Prellung im Knie - Bluterguss wandert?

2 Antworten

Das kann vorkommen, es kann vom Knie abgesackt sein. Meine Erfahrung ist, bei einem Katheter hatte ich bis zum Knie und bis zum Bauchnabel einen Bluterguss, der kam auch erst ein paar Tage später. Wenn du solche starken Beschwerden hast das du es nicht mehr aushältst, gehe doch in die Ambulanz eines Krankenhauses, oder Morgen früh einfach zu deinem Orthopäden, der Hausarzt wäre auch eine Alternative.

zum Hausarzt wollte ich morgen evtl eh mal gehen damit er sich das anschaut. Ich habe nicht wirklich schlimme schmerzen. das geschwollene Knie tut noch etwas weh. Der Ortohopäde hatte mir Diclofenac verschrieben, die nehme ich zur Zeit noch. Danke für die Antwort!

0

Entzündung im Knie durch starke Belastung - Spontanheilung?

Hallo Leute!

Also, ich habe jetzt einfach mal aus Neugierde eine Frage! :)

Vor ca. 5 Jahren habe ich mir in meinem rechten Knie die Kniescheibe luxiert. Ich hatte damals einen Unfall, der beide Knie ziemlich belastet hat. Habe dann damals eine Schiene bzw Bandage bekommen, alles ist gut verheilt. Seit dem habe ich allerdings fast täglich Knie schmerzen. Dann ist rausgefunden worden, dass meine Kniescheibe sich irgendwie zu sehr nach außen bewegt, wenn ich das Knie anwinkle und ausserdem, dass ich eine leichte x-Bein-Stellung habe, was die Schmerzen quasi noch begünstigt. Damit habe ich mich abgefunden, da man da eh nichts gegen tun kann.

Nun war es aber vor kurzem so, dass mein Knie plötzlich unglaublich weh getan hat. Viel mehr als sonst, war ein pulsierender aber irgendwie auch stechender Schmerz, der einfach nicht weg gegangen ist. Der Schmerz war so schlimm, dass ich nachts stundenlang deswegen wach gelegen habe. Dazu kam, dass ich nicht mehr laufen konnte, weil ich a) extreme Schmerzen hatte, zu denen dann noch ein brennen im gesamten Knie hinzukam und b) mein Knie immer wieder einfach weggeknickt ist, und sich nicht sehr stabil angefühlt hat. Es war auch leicht dick und wärmer als das andere.

Ich habe also wieder einen Termin bei meinem Orthopäden gemacht, als ich die Schmerzen gar nicht mehr ertragen habe (nach ca. einer Woche). Als ich diesen Termin dann allerdings hatte (war eine ziemlich lange Wartezeit) waren alle meine Beschwerden jedoch wieder weg. Auch mein Orthopäde meinte, dass sich das wie eine Bänderentzündung anhört, aber er da nichts weiter macht, da meine Beschwerden ja jetzt weg sind. Nur eine neue Bandage habe ich bekommen, da ich am Tag sehr viel laufe und dadurch immer öfter und länger Schmerzen habe.

Und jetzt meine eigentliche Frage: Kann es sein, dass man so eine Entzündung in den Bändern/Sehnen von Knie einfach durchs viele laufen bekommt und kann es wirklich sein, dass diese einfach so, ohne Behandlung, von einem Tag auf die andere abklingt?!

Ich entschuldige mich für den langen Text und freue mich auf Antworten!

LG Bekka!

...zur Frage

Unglücklich auf's knie gestürzt

Hallo ihr lieben Ich bin heute unglücklich auf mein knie gestürzt. Ich bin sofort zum arzt gegangen weil ich etwas angst hatte da ich am 20.12 eine knie op hatte (schleimbeutel) Naja beim arzt angekommen war mein knie schon leicht angeschwollen und blau es wurde geröngt aber man sagte mir es sei ne prellung. Ebend nahm ich mein verband ab um zu guckken ob die schwellung weg ist aber es ist aufs doppelte angeschwollen und es is sehr blau. Ich habe angst das es das kreuzband ist... Mein knie knackt bei jeder bewegung (sonst knackt es nie) Ich kann es nicht strecken und habe keinen halt habe ständiig das gefühl als ob sich das knie drehen würde bei jeder bewegung. Aber ich möchte nicht wieder zum arzt mir ist das langsam schon peinlich und unangenehm weil ich ständig da bin bin halt ein kleiner tollpatsch ^^ Kann ich damit auch zum orthopäden gehn? und was kann ich gegen die schmerzen tun das zieht langsam schon in die wade und oberschenkel :( Kühlen tuh ichh es schon Aber was soll ichh jetzt tun abwarten oder morgen doch lieber zum arzt? Danke schonmal :)

...zur Frage

Schleimbeutelentzündung im Knie kühlen und schonen hilft nicht was tun?

Hallo, ich hatte schon 3 Operationen wegen meinen Meniskus die letze war voriges Jahr im März, seit ein paar Monaten hab ich starke Schmerzen wieder am selben Knie Ärzte haben mich öfters wieder weg geschickt und gemeint das ich meine Muskeln aufbauen soll.

Vor zwei Wochen war ich nochmal mit neuen Mrt Bildern beim Leiter der Knieambulanz der Meniskus ist es zum Glück nicht sonder er hat gemeint das meine Schleimbeutel im Knie Entzunden sind und das ich Umschläge (Kühlen und Topfen) machen soll Salbe auftragen und wenn die Schmerzen ganz schlimm sind Tabletten nehmen soll und in einem Monat wieder kommen wenn die Schmerzen immer noch da sind.

Ich hab das jetzt die zwei Wochen brav gemacht aber es wird einfach nicht besser der Schmerz bleibt egal was ich mache selbst die Tabletten helfen nicht mehr das sind schon relativ starke, ich will aber auch nicht ständig Tabletten Nehmen das ist auch nicht gut.

Die Frage ist was kann ich noch tun oder soll ich gleich wieder zum Arzt gehen bin schon sehr verzweifelt weil mich die schmerzen so schlauchen.

...zur Frage

knie verdreht und starke schmerzen auf innenseite?

Hallo,Ich habe mir vor ca. 3 wochen das knie verdreht, weiß leider nicht mehr genau wie das passiert ist. Ich bin vor 2 wochen beim Hausarzt gewesen, der gemeint hat das kann nichts schlimmes sein, weil das nur eine leichte Verdrehung sei ( Hab gesagt, dass ich mir das knie beim aufstehen verdreht habe, weil ich es so vermutet habe). Mir wurde ein voltaren Verband gemacht und gesagt, dass die schmerzen bald weg gehen würden. Jetzt sind zwei wochen vorbei une die schmerzen sind immer noch da, sogar schlimmer.. Ich habe an der Knie innenseite\ Bandansatz schmerzen, wenn ich das Knie anwinkel und draufdrücke habe ich richtig schmerzen, wenn ich mein Knie durchdrücke ( manchmal kann ich es garnicht druchdrücken), wenn ich laufe habe ich ein ziehen und in der ruhephase. Wenn ich mich gekniet habe oder das knie allgemein stark belaste habe ich starke schmerzen auf der innenseite. Das schlimmste ist jedoch, wenn mein knie sich auf irgendeiner weiße nach außen dreht, diese schmerzen sind auf der inneren seite kaum auszuhalten. Sollte ich da lieber einen orthopäden noch aufsuchen bzw. was kann das sein? Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?