Schwarzer Stuhlgang- sonst keine Bauchweh oder so... Was ist das?

4 Antworten

Beobachte es weiter und mach dir nicht soviel Gedanken, solange es dir gut geht ist alles in Ordnung. Die Farbe des Stuhls ändert sich schnell einmal, vielleicht hast du einfach zu wenig getrunken. Es gibt Schlimmeres.

Das kann nur vom Essen oder von einer Störung des Stoffwechsels herkommen. Wenn es nach dem Wochenende noch nicht besser ist, kann es keine Nahrungsmittelreaktion mehr sein, dann solltest du aber zu deinem Arzt und die Ursache des schwarzen Stuhls abklären lassen.

Hallo!

Schwarzer Stuhl kann verschiedenste Ursachen haben - von ganz harmlos bis wirklich ernst zu nehmen.

Auch wenn du schreibst, du hättest nichts spezielles gegessen, so kann der Stuhl auch durch Lebensmittel dunkler werden, die man selber nicht als speziell einstufen würde. So kann z.B. ein hoher Fleischanteil ursächlich sein, ebenso auch schwarzes/dunkelrotes Obst (s. unten im Link), oder Rotkohl.

Auch manche Medikamente, z.B. insbesondere Eisentabletten, können den Stuhl verfärben.

Schwarzer Stuhl oder auch Teerstuhl genannt, ist aber häufig auch ein Symptom für Blutungen im Magen-Darm-Trakt. Dort können Blutungen auch unerkannt auftreten, es kann durchaus passieren, dass man über längere Zeit, z.B. über Magengeschwüre, Blut verliert und zunächst gar nichts davon merkt. Blutungen im Magen-Darm-Bereich können aber sehr schnell zu einem Notfall werden, der umgehende medizinische Versorgung braucht.

Deshalb solltest du das sehr gut im Auge behalten und sobald du irgendwelche Beschwerden bekommst oder der Stuhl nach wenigen Tagen nicht wieder die normale Farbe annimmt, unbedingt einen Arzt aufsuchen um das abklären zu lassen.

Hier noch ein informativer Link:

Bei der Stuhluntersuchung ist auch die Farbe des Stuhlgangs aufschlussreich. Normalerweise ist der Stuhl mittelbraun. Je mehr Fleisch der Mensch verzehrt, umso dunkler ist er. Auch Blut im Stuhlgang kann zu unterschiedlichen Färbungen führen: [...]

Schwarz: Ein schwarzer Stuhl ist auch als Teerstuhl (Melaena) bekannt. Er tritt bei Blutungen im oberen Magen-Darm-Trakt (häufig Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm) auf. Auf dem Weg durch den Verdauungstrakt sorgen Enzyme für die Verdauung des Bluts, sodass es seine rote Färbung verliert. Neben Krankheiten können auch manche Medikamente wie Kohletabletten, Eisen- und Wismutpräparate eine Schwarzfärbung verursachen. Auch der Verzehr von schwarzen Kirschen, Brombeeren, Heidelbeeren und Rotkohl kann den Stuhl dunkel verfärben. (http://www.onmeda.de/arztbesuch/laborwerte/stuhluntersuchung-farbe-4502-3.html)

Alles Gute!

schwarzer Stuhl durch Oreokekse?

Habe die Tage ganz viele Oreokekse gegessen (da ich sie liebe).Als ich vorhin auf Toilette war,bemerkte ich das mein Stuhl richtig dunkel war,und habe richtig angst bekommen. Komisch gerochen oder so hat es auf der Toilette auch nicht. Außer dem schnellen Puls den ich vor lauter Angst habe,geht es mir gut,keine Schmerzen nichts. Kann es also wirklich von den Keksen kommen? Und hätte man bei Magenbluten keine Schmerzen?

...zur Frage

Sehr dunkler Stuhl - schlimm? ://

Hey Leute! Also ich habe seit gestern nen sehr dunklen Stuhl. Ich leide auch seit knapp nem Jahr unter Verstopfungen/Blähungen/hin und wieder Bauchschmerzen. Hatte auch schon 2 Gesundenuntersuchungen gemacht (Blut, EKG, Harn, Gyn., Ultraschall). Mein Stuhl wurde sogar letztes Jahr im Sommer auf Blut untersucht. War aber alles okay. Da ich jetzt ballaststoffreicher esse, bekomm ich das manchmal gut in den Griff. Diese Woche hatte ich noch keine Verstopfung. Montag wunderbar Stuhl, Dienstag auch und gestern auch, nur normalerweise ist mein Stuhl so hell- mittelbraun. Gestern war er dunkelbraun. Kann das jetzt Teerstuhl sein? Eine Bekannte meinte dunkler Stuhl = Teerstuhl. Im Internet steht aber, das Teerstuhl nicht dunkel sei, sondern SCHWARZ!. Meiner ist aber eigentlich nicht schwarz, sondern dunkelbraun. Ich nehme keine Medikamente (außer Homöopathische Tropfen hin und wieder) und esse auch nicht viel Fleisch. Ich fühle mich sonst auch nicht irgendwie anders (kränklich oder so). Was kann das jetzt sein? Kann das auch sein wenn man den Stuhl länger zurück hält das er dann dunkler wird? Oder kann das einfach so auch sein?

Bitte keine blöden Kommentare!

Danke im Voraus!

lg

...zur Frage

Hähnchen war glaube nicht mehr gut - Schmerzen nach Stuhlgang - was ist das?

Hallo ich habe vor vier Tagen Hähnchen gegessen das nicht mehr gut war der Geruch ist mir aber erst fast zum Schluss aufgefallen der leicht faulig war jetzt tut mir nach jedem Stuhlgang Stunden lang der Hintern weh das ich kaum sitzen kann was soll das sein könnte es auch die Prostata sein die was mit abbekommen hat (Entzündung)

...zur Frage

Sehr dunkler Suhl.

Ich hatte heute sehr sehr dunklen Stuhl, was kann die Uhrsache sein? Er war nicht schwarz, aber sehr dunkel, des Weiteren auch sehr klebrig. Ich hoffe es liegt nur an der Nahrung die ich gestern und heute zu mir genommen habe.

Gestern hatte ich etwas Streß, dazu habe ich Cola, Bier und Wasser gertunken. Gegessen habe ich Müsli (hell) und Hamburger. Heute früh hatte ich Kaffee, etwas Cola und ein Pflaumenkonfitüre Brötchen.

Kann es an der Nahrung liegen, oder sollte ich mir sorgen machen? Ich habe ab und zu mal dunklen Stuhl, aber auch sehr hellen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Schwarzer Stuhl nach OP?

Hallo,

ich hatte vor 6 Tagen eine OP am Kiefer. Bereits kurz nach der OP hatte ich das Gefühl mein Stuhl war etwas dunkel (Da habe ich es aber nicht beachtet, kurz nach Narkose, 1,5 Tage nüchtern daher auch kleine Meng etc.).

Nun 6 Tage später hatte ich sehr schwarzen Stuhlgang. Schwarz / sehr dunkel. Kann dies von der OP kommen? Vielleicht vom verschluckten Blut? Oder Ernährung (hatte in der Klinik nur Tütensuppe und Brühe zu essen). An Medikamenten nehme ich Antibiotika, erst am Tropf jetzt als Tabletten.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?