oder so, macht die ja nicht unbedingt. Meist muss ich danach auch noch ein Schwarzbrot mit Käse essen oder manchmal auch 2 oder 3, je nachdem, wie groß eben der Appetit noch ist.

Ist das normal? Dachte, dass Salat viel mehr satt macht oder machen kann und die Portion, die ich mir mache, ist meist auch nicht so klein.

Und viel wichtiger: Wie "schädlich" ist Thunfisch? Also ich würde auch 2-3 Salate am Tag essen, aber gerne mit Thunfisch und nicht ohne. Aber 2-3 Dosen Thunfisch am Tag ist bestimmt auch nicht so gesund, oder?

Wäre cool, wenn sich jemand dazu äußern könnte und ich beruhigt Salat mit Thunfisch den ganzen Tag essen könnte plus ein paar Scheiben Brot.

Aktuell liege ich bei 1.500-1.900 kcal, die ich pro Tag zu mir nehme durch diese Methode und dazu mach ich ja noch Sport, hab also ein Defizit pro Tag von mehr als 500 kcal, was ja gut ist.

Danke im Voraus an alle.

...zur Frage

Spätfolgen Adduktorenzerrung?

Ich habe mir vor langer Zeit (etwa 2 Jahre) mal beim Fußball eine Adduktorenzerrung zugezogen. Das wurde ganz normal behandelt mit Kälte, Salbe und Ruhe. Aber ich habe immer öfter das Gefühl, dass sich die Seite nicht wieder richtig regeneriert hat, ich habe immer wieder, z.B. wenn es kalt ist, leichte Schmerzen. Ist es möglich, dass das Spätfolgen der Zerrung sind? Was kann ich da tun?

...zur Frage

Wie lange dauert es bis sich bei einem Raucher das Krebsrisiko senkt, nachdem er aufgehört hat?

Ich probier mal wieder aufzuhören, wie lange dauert es denn bis sich das Krebsrisiko wieder senkt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?