Schmerzen an der Handkante, die in den kleinen Finger ausstrahlen, was ist das?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kann gut sein, dass du einen Nerven irritiert hast (N.ulnaris). Dieser kann, wenn er irritiert oder geschädigt wurde Schmerzen, Sensibilitäsausfälle, kribbeln, Taubheitsgefühl, Lähmungen, Missempfindungen o.ä. verursachen. Wenn es nicht weg-geht sondern schlimmer wird oder weitere Symptome hinzukommen solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen. Hast du denn auch Probleme mit dem Abspreizen oder bewegen des Kleinfingers oder eines der oben beschriebenen Symptome?

Naja, das oben genannte ist ja bloß eine Möglichkeit. Es kann auch sein, dass du einen Muskel/eine Sehne überanstrengt, die Bänder der Hand gedehnt oder einen Knochen verletzt hast. Kann alles unbewusst passieren.

Gute Besserung, und wie gesagt: Besser wäre ein Gang zum Arzt (Montag, wenn es schlimmer wird am WE ins KKH).

LG DaSu81

P.S.: Schonung ist jetzt über das WE am sinnvollsten.

Schmerzen im Finger, nach dem Knacken wird es besser. Was kann man dagegen tun?

als ich meinen freund kennengelernt habe hat er seinen zeige finger schon regelmäßig zur seite geknackt, ich habe es inzwischen schon geschafft ihm das regelmäßige knacken abzugewöhnen. leider ist es so (zumeist wenn er sich an seinem zeigefinger verletzt hat oder daran rumgeknorpelt hat) das er ab und an schmerzen im gelenk hat und nach mehrmaligen knacken kurzzeitige erlösung hat aber auf dauer bringt das nichts. hat vieleicht einer eine ahnung woran das liegen könnte und was man dagegen machen kann und welche ursachen das haben könnte?

bitte keine antworten wie einfach nicht knacken denn das ist nicht so einfach was ich auch nachvollziehen kann da ich auch ab und an leider an meinen fingern knorpel und wenn man irgendeinen "zwang" hat, da man sowas jahrelang macht ist sowas nicht so einfach abzustellen.

...zur Frage

Gips bei sehnenriss im kleinen Finger?

Hallo, ich habe noch vor über einer Woche an der Hand verletzt und jetzt kam beim mrt raus, dass eine sehne am kleinen Finger gerissen ist. Eben war ich mit dem Befund beim Unfallarzt und der hat dort ganze Hand eingegipst. Jetzt bin ich etwas unsicher, ob da sonst muss. Im Gips sind die schmerzen gleich stärker geworden und ich kann den Finger ja auch normal bewegen und Harze eigentlich gerade in den letzten Tagen das Gefühl, dass die Schmerzen zurück gehen...

...zur Frage

Kribbeln undTaubheitsgefühl in den Fingern - ist das eine Folge meiner Epicondylitis radialis?

Hey, Seit einem Fahrradunfall im Oktober 2013 habe ich Epicondylitis radialis (Tennisarm) mit Sehnenbeteiligung am rechten Arm. Diese war schon relativ weit fortgeschritten, da die Diagnose erst im Januar/Februar 2015 gestellt wurde.

Der Arm wurde mit einer volaren Gipsschiene ruhiggestellt, damit die Entzündung abklingen konnte.

Seit ein paar Monaten habe ich Physiotherapie mit Übungen für Zuhause. Es ist mir eigentlich schon früher aufgefallen, aber jedes Mal bei der einen Übung (hänge unten ein Bild an) werden meine Finger taub, insbesondere der Ringfinger und der kleine Finger. Jetzt kribbeln diese relativ oft, ebenfalls die Handkante. Taub wird es meist eher beim Auflegen des Armes/Ellenbogen z.B. bei einer Stuhllehne.

Auch habe ich Schmerzen, die sich vom Ellenbogen bis zu diesen Fingern ziehen. Bei Kälte (z.B. Wind oder Wasser) tauchen diese starken Schmerzen auf. Heute habe ich schon den ganzen Tag ein seltsames Gefühl im kleinen Finger und in der einen Hälfte des Ringfingers, sowie an der Handkante. Es ist ähnlich wie ein kribbeln, nur ein wenig schwächer und ausserdem fühlen die sich irgendwie heiss an, fast wie geschwollen.

m allgemeinen habe ich ein Gefühl wie Nadelstiche, wenn ich etwas berühre, während die Finger kribbeln oder taub sind. Die anderen Finger sind nicht betroffen, und von einem Kraftverlust habe ich wenig bemerkt, nur während den Schmerzen kann ich meist nichts mehr halten. Aber es könnte auch sein, dass ich den nicht bemerkt habe, da ich einen Kraftverlust habe, wegen der langen Schonzeit.

Kennt ihr das? Hat es einen Zusammenhang mit der Epicondylitis radialis? Ich habe an Sulcus-Ulnaris-Syndrom gedacht... Einen Termin beim Arzt habe ich schon bekommen, der ist aber erst am 1.12.15.

Was könnte ich in der Zwischenzeit dagegen noch tun? Ferndiagnosen sind schwierig, ich weiss. Aber habt ihr Rat? Könnte es einfach so wieder weggehen (was ich nicht vermute)? Ich habe ein wenig über das Sulcus-Ulnaris-Syndrom recherchiert, welche Schiene wird bei der konservativen Behandlung angewendet?

Leider ist meine Schreibhand davon betroffen und da ich noch Gymnasiastin bin, musste ich in der Schonzeit mit der anderen Hand schreiben - hat das irgendwelche Auswirkungen? Ich habe schon gelesen, dass das schlecht für das Gehirn sein sollte...

Ich wollte mich auch für diesen ellenlangen Text entschuldigen... aber bitte lest ihn durch

Ich freue mich sehr auf Antworten! Liebe Grüsse, Jayra

Edit: Könnte es einen Zusammenhang mit dem Sturz haben? Seit dem habe ich die Kälteempfindlichkeit... Es wurde kein Röntgenbild o.ä. gemacht, allerdings "knallt" es beim Strecken des Ellenbogens und ich kann mich erinnern, das manchmal etwas "blockiert" war... 

...zur Frage

Kubitaltunnelsyndrom/ Ulnarisrinnensyndrom?

Seit etwa 8 Wochen habe ich immer wiederkehrendes Kribbeln in der rechten Handkante und dem kleinen Finger und Ringfinger der rechten Hand. Beim Chirurgen wurde das Karpaltunnelsyndrom ausgeschlossen, ebenfalls eine knöcherne Veränderung der Wirbelsäule. Beim Neurologen wurde vor wenigen Tagen eine NLG-Messung / Elektroneurographie durchgeführt, die Resultate sind noch unbekannt. Gestern habe ich nun gemerkt, dass wenn ich die Hand stark belaste (habe den ganzen Tag über Gitarre und Klavier gespielt bzw viel Handschriftliches gemacht dass ich dann starke ziehende Schmerzen im rechten Unterarm und den dazugehörigen beiden Fingern bekomme. Könnte dass das Kubitaltunnelsyndrom/ Ulnarisrinnensyndrom sein? Kennt sich jemand damit aus? Hatte jemand ähnliche Probleme? Frohe Ostern 🌼

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?