Schwindel, Unruhe, Muskelzittern - was ist das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo XPBoost, 4 Wochen bis zum Arzttermin sind noch eine lange Zeit. Bis dahin kannst Du es ja mal mit der Einnahme des Antistress-Minerals Magnesium (z. B. Magnetrans, rezeptfrei aus der Apotheke) versuchen. Magnesium wirkt entspannend und ist wichtig für die Muskelfunktion und das Nervensystem.

Gute Besserung!

Wenn du bereits einen Termin hast, dann das ja schonmal gut :) Bis dahin solltest du in jedem Fall darauf achten, dass dein Kreislauf nicht schwach wird. Also immer viel Trinken. Wenn dir ein wenig komisch wird, setze dich kurz hin, trinke Wasser und esse vielleicht etwas, was dir auf die Beine hilft. 

Fruchtzucker ist sehr zu empfehlen, bzw. allgemein Obst. Du erhältst wertvolle Vitamine und schnell Energie durch die kurzkettigen Kohlenhydrate (sprich den Zucker).

Hooks 11.10.2016, 18:24

Obst ja, aber keinen isolierten Fruchtzucker! Unbedingt meiden!

0

Bei den Nerven sollte man auch immer an Mangel an den B-Vitaminen und Magnesium denken, vor allem bei Kost, die folgendes enthält: Kaffee, Tee, Rutin (OPC), Mehl, Zucker (und jeweils Produkte daraus) sowie fabrikatorisch verarbeitete Stärke wie Reis.

B und Mg werden u.a. gebraucht für das richtige Funktionieren der Nerven.

Schwindel und Zittern sind Mangelsymptome, die auf Mangel an B und Mg hinweisen, aber auch auf D3-Mangel. Den kann man im UInterschied zu den anderen messen lassen.

Was möchtest Du wissen?