Seit tagen Darmstiche...Träge verdauung...Darmreinigung Pflanzlich?

2 Antworten

Du kannst Heilerde nehmen. Ich halte von solchen Darmreinigungen nicht so viel. Ernähre dich ausgewogen und iss viel Gemüse. Paprikaschoten sind auch gut geeignet. Weiter ist es günstig früh auf nüchternen Magen ein großes Glas heißes Wasser zu trinken und Leinsamen in Wasser aufgelöst zu essen. Dazu viel trinken. Weiter bringe deinen Darm durch Gymnastik in Bewegung. Sehr gut ist im Liegen die Beine aufstellen und dann die Knie links und dann rechts ablegen, den Kopf immer zur anderen Seite drehen.

4

Danke für die tipps...Gymnastik mache ich schon jeden Tag... Ist rohe paprika denn auch gut zu essen? Oder zu schwer zu verdauen? Wie viel von den leinsamen löse ich denn in wasser auf? Liebe grüsse

0
55
@Marroc

Ich esse besonders gern den roten Paprika und ich habe keine Schwierigkeiten, wenn ich eine Schote esse. 1 Esslöffel Leinsamen reicht, am besten abends einweichen und morgens alles schlucken.

0

Hallo Marroc, die Symptome, die Du hier schilderst, sind mir leider sehr bekannt. Ich habe die Schmerzen - auch das Stechen in der Leistengegen, durch eine konsequente Behandlung (tgl. über 3 Wochen) mit Luvos Heilerde bekämpft. Ich habe jeden Tag 2 mal Heilerde mit 1 TL Apfelpektin (bekommst Du im Reformhaus) und Naturjoghurt vermischt getrunken. Wenn Du Apfelpektin nimmst, musst Du relativ viel trinken, da das ein natürlicher Ballaststoff ist, der sonst zu Verstopfung führt. Das Joghurt verbessert auch den Geschmack, denn Heilerde trinken ist nicht so angenehm. Gibt es übrigens in jedem DM-Markt. Nimm am besten die Variante "Heilerde ultrafein". Lässt sich besser einnehmen. Alle Gute. Gerda

4

Hallo und lieben dank.Das werde ich mir heute besorgen... Gibt es so etwas auch bei Rossmann?Ich habe kein DM bei mir in der gegend... Kann man das nur trinken oder auch in den yoghurt rühren? Liebe grüsse

0
4
@Marroc

Bei der Luvos Heilerde steht aber das das gegen durchfall ist ich bin aber verstopft und der Darm ist träge ist das trotzdem richtig?Liebe grüsse

0
37
@Marroc

Mit Heilerde bekommst Du keine Verstopfung weg, ebenso kannst Du sie in der Pfeife rauchen.

0
37

Besorge Dir Kefir, der ist besser als Joghurt und fuenfmal staerker. Trinke ihn aber pur, bzw. unvermischt.

0

Magen-Darm-Probleme seit über einem Jahr - es wird immer schlimmer!

Ich hoffe jemand kann mir helfen und nimmt sich meinem Problem an. Meine Beschwerden haben eine lange Geschichte. Im Juli 2013 hatte ich Magen- und Darmbeschwerden aufgrund des Bakteriums helicobacter pylori. Ich ging von einem Arzt zum anderen, eine Stuhlprobe beim Hausarzt gab letztendlich Auskunft darüber. Ich hatte im August diese Probe einschicken lassen, meine Hausärztin hatte jedoch bis Ende November (!!!) nicht in den Befund geschaut, bis dahin wurde ich also nicht dagegen behandelt. Durch Zufall teilte sie mir dies erst mit. Ich habe dann eine Eradikations-Antibiotika-Therapie gemacht. Meine Hausärztin bestellte mich danach nicht nochmal zur Kontrolle, noch sagte sie mir, dass ein Darmaufbau/-kur danach sinnvoll wäre, weil der Darm dann total fertig ist. Meine Magenkrämpfe waren weg - jedoch habe ich plötzlich keine Milch mehr vertragen. Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall bei Milch, aber Käse, Joghurt etc. habe ich vertragen. auch Laktosefreie Milch sowie mehrere Ersatzprodukte wie Hafer-, Reis-, Mandel- und Sojamilch bereiteten mir die gleichen Symptome. Ich lernte, damit zu leben. Meine Hausärztin meinte es sei Einbildung. Meine Werte waren auch alle in Ordnung.

Seit September 2014 wird alles immer schlimmer. Kurz vorher lernte ich meinen Freund kennen, der eine Katze besitzt, auf die ich anfangs reagierte, jedoch nach zwei Wochen schon "immun" dagegen war.

Seit September dann kamen Magen/Darmkrämpfe hinzu, und ich bin seitdem chronisch müde und total ausgelaugt. Ich vertrage nicht mehr nur Milch nicht, sondern jetzt auch alles was Zucker enthält, aber nur früh! Esse ich früh eine Banane, muss ich sobald aufs Klo rennen, und mein Stuhl ist schmierig, nicht dünn, aber so eine Mischung, und ich bin aufgebläht. esse ich nachmittags so etwas, ist alles in Ordnung. verzichte ich auf diese Sachen, werde ich auch nicht wach auf dauer.

Ich habe auch eine Darmkur mit Probiotika, Heilerde und Leinsamen gemacht und achte sehr auf ausgewogene Ernährung. alles ohne Erfolg. Ich bin am Ende und weiß nicht mehr weiter :(

Eine andere Ärztin meinte ich habe Reizdarm wegen Stress, dabei habe ich nicht mal immer Stress sondern sehr oft Langeweile.

Ich habe drüber nachgedacht ob es was mit der Katze zutun haben könnte, denn diese hatte mal den Candida albicans, was aber schon fast 2 Jahre her ist. Oder Katzen können doch auch Würmer übertragen oder? Anzeichen wie Gewichtsabnahme gibt es jedoch da auch nicht. Afterjucken gehört auch zu eines meiner Symptome, allerdings hängt das auch mit einer Analfissur zusammen, die ich mir vor 6 Jahren zugezogen habe. An Würmer denke ich auch nicht, da Der After nur an benannter Fissur juckt und nicht um die komplette Rossette herum. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, kein Arzt kann mir weiterhelfen und ich renne von einem zum anderen :( vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht. Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

HILFE sehr starke übelkeit

Also da ich ja schon mal diese frage gestellt hatte und leider nur wenige antworten bekommen habe frag ich jetzt mal in verkürzter form.Also vor 1.Monat hab ich mich mit einem magen darm virus infiziert hat sich ungewöhnlicherweise 5 tage lang ausgedehnt ich bin dann zum arzt gefahren der hat mir motilium verschrieben dann (keine besserung) am nächsten tag war ich dann im spital die haben dort eine harnprobe gemacht (keine entzünd etc.) und haben gesagt kein motilium gut . Hab so unter schwerer übelkeit 1 woche durchgehalten .am freitag vor einer woche bin ich dann zum hausarzt der hat mir omec hexal 10 mg verschrieben .das hat dann noch zu dem allem ein brennen im bauch produziert also bin ich dann zum magen darm utraschall gefahren (alles super keine auffälligen probleme) seit dem ist keine besserung und da ich jetzt denke dass es von der psyche kommt hab ich bachblüten zur entspannung genommen und iberogast.Das einzige das wirkt ist iberogast (pflanzlich) jetzt hab ich 3 tage lang versucht mich zu entspannen (ohne erfolg) es hat sich nicht gebessert außerdem leide ich unter bläbauch ,luftaufstoßen und Brechreiz also die frage ist was könnte das sein ich hab schon über einen allergietest nachgedacht.aber ja vielleicht hat jemand erfahrungen mit ähnlichem gemacht .Danke im vorhinein:)

...zur Frage

Immer wieder Probleme mit meinem Darm. Was stimmt nicht?

Seit ungefähr einem Monat habe ich akute Probleme mit meinem Darm/der Verdauung. Ich esse regelmäßig und achte auch darauf was ich esse, aber es war jetzt schon das 5 mal der Fall, dass ich nachts durch Krämpfe wach wurde, starke Blähungen hatte und dann zur Toilette ging und Durchfall hatte. Danach geht es mir auch wieder gut und am nächsten Tag auch. Sonst habe ich regelmäßigen und festen Stuhlgang und kann mir nicht erklären woher es kommt. Auch Abends habe ich oftmals Bauschmerzen und starke Blähungen. Kann man da eine Lebensmittelintoleranz ausschließen? Weil direkt nach dem Verzehr habe ich keine Beschwerden. Was könnte die Ursache sein? Die Pille? Nikotin? Momentan habe ich eine Phase wo ich mich nicht sonderlich viel bewege, könnte es daran liegen? Ich weiß schon gar nicht mehr was ich Essen kann ohne diese Beschwerden zu haben. Weil es einfach alles sein könnte. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Lieben Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?