Sehnenscheidenentzündung - wann kommt der Gips

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo junior,

Dehnungsübungen (auch daheim machen), manuelle Querfriktion, tonisierende Elektrotherapie, Iontophorese mit Voltaren (minus gepolt), sowie die klassische Massage für die Armmuskulatur sind probate Mittel, das kann Dir Dein Arzt alles verordnen und der Physiotherapeut kann es durchführen. Ich habe mit diesen Methoden immer Erfolg bei meinen Patienten gehabt, da brauchte keiner einen Gips. Im Gegenteil, manch einer hatte bereits die "Gips-Therapie" hintersich und dennoch die Beschwerden, auch diese Leute habe ich hinbekommen.

Du musst allerdings Deinen Teil zur Heilung beitragen, nämlich die Ursache abstellen, also: Vorerst keinerlei Zocker-Spielchen mehr mit dem PC !!!! Anders geht´s nicht!!!

Später, wenn sämtliche Beschwerden restlos beseitigt sind, dann kannste wieder zocken, aber anders, - mit anderer Arm-/- Handhaltung. Und zwar brauchst Du ( und alle die viel am PC arbeiten ) eine richtige, gut wirksame Handgelenkstütze. Es gibt welche zu kaufen, - ich weiss, deshalb schrieb ich ja gut wirksame, die käuflichen sind nicht wirklich hilffreich, die sind nur Alibi, denn die sind viel zu flach!

Nimm ein Gästehandtuch, falte es der Länge nach, dann roll es eng und fest auf. Fixier das Ende mit z. B. Heftpflaster. Diese Frotteerolle leg dann unter das/die Handgelenk/e. Jetzt sollte die Hand nach unten hängend locker auf der Tastatur liegen. So, und nur so, ist die Streckmuskulatur der Finger nicht bereits in Vorspannung, also sie ist locker. Aus dieser Stellung kann die Muskulatur die Finger viel leichter strecken. Probie es einfach mal aus, die richtige Höhe der Rolle unter dem Handgelenk ist entscheidend für den Erfolg der Maßnahme. Eine aufgerollte elastische Binde könnte auch passen.

Aber nicht vergessen, bevor Du das so wie oben beschrieben durchfürst, müssen die Beschwerden erst völlig beseitigt sein, also hilf mit Disziplin mit, sonst hilft die Handgelenkrolle nicht. LG

Ja das mit dem zocken sein lassen, das hab ich mir leider schon gedacht.

hört sich alles sehr gut an :) und das mit der Rolle unterm Handgelenk für später dann auch :)

1
@junior173

War jetzt nochmal beim Arzt und er meinte es sei eher ein Tennisarm. iwie fühle ich mich falsch beraten, da ich so schmerzen beim anziehen der Hand habe um Handrücken und Unterarm und sehnen, das es zwar mittlerweile am Ellenbogen angekommen ist, aber ja nicht die Ursache is. er sieht das iwie anders..

0
@junior173

Hallo junior,

als ich Deine Frage las, dachte auch ich zuerst der Arm im Bereich des Ellenbogen wäre Dein Problembereich, denn bei den meisten PC-Vielnutzern ist primär dieser Bereich betroffen. Eine Tendovaginitis im Ellenbogen nennt man umgangssprachlich Tennisarm.

Aber der Mensch hat am Körper natürlich viele Sehnen und dazu gehörende Scheiden, so z. B. auch am Handgelenk. In schwereren Fällen kann die Entzündung aber auch an beiden Stellen auftreten. Offensichtlich ist dies bei Dir mittlerweile der Fall, deshalb wird die Aussage des Doc. richtig sein. Habe für Dich mal einen gut erklärenden Link gesucht, lies alle Seiten durch, dann verstehst Du den Doc. besser denke ich. An meinen o.g. Therapieempfehlungen ändert sich aber nichts. Was hat Dir Dein Doc. denn nun dagegen verordnet? Gute Besserung

http://www.apotheken-umschau.de/Baender/Sehnenscheidenentzuendung-Symptome-12896_3.html

0
@Winherby

Huhu, ich muss zugeben, das heute nach einer Nacht mit dem Zinkleimverband und Gips um den Ellenbogen (nur bis Donnerstag is das drum dann gibt's nur Zinkleim) ist es wirklich besser wenn ich mal nicht tippe. Nur meine andere Hand is völlig überlastet weil di nun alles alleine machen muss das sie bereits anfängt selbe Symptome aufzuweisen und beim anziehen der Hand (nach oben) schon extrem schmerzt. Wahrscheinlich würde es helfen mal 2 tage gar ncit am pc zu sein, aber man hat ja auch n Job :D :D Danke für die ganze Beratung - verordnet hat er gar nix ausser ibu 600 und ja - den verband da. Ich hab das Gefühl er hat auch nicht zugehört.

0
@junior173

Danke für den Stern.

Zinkleinverband ist ja ok, aber nichts sonst verordnet? (IBU600 ist ja kein Medikament) Geh zum Facharzt der sich auskennt, zum Orthopäden mit dem Arm. Dehnübungen würde ich dann mal vorsorglich auch mit dem anderen Arm machen. Und zwei Tage mal kein PC? Da musste ich heftig schmunzeln. Zwei Wochen ist eine gute Idee ! Zwei Monate wäre super. Wenn Du den Eindruck hast, dass Dir Dein (Haus-?)Arzt nicht zuhört, dann gib ihm die rote Karte. Die Dehnübung kannst Du bei Youtube saugen, z. B. hier:

http://www.youtube.com/watch?v=E7ZtYobW5uA

Es gibt aber mehrere Videos zum Thema, die Übungen variieren leicht, sind aber soweit ok. Aber bitte nicht voll in den Dehnschmerz hinein dehnen ! Nur soweit dehnen, bis Du merkst, aha es spannt und zieht, aber noch ohne wirklichen Schmerz, auch in diesem Fall ist weniger wirklich mehr. Dehn lieber mehrfach täglich. Alles Gute

0

Hallo, soweit würde ich es gar nicht erst kommen lassen, dass ein Gips notwendig ist. Ich habe Dir mal einen Link herausgesucht, wo zwei homöopathische Mittel in Frage kommen. Ob Du Rhus tox. oder Ruta einnehmen solltest, hängt von Deinem Beschwerdebild bzw., der Ursache ab; vergleiche die aufgeführten Schmerzen/Beschwerden mit den Deinigen und dann kannst Du selbst entscheiden, welches Mittel bei Dir angezeigt ist. Ich würde an Deiner Stelle die Potenz C30, 1 x tägl. 2 Globuli, bis zum Verschwinden der Schmerzen einnehmen (Globuli langsam unter der Zunge zergehen lassen), max. 7 Tage lang. Solltest Du diese homöopathischen Mittel verwenden, darfst Du keine normale Zahnpasta benutzen (homöopathieverträgliche Zahnpasta gibt es z.Bsp. von Sante und der Fa. Elmex), auch andere ätherischen Öle meiden. Gute Besserung.

http://www.experto.de/b2c/gesundheit/homoeopathie/homoeopathische-behandlung/sehnenscheidenentzuendung-homoeopathisch-behandeln.html

lg Gerda

Hi junior173, was hast du denn mit links gemacht? Wenn das auch vom vielen tippen am Rechner bzw. Maus ist, mach mal ne Pause und lass es wirklich gar nicht erst so weit kommen... gerdavh hat dir ja schon ein paar homö. Sachen rausgesucht. Schienen sollte echt das letzte Mittel sein... Alles Gute, dein wristee.com- Team

Sehnenscheidenentzündung Handgelenk durch Computer arbeiten - (Schmerzen, sehnenscheidenentzündung, Gips)

Vermute Sehnenscheidentzündung!

Hallo,

Ich habe ziemlich starke Schmerzen am linken Handgelenk. Meine Vermutung ist, dass es sich wieder um eine Sehnenscheidentzündung handelt! Was kann man dagegen tun? Ist jetzt das 3. Mal!!!!

...zur Frage

Wadenbeinbruch - Schmerzen und Taubheit in den Zehen?

Hallo, ich habe mir vor 3 Wochen das Wadenbein kapp überm Sprunggelenk gebrochen und statt einem Gips einen Vakuum-Schuh bekommen. Nun habe ich allerdings das Problem, dass die Gurte des Schuhs oft Druckschmerzen verursachen. Außerdem sind die linke obere Hälfte des Fußes und 2 Zehen seit ich den Schuh bekommen habe taub und haben teilweise blaue-lila Verfärbungen. Über Nacht schmerzen die Zehen oftmals. Der Arzt meint, dies wäre völlig normal und mit den Druckschmerzen verbunden, die sich nicht vermeiden lassen. Ist dies wirklich so oder könnten die Taubheit und die Schmerzen auch von einer weiteren Verletzung im Fuß (bedingt durch den Fall bei dem ich mir den Bruch zugezogen habe) kommen?

...zur Frage

Seit 5 Wochen Schmerzen nach umknicken, MRT OSG Rechts, hat jemand einen Rat?

Hallo liebe Community! Ich hoffe ich finde hier Rat, ich weiß nicht mehr weiter! Vor ca. 5 Wochen bin ich auf einer Treppenstufe umgeknickt und mit dem umkeknickten Fuß unten gelandet. Daraufhin war ich in der Notfallambulanz. Auf dem Rötgenbild konnte die Ärztin feststellen das der laterale Gelenkspalt und Syndesmosenabstand erweitert war. Also bestand der Verdacht auf eine Syndesmosenverletzung. Da ich keinen Gips wollte bekam ich eine Schiene und Krücken mit Abrollbelastung und sollte nach 5 Tagen zum Chirurgen und es weiter abklären lassen. Gesagt getan. Nur war der gute Herr nicht gewillt mir in irgendeiner Weise zuzuhören oder mich zu untersuchen. Er überwies mich zum MRT. Danach sollte ich wieder zu ihm kommen. Die Krücken sollte ich weglassen das wäre nicht nötig. Nach ca. 3,5 Wochen hatte ich dann das MRT. Am nächsten Tag war ich dann wieder beim Arzt. Er überflog Kurz den Bericht und sagte das die Syndesmose heil ist. Es wäre alles gut. Dann ging er raus und das wars dann. Ich habe mir den Bericht vom Radiologen nach Hause schicken lassen. Das was drin steht ist bei Google nicht wirklich zu finden. Deswegen hoffe ich auf euren Rat. Ich bin echt am verfweifeln. Die Schmerzen sind ja noch da und seit dem Vorfall habe ich ein lautes knacken im Gelenk. Danke schon mal im Voraus! Hier die Beurteilung: Chronisch impnierende Tendopathie des LTFA, geringe Tendophatie des Ligamentum calcaneofibulare. Geringes mediales Kapselödem. Kein Hinweis auf das Vorliegen einer Synovitis/Tenosynovitis, einer Syndesmosenläsion oder chondralen/osteochondralen Verletzung.

...zur Frage

Habe ich eine Sehnenscheidenentzündung? Heilungsprozess, Behandlung und Sport!

Hallo;)

Ich habe seit gestern plötzliche Schmerzen in meinem rechten Unterarm. Es ist ungefähr im der Mitte vom Unterarm bis hin zum Knick beim Ellbogen. Habe gestern nicht sehr viel gemacht. Ein paar Stühle nach oben getragen und Geschirr in Keller gebracht.

Der Schmerz kam irgendwie einfach so. Das kann man garnicht richtig beschreiben. Erst war es nur der Druckschmerz und das Abknicken des Armes. Danach war es auch einfach beim Bewegen, beim Heben von Sachen und jetzt auch bei Ruhigstellung. Meine Mutter tendierte auch auf eine Sehnenscheidenentzündung. Habe mich dann im Internet informiert und festgestellt, dass viele meiner Symptome darauf zutreffen.

Da ich heute in einem Jugendhaus bei einer Karnevelsparty als Betreuer gebraucht werde, fahren wir frühstens heute Abend noch in die Ambulanz.

Einige Antworten im Internet haben mich sehr schockiert. Daher hoffe ich auf Ihre Meinung bzw. Erfahrung. Da stand schon mal was von bis zu fünf Monaten, oder das auch mal ein Gips gebraucht wurde. Ich mache mir Sorgen um die Teilnahme am Handball und der Freizeit im Juli, wenn die Antworten echt stimmen sollten.

Muss eine Sehnenscheidenentzündung echt eingegipst werden? Und gibt es vielleicht vorraussichtliche Daten, wielange die Heilung, die Ruhigstellung des Arztes oder Sport wieder gemacht werden kann? Also vielleicht Angaben, wie es meist in der Regel immer ist? Was wird der Arzt machen?

Hattet ihr so einen schnell kommenden Schmerz auch schonmal? Weil ich wüsste jetzt nicht, woher der kommen könnte.

Viele Grüße und noch ein schönes Wochenende<3

...zur Frage

Schmerzen im Handgelenk (Mondknochen?)

Hallo. Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen, ich weiß ohne ärztliche Untersuchung lässt sich mein Problem eh nicht lösen aber ich wollte lieber mal fragen was ihr davon haltet bevor ich wieder zum Arzt renne. Also, folgendes Problem: Ich leide nun seit über 2 Jahren an mal stärkeren mal schwächeren Schmerzen im Handgelenk (links). Ich bin jedoch Rechtshänderin. Aufgefallen sind mir diese Schmerzen nach einer Ski-kursfahrt mit der Schule. 3 Monate nachdem wir zurück kamen bin ich dann zum Arzt, der meinte die Sehne wäre überanstrengt. Es gab Gips für 1 Woche. Als der Gips ab war war erstmal alles wieder gut, keine Schmerzen mehr. Nach nem Monat ging es wieder los. Ich hab die Schmerzen ignoriert und es ging auch wieder besser, dann wurd es plötzlich wieder schlimmer. Ich war mittlerweile deswegen 3 mal beim Orthopäden und bekam jedesmal nur einen Gips für 1-3 Wochen. Laut Arzt könne man nichts auf einem Röntgenbild erkenne was auf einen Knochenschaden hinweist. Mittlerweile ist es so schlimm, dass ich meine Hand nurnoch knapp über 60° nach hinten biegen kann, danach ist es wie eine Art Blockade, Schmerzen hab ich bei dieser Bewegung sowieso. Generell tritt der Schmerz beim Abstützen oder Abstoßen auf, auch Druckschmerz ist vorhanden. Beugen und Strecken der Hand ist somit immer schmerzvoll, was die meisten Bewegungen im Alltag einschließt. Wenn ich mein Handgelenk drehe knacken die Sehnen hörbar und ich kann sowohl sehen als auch spüren wie die Sehnen über den Knochen reiben. Das ganze ist dann ebenfalls mit Schmerzen verbunden. Seit längerem ist mir jetzt allerdings noch ein Knubbel an der Hand aufgefallen, welcher sich auf Höhe des Mondknochens befindet.

Hier anbei ein Foto: http://www.myimg.de/?img=20120803151536940a1.jpg

Ich hoffe jemand kann mich mal aufklären was das ist, oder vill hat jemand auch die gleichen Probleme und kennt sich damit aus. Um einen weiteren Arztbesuch werd ich nicht herum kommen - aber dieser findet dann hoffentlich bei einem etwas kompetenteren Orthopäden statt ._.

...zur Frage

Sind Schmerzen 2 Monaten nach einem gebrochenen Handgelenk noch normal?

Ich habe mir bei einem Fahrradsturz vor 2 Monaten das Handgelenk gebrochen. Hatte dann 4 Wochen einen Gips und der Arzt meinte aber, dass es gut aussieht. Ich solle noch etwas vorsichtig sein mit der Belastung, aber es war wohl nicht so ein schlimmer Bruch. Allerdings habe ich häufig noch Schmerzen im Handgelenk ohne dass ich mein Handgelenk arg belastet hätte. Ist das eine Gewöhnungssache und ist normal, oder sollte ich mir Sorgen machen, und den Arzt nochmals aufsuchen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?